Mehr in unserem aktuellen Heft  
Morrison X 2.0, Crossrad, Test, Megatest, Kaufberatung
Bewertung
1,8 - Gut
Gewicht
15,35 kg
Preis
769 Euro
Megatest

Morrison X 2.0: Crossrad im Test – Ausstattung, Bewertung, Preis

Morrison X 2.0: Crossrad im Test – Ausstattung, Bewertung, Preis

Morrison X 2.0 im Test: Quirliger Alleskönner

Das Morrison X 2.0 ist ein lebendiges Crossbike mit guten Fahreigenschaften und ansprechender Ausstattung. Das Crossrad im Test.
BEWERTUNG
1,8 - Gut
GEWICHT
15,35 kg
PREIS
769 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Von allem etwas, bitte: So könnte das Morrison X 2.0 als 28“-Crossbike im ATB-Trimm auch überschrieben sein. Ausgerüstet mit Nabendynamo-Lichtanlage vorne, abnehmbaren Steckschutzblechen, 42 mm breiten Stollenpneus sowie einer Suntour-NEX-Gabel mit 63 mm Hub, dürfte das X 2.0 über hohes Alleskönner-Potential verfügen.

Wer es überwiegend auf Touren einsetzen will, wird erfreut darüber sein, dass am X 2.0 ein Gepäckträger zum Packtaschen-Transport nachgerüstet werden kann. Schaltungsseitig stellt das Morrison per Shimano-Alivio-Kettenschaltung 24 Gänge bereit, inklusive leichtem Berggang und großer Gänge für hohes Tempo in Bergab- und Flachpassagen. Tempoanpassungen nimmt der Fahrer per Tektro-HD-M275-Scheibenbremse vor.

Wer ob des leichteren Aufstiegs auf das Bike einen Trapezrahmen mit tief heruntergezogenem Oberrohr bevorzugt, für den legt Morrison das X 2.0 alternativ als Trapezmodell in drei Größen vor.

Spaßnatur

Zentral und moderat sportlich platziert das X 2.0 den Pedaleur, woraufhin sich der hinter dem ergonomischen, recht stark zum Fahrer hin abgewinkelten Lenker, rasch heimisch fühlt. Entsprechend beherzt tritt man in die Pedale, was günstig für den Vortrieb ist, denn mit 15,35 Kilo benötigt das Morrison grundsätzlich etwas mehr Krafteinsatz, bis es auf flottes Tempo gebracht ist.

Erfreulicherweise lässt sich das X 2.0 trotz properem Gewicht seine Kletterfreude nicht nehmen! Befeuert wird diese von den gripstarken Kenda-Pneus. Auf flachen, kurvigen Strecken läuft das Bike schön flink, benötigt gewichtsbedingt ab und an jedoch eine strengere Hand, um es durch technisch anspruchsvollere Kehren zu drücken. Schroffere und schnellere Abfahrten machen im Sattel des X 2.0 gleichfalls Spaß, wobei die Suntour-NEX-Gabel guten Komfort bietet.

Detailaufnahmen des Mountainbikes

Morrison X 2.0, Crossrad, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Morrison X 2.0, Crossrad, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Morrison X 2.0, Crossrad, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Morrison X 2.0, Crossrad, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Morrison X 2.0, Crossrad, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Morrison X 2.0 im Test: Fazit

Das X 2.0 gefällt als Crossbike mit lebendigem Charakter, meist gutmütigem Handling und komfortabler Federgabel auf schnellen wie verspielteren Strecken.

Morrison X 2.0, Crossrad, Test, Megatest, Kaufberatung

Morrison X 2.0 im Test: Charakter und Fazit

Positiv: Agil trotz hohem Gewicht, kräftige Tektro-Bremsen

Negativ: Hohes Gewicht kostet auf längerem Anstieg Kraft, unnatürliches Tretgefühl infolge von großem Kurbel-Q-Faktor

Sie interessieren sich für das Morrison X 2.0? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website des Herstellers.

Morrison X 2.0: Technische Details und Informationen

Preis 769 Euro
Rad-Gewicht 15,35 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 114,65 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 50,55*, 60 cm; Trapez: 45, 50, 55 cm

*Testgröße

Ausstattung des Morrison X 2.0

Rahmenmaterial Aluminium
Gabel SR Suntour NEX DS,
Schaltung Federweg: 63 mm
Entfaltung Schalthebel/Schaltwerk: Shimano Acera/Shimano Alivio, 24-Gang
Laufrad 1,84– 9,73 m
Reifen Naben: Shimano-Nabendynamo DH-3D32, Matrix/Felgen: Alu-Hohlkammer
Bremsen Kenda/Matrix More Miles, 28“ x 42 mm
Cockpit Tektro HD-M 275,
Sattelstütze 180/160 mm
Sattel Vorbau/Lenker: Matrix/ Matrix AL 312-BT
Lichtanlage Matrix SP-222
Sonstiges Matrix Cross

Alles zum Fahrrad-Test 2022

Fahrrad-Test 2022: Diese Fahrräder haben wir getestet
Ablauf beim Fahrrad-Test 2022: So haben wir getestet
Radfahren 1-2/2022: Alle Themen unserer großen Test-Ausgabe

Schlagworte
envelope facebook social link instagram