Mehr in unserem aktuellen Heft  
Falter E 8.8, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung
Bewertung
Gut
Gewicht
27,4 kg
Preis
3199 Euro
Test

Falter E 8.8: E-Bike im Test – Ausstattung, Antrieb, Bewertung

Falter E 8.8: E-Bike im Test – Ausstattung, Antrieb, Bewertung

Falter E 8.8: Genuss, weil automatisch!

Das Falter E 8.8 ist aufgrund seiner Automatik-Schaltung und der Harmonie der Komponenten eines der besten Genussräder 2020. Das E-Bike im Test.
BEWERTUNG
Gut
GEWICHT
27,4 kg
PREIS
3199 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Falter, Marke der Bico-Händler, bringt mit dem Falter E 8.8 ein ausgesprochen gelungenes Stadt-E-Bike, das auf jedem Wunschzettel weit oben stehen könnte. Oberste Maxime bei diesem Falter: Komfortabel, sicher und mit viel Genuss in der Stadt fahren. Möglich macht es u.a. die Kombi aus einem Shimano-Mittelmotor, der sich durch eine äußerst feinfühlige Sensorik auszeichnet (mehr Fahrrad- als Motorrad-Feeling) und einer elektronisch schaltenden Nexus Di2-Nabe.

Ein E-Motor auf der Nabe sorgt dafür, dass die Gangwechsel – abhängig vom Tempo – automatisch ablaufen (manuelles Schalten jederzeit möglich). Man kann sich 100%ig aufs Verkehrsgeschehen konzentrieren, ist stets kapazitätssparend und effektiv im richtigen Gang unterwegs, braucht nicht ans Schalten zu denken!

Um den Genuss komplett zu machen, besitzt das 8.8 breite Reifen, Federgabel, einen Komfortsattel mit Federsattelstütze und lange Bremsgriffe für perfektes Verzögern der Scheibenbremsen.

Der komplette Überblick in einem Test-Sammelwerk – 138 E-Bikes für 2020 im Test: Der E-Bike-Kaufberater von Radfahren.de – jetzt ab 7,80 Euro bestellen!

Top: automatisch schalten

Pluspunkte sammeln die erstklassigen Radschützer, der Träger samt Federklappe, die Lichtanlage und der sehr gut klappende Heckständer. Auffällig ist die mittige Sitzposition und der ergonomisch zum Fahrer gedrehte Lenker – das verspricht Fahrgenuss. Wir starten in Gang 3 (= unser Anfahrtsgang/variabel einstellbar, die Gangschaltung springt beim Ampelstopp automatisch zurück in diesen).

Obwohl wir in NORM(al)-Unterstützung starten, zieht das Rad wunderbar weich, aber zügig los. Dass wir schnell schon im 5. Gang sind, fällt kaum auf. Drückt man als Fahrer nicht allzu sehr in die Pedale, laufen die Gangwechsel nahezu ruckfrei ab. An Anstiegen kann man das Rückschalten unter Last durch leichteren Kurbeldruck beschleunigen/fördern. Wer lässig fährt, sich auf die Automatik einlässt, wird damit glücklich. Insgesamt fährt das Falter E 8.8 straff, agil, fast sportlich. Die Gesamtharmonie des Rades begeistert.

Detailaufnahmen des E-Bikes

Falter E 8.8, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Falter E 8.8, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Falter E 8.8, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Falter E 8.8, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Falter E 8.8, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

 

Wir stellen das Falter E 8.8 im Video vor

Falter E 8.8 im Test: Fazit

Das Falter E 8.8 zählt auch dank Automatik-Schaltung und gelungener Harmonie zu den besten Genussrädern 2020. Fährt sogar erfreulich sportiv!

Positiv: Schaltautomatik, Sensorik und Souveränität des Motors, Komponenten-Zusammenstellung, Gesamtharmonie, Radschützer

Negativ: Federelemente etwas straff abgestimmt, Federstütze könnte sensibler sein

Falter E 8.8, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

Falter E 8.8 im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Falter E 8.8? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Falter-Website.

Falter E 8.8: Technische Details und Informationen

Reichweite Stadt 38 km
Reichweite Tour 50 km
Preis 3199 Euro
Rad-Gewicht 27,4 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 112,6 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 52, 56, 60 cm; Trapez: 45, 50*, 55 cm; Wave: 45, 50, 55 cm

*Testgröße

Ausstattung des Falter E 8.8

Rahmenmaterial Aluminium 6061
Gabel Federgabel SR Suntour NEX, blockierbar, 63 mm
Bremsen Shimano Scheibenbremsen, MT200, 180/160
Schaltung Shimano Nexus Di2, 8- Gang, elektronisch, 50 Nm
Lichtanlage Front: Herrmans, Rücklicht integriert i. Träger-Heck
Bereifung Schwalbe Energizer, 50 mm
Sonstiges Rahmenschloss, breite Bremsgriffe, Rücklicht im Träger

­Antrieb

Antriebskonzept Shimano Steps E6100
Akkukapazität 504 Wh

Alles zum Großen ElektroRad-Test 2020

ElektroRad-Test 2020: Diese E-Bikes haben wir getestet
Auszeichnungen beim Großen E-Bike-Test 2020: Preis-Leistung und Kauftipp
Ablauf beim Großen E-Bike-Test: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2020: Das erwartet Sie in der großen Test-Ausgabe
ElektroRad 2/2020: Das erwartet Sie in der zweiten Test-Ausgabe
ElektroRad 3/2020: Das erwartet Sie in der dritten Test-Ausgabe

Radclub

Jetzt den neuen Radclub entdecken!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram