Mehr in unserem aktuellen Heft  
Fahrsicherheit, Andy Rieger, Coach, E-Bike, Kurvenfahren

Fahrsicherheit Serie: Sicher auf dem E-Bike entschleunigen

Fahrsicherheit Serie: So wird sicher entschleunigt

Fahrsicherheit Serie: Sicher auf dem E-Bike entschleunigen

In Teil sechs der Fahrsicherheits-Serie mit Bike-Coach Andy Rieger widmen wir uns dem sicheren Entschleunigen auf dem E-Bike. Was ihr zu beachten habt, erfahrt ihr hier.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Speziell zum Bremsverhalten auf dem E-Bike gibt Coach Andy Rieger nützliche Tipps in der aktuelle Ausgabe unserer Multimedia-Serie zur Fahrsicherheit, die sie in gedruckter Form auch in der ElektroRad 2/2022 nachlesen können.

Fahrsicherheit: Sicher entschleunigen

Geschwindigkeit stabilisiert! Gerade als E-Biker ist man durch die Motorunterstützung schnell im Rausch der Bewegung gefangen – es folgt aber oft das Unvermeidliche: Wir müssen bremsen. Die neue multimediale Fahrsicherheitsausgabe mit Coach Andy Rieger gibt dieses Mal wichtige Tipps, damit man auch wieder sicher zum Stillstand kommt.

Teil 2 der Fahrsicherheit Serie: Sicher mit dem E-Bike bergauf fahren

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

E-Bike mit Sicherheit entschleunigen

Mit dem E-Bike ist es ziemlich einfach, auf den ersten Metern der „Konkurrenz“ auf normalen Bikes davon zu ziehen– egal ob im Straßenverkehr oder auf dem Trail. Da die Motorunterstützungsbegrenzung bei 25 km/h abriegelt, ist das Tempo aber für sportliche Biker oft noch zu langsam. Sie fahren meist weit über der 30-km/h-Marke – vor allem bergab! Klar ist, dass eine höhere Geschwindigkeit mehr Sicherheit und Stabilität bringt.

Um hier aber weiterhin souverän zu bleiben, gilt es sehr weit vorausschauend mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren. Nur so kann man seine Umgebung jederzeit aufmerksam wahrnehmen und frühzeitig mit klarem Kopf auf brenzlige Situationen, wie eine abrupte Bremsung, reagieren. Damit man bei diesem Manöver nicht über den Lenker stürzt, benötigt es ein paar grundlegende Brems- sowie Fahrtechniken.

Diese Tipps sind leicht zu erlernen und können bei jeder Tour umgehend geübt werden.

Teil 4 der Fahrsicherheit Serie: Die richtige Balance auf dem Bike

Tipps für das sichere Bremsen auf dem E-Bike

Rumpf immer anspannen
Gerade beim Bremsen ist die Körperspannung einer der wichtigsten Punkte, die beachtet werden müssen. Egal, ob man gleichmäßig leicht oder abrupt stark bremst – sonst geht es schnell über den Lenker!

Bei starker Bremsung Hüfte anpassen
Bei starken Bremsmanövern muss man der Schubkraft entgegenwirken, sonst geht es über den Lenker. Tipps: Während der Bremsung die Hüfte einen Tick nach hinten unten nehmen. Somit bleibt man weiterhin mit waagerechter Kurbelposition sicher am Bike.

Ellenbogen- und Kniegelenk je nach Bremsstärke leicht bis stark beugen
Beim leichten stetigen Bremsen bergab können Ellenbogen-und Kniegelenk nahezu gestreckt bleiben. Kommt es aber zu einer starken Bremsung, müssen beide Gelenke für mehr Körperstabilität auf dem Bike stärker angewinkelt werden.

Fersen runter, Zehenspitzen hoch
Für mehr Sicherheit während des Bremsvorgangs nimmt man bei waagerechter Kurbelposition die Fersen nach unten und die Zehenspitzen nach oben.

Fahrsicherheit, Andy Rieger, Coach, E-Bike, Kurvenfahren

Im sechsten Teil unserer Fahrsicherheitsserie auf dem E-Bike gibt Coach Andy Rieger hilfreiche Tipps zum sicheren Bremsen.

Kurbeln waagerecht
Um auch während des Bremsens weiterhin zentral auf dem Bike zu stehen, lässt man die Kurbeln waagerecht und verteilt das gesamte Körpergewicht auf beide Füße.

Vorausschauend biken
Damit man frühzeitig auf brenzlige Situationen reagieren kann, hilft es, so weit wie nur möglich nach vorne zu schauen. Tipp: Kinn nach oben nehmen!

Gleichmäßig bremsen
Wer bergab gleichmäßig bremst, hat sein E-Bike bei unerwarteten Situationen besser unter Kontrolle. Als Formel gilt: 70 Prozent Vorderradbremse, 30 Prozent Hinterradbremse nutzen.

Sattelhöhe im Trail bergab absenken
Für mehr Sicherheit sollte man, sobald es bergab geht, den Sattel absenken. Dabei sollten mindestens beide Fußballen den Boden berühren.

Federgabel und Dämpfer öffnen
Vor allem bergab geht es um die maximale Kontrolle des Bikes. Eine große Hilfe hierbei ist ein geöffnetes und auf den Fahrer top eingestelltes Fahrwerk.

ElektroRad 3/2022, Banner

Hier können Sie die ElektroRad 3/2022 als Printmagazin oder E-Paper bestellen

Schlagworte
envelope facebook social link instagram