Mehr in unserem aktuellen Heft  
Relaunch der Traditionsmarke Rabeneick

Rabeneick – Relaunch der Traditionsmarke

Traditionsmarke erfindet sich neu

Rabeneick – Relaunch der Traditionsmarke

Der deutsche Qualitätshersteller Cycle Union zündet die zweite Phase in der neu ausgerichteten Markenstrategie. Bereits im August des letzten Jahres wurde die neue Marke e-bike manufaktur vorgestellt. Jetzt wurde der Relaunch der Traditionsmarke Rabeneick bekanntgegeben.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Die Neuauflage wurde umfassend vorbereitet: Eine komplett überarbeitete Palette von insgesamt 14 neuen Modellen im oberen Preissegment wird schon kurzfristig im Fachhandel verfügbar sein. Als wichtiger Teil der neuen Ausrichtung der Vertriebsstruktur können die Räder ab August auch per Clic&Collect vom Endverbraucher online ausgesucht, bestellt und beim lokalen Fachhandel abgeholt werden.

Neuer Rabeneick-Markenclaim: weniger ist mehr!

Marketingleiter Rainer Gerdes: „Wir haben die gesamte Modellpalette auf funktionalen Purismus und gepflegtes Understatement getrimmt. Das Ergebnis:sehr leichte und alltagstaugliche Räder für Menschen mit Sinn für Design und Technik.“ Die Zielgruppe sehen die Oldenburger „vor allem im urbanen, trendbewussten Umfeld.“ Mit ein Grund, warum Cycle Union weitgehend auf dekorative Elemente verzichtet. So kann sich der Hersteller ganz auf das Wesentliche und vor allem auf hohe Fertigungsqualität zu konzentrieren. Das Erscheinungsbild der neuen Modellreihe wirkt angenehm unspektakulär und trumpft gleichzeitig mit gehobener Ausstattung namhafter, größtenteils deutscher Hersteller auf. Drei neue Linien werden im Zuge des Relaunchs eingeführt: Speed, Crossover und Trekking.

Rabeneick: Von „Speed“ über „Crossover“ bis „Trekking“

Die Speed-Serie ist …. auf Geschwindigkeit ausgelegt. Geringes Gewicht, sportliche Sitzposition und Leichtlaufreifen machen die Räder zu schnellen Gleitern im Alltag. Die Modelle unterscheiden sich in erster Linie durch die Wahl des Schaltsystems. Hydraulische Scheibenbremsen unterstreichen den sportlichen Anspruch. Flankiert werden sie künftig von der Crossover-Serie, die dank ultraleichtem Alurahmen und profillosen Schwalbe Kojak Slicks echte Stadtflitzer an den Start bringt. Vervollständigt wird das neue Angebot durch die Trekking-Serie. Sie bietet trotz bequem aufrechter Sitzposition und breiter Komfortbereifung leichte und besonders agile Trekkingbikes und Tiefeinsteiger auch für längere Touren.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram