Gudereit EC-40 Foldo, Test, E-Bike
Bewertung
Gut
Gewicht
24,4 kg
Preis
3499 Euro
Test

Gudereit EC-40 Foldo: E-Bike im Test – Ausstattung und Bewertung des Faltrads

Gudereit EC-40 Foldo: E-Bike im Test – Ausstattung und Bewertung des Faltrads

Gudereit EC-40 Foldo: Flinker Falter

Das Gudereit EC-40 Foldo ist als Faltrad vielseitig einsetzbar und kann auch im Urlaub für Spaß sorgen. Wie schneidet das E-Bike bei uns im großen ElektroRad-Test ab?
BEWERTUNG
Gut
GEWICHT
24,4 kg
PREIS
3499 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Das Familienunternehmen Gudereit aus Bielefeld baut seit Anfang der 2000er Jahre Elektroräder. Die Tradition der Gudereit-Falträder reicht deutlich länger zurück. Im Gudereit EC-40 Foldo vereinen die Ostwestfalen beide Traditionen.

Der erste Test funktioniert einwandfrei: Das Rad lässt sich intuitiv falten, die Bedienungsanleitung ist eigentlich überflüssig. Der Mechanismus funktioniert prima. Das Rad insgesamt ist allerdings mit 24,4 Kilogramm nicht leicht – Motor, Akku und ein konstruktiver Mehraufwand sind dafür verantwortlich. Gudereit verbaut am optisch aufgeräumten Foldo Shimano-Scheibenbremsen, eine 8-Gang Alfine-Nabenschaltung und einen wartungsarmen, ölfreien Gates-Riemen – gut beim Falten und Tragen, da keine verschmutzten Hosenbeine.

Der Lenker ist – dem Abklappen geschuldet – stringent gerade, für den Stadteinsatz aber völlig in Ordnung. Der Sattel ist bequem, die Klapp-Pedale besitzen eine große Standfläche und sind rutschfest. Für Einkäufe gibt es einen breiten, belastbaren Gepäckträger, lang gezogene Schutzbleche halten Spritzwasser fern. Die Lichtanlage ist hell, der Rückstrahler gut vom Gepäckträger gegen Schläge geschützt – wichtig bei einem Faltrad, das getragen wird und seitlich touchieren kann.

Laufruhig und stark

Im Alltag fährt das Foldo ruhig und vergleichsweise gut geradeaus. Die kleinen Räder machen es zudem agil. Auch bergab und mit hohem Tempo läuft das Rad bei sicherer Lenkerführung stabil.

Der Bosch-Motor verleiht dem Faltrad die Performance eines normalen City-Rads, fast sogar die eines Tourenrads. Die Bremsleistung überzeugt. Die bequeme Sitzposition ist sogar für längere Ausfahrten geeignet – wenn man sich an die gerade Lenkstange gewöhnt hat.

Gudereit EC-40 Foldo: Detailaufnahmen des Faltrads

Gudereit EC-40 Foldo, Test, E-Bike

 

Gudereit EC-40 Foldo, Test, E-Bike

 

Gudereit EC-40 Foldo, Test, E-Bike

 

Gudereit EC-40 Foldo, Test, E-Bike

 

Gudereit EC-40 Foldo, Test, E-Bike

 

Gudereit EC-40 Foldo, Test, E-Bike

 

Gudereit EC-40 Foldo im Test: Fazit

In der City ist das Gudereit EC-40 Foldo bestens aufgehoben. Und wer es im Kofferraum mit in den Urlaub nimmt, hat auch auf Ausflügen und Touren viel Spaß.

Positiv: intuitiver Faltmechanismus, kompakt verstaubar

Negativ: Gewicht (u.a. durch aufwändige Akku-Integration)

Gudereit EC-40 Foldo, Test, E-Bike

Gudereit EC-40 Foldo: Charakter und Fazit

Sie haben Interesse und wollen mehr Informationen zum Gudereit EC-40 Foldo? Die Gudereit-Website hilft Ihnen weiter!

Gudereit EC-40 Foldo: Technische Details und Informationen

Reichweite Stadt 53 km
Reichweite Tour >100 km
Preis 3499 Euro
Rad-Gewicht 24,4 kg (mit Pedalen)
Zuladung 120,0 kg
Rahmenarten und Größen Tiefeinsteiger, Einheitsgröße

Ausstattung des Gudereit EC-40 Foldo

Rahmenmaterial Aluminium
Gabel Starrgabel Aluminium
Bremsen hydraulische Scheibenbremsen Shimano
Schaltung Nabenschaltung Shimano Alfine, 8-Gang
Lichtanlage Front: Supernova V521S, Heck: Trelock
Bereifung Schwalbe Big Apple
Sonstiges Vollintegrierter Akku, Gates-Zahnriemen

­Antrieb des Gudereit EC-40 Foldo

Antriebskonzept Mittelmotor, Bosch ­Active Line Plus
Akkukapazität 500 Wh

Alles zum Großen ElektroRad-Test 2019

ElektroRad-Test 2019: Diese 62 E-Bikes haben wir getestet!
Ablauf beim Großen E-Bike-Test: So haben wir getestet!
ElektroRad 1/2019: Das erwartet Sie in der großen Test-Ausgabe
Gewinnen Sie ein Scott E-Bike im Wert von 4000 Euro!
City/Urban-Bikes im Großen ElektroRad-Test

Schlagworte
envelope facebook social link instagram