E-Bike Kaufberatung on tour: ElektroRad und Sportivo Sindelfingen boten den Teilnehmern Kaufberatung pur, sogar Fahrtechniktipps gab's obendrauf
E-Bike Kaufberatung

E-Bike Kaufberatung: Praxis-Test bei Sportivo E-Bike Symposium

Live on Tour: ElektroRad gibt bei Ausfahrt Kaufberatungs-Tipps!

Im Rahmen des E-Bike Symposiums des Fachhändlers Sportivo (Sindelfingen) erlebten die Teilnehmer eine E-Bike Kaufberatung live! Dazu: Kaufberatungstipps & Fahrtechnik-Tricks.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Super Sache für die Teilnehmer des alljährlichen E-Bike Symposiums, zu dem der engagierte Fahrradhändler Sportivo (Sindelfingen bei Stuttgart) jedes Jahr zu Saisonauftakt seine Kunden aber dazu auch noch bislang unerfahrene Elektrofahrrad-Interessierte einlädt: Durch seine guten Kontakte zur ElektroRad Redaktion reiste zum Symposium – diesmal am Samstag 7.4.2018 – der ElektroRad Chefredakteur Daniel O. Fikuart an. Um während einer gemeinsamen 60 km Ausfahrt allgemein über das Thema E-Bike, aber auch in den Details über Pedelecs und Co zu referieren – eine E-Bike Kaufberatung live! On tour!

„Ich bin zwar eine begeisterte Fahrradfahrerin, habe aber keine Ahnung, was man beim Kauf eines E-Bikes so beachten muss“, sagte schon bei der Begrüßung Mitfahrerin Gudrun Lehners zum Chefredakteur, der als Demo-Rad sein Dauertest E-Bike, ein Rennstahl Reiserad mit Bosch CX Motor, DualAkku-System und elektronischer Rohloffschaltung E14 mitgebracht hatte.

Das gute Dutzend Mitfahrer konnte sich aus dem umfangreichen Testpool von Sportivo ein passendes Rad für die auf drei Stunden ausgelegte Ausfahrt aussuchen. Besondern beliebt: Modelle der lokal bekannten und sehr beliebten Marke Centurion (u.a. ein Tiefeinsteiger-Mountainbike mit Shimano Steps Mittelmotor, das E-Fire Country ) aber auch fetzige Mountainbikes von Scott, Tourenräder von Campus, Raleigh, von Haibike oder Cube.

Pünktlich um 12.00 Uhr rollte die bunte Truppe los. Angeführt von Jürgen Lindner. Der Sportivo Geschäftsführer nahm sich –  trotz Trubel und Fullhouse im Geschäft an dem strahlend blauen Samstagmittag – viel Zeit, die Truppe höchstpersönlich anzuführen. Hut ab dafür. Mit dabei auch ein Redakteur der lokalen Sindelfinger Zeitung, der während Ausfahrt fleißig Notizen machte.

E-Bike Kaufberatung on tour: Bei den Bergaufpassagen erklärte der ElektroRad Chefredakteur, dass man gerade bei Modellen mit Mittelmotor beim Schalten kurz Druck aus den Pedalen nehmen sollte, um den Schaltvorgang leicht, schnell und materialschonend zu machen.

E-Bike Kaufberatung on tour: Bei den Bergaufpassagen erklärte der ElektroRad Chefredakteur, dass man gerade bei Modellen mit Mittelmotor beim Schalten kurz Druck aus den Pedalen nehmen sollte, um den Schaltvorgang leicht, schnell und materialschonend zu machen.

Station 1: Alles über E-Bikes und Motoren

Nachdem der Chefredakteur Grundsätzliches über die Bedienung der E-Bikes („unsere Testräder unterstützen bis 25-27 km/h, es gibt aber auch eine Schnelle Klasse bis 45 km/h), die Unterstützungsstufen („erstmal im Tour-Modus fahren“ ) und das Fahrverhalten auf den ersten Kilometern („wir geben gegenseitig Handzeichen“) erklärt hatte, rollte die Gruppe los. Bereits nach 15 Minuten der erste Stopp mit Ausführungen zu den Antriebssystemen.

Jürgen Lindner nutzte die Gelegenheit, das neue ABS Bremsystem System von Bosch E-Bike Systems auf einer Schotterfläche zu demonstrieren. Später dann wurde das zweite mit Antiblockiersystem ausgestattete Bosch E-Bike unter den Teilnehmern durchgetauscht, die sich immer mutiger damit vertraut machten. Offiziell laufen im Rahmen eines ersten Feldversuchs diverse mit Bosch Antrieb und ABS-Technik ausgestattete Testräder durch Deutschland. Wichtig zu wissen: Das System wird aber erst bei Modellen des Jahrgangs 2019 verfügbar und für Endverbraucher kaufbar sein.

Später dann ging es um Motoren. Während der Fahrt in Einzelgesprächen vom Sattel herunter um Bremsen und sinnvolle Komponenten. Und während einer Pause in einem Ausflugslokal darum, wieviel Geld man für ein E-Bike anlegen sollte.

Fahrtechniktipps (Anfahren am Berg, materialschonendes und flüssiges Schalten) folgten während der Ausfahrt. Die im finalen Bereich noch einen unendlich langen Zieher zu bieten hatte – für Gudrun und Claus Lehners, die in unmittelbarer Nachbarschaft zu diesem wohnen, „der absolute Angstberg“. Oben angekommen gab es dank elektrischen Rückenwind und „Turbo Unterstützung“ nur Dauergrinsen bei beiden und im kompletten Rund. Alle Mitfahrer waren, wie die Lehners, absolut begeistert! Einen speziellen Kurs für mehr Sicherheit auf dem E-Bike können Sie im Juni in den Kitzbüheler Alpen machen.

Schöne Landschaften ElektroRad E-Bike Kaufberatung on Tour

Erklärungen bei Pausen - ElektroRad E-Bike Kaufberatung on Tour

Gute Laune unterwegs - ElektroRad E-Bike Kaufberatung on Tour

Ehemaligen Leserreisen-Mitfahrer dabei, getroffen bei derElektroRad E-Bike Kaufberatung on Tour

Strahlendes Wetter am 7. April: ElektroRad E-Bike Kaufberatung on Tour

Fragen erwünscht & Antworten garantiert:ElektroRad E-Bike Kaufberatung on Tour

Beste Noten für die „E-Bike Kaufberatung on tour“

Die E-Bike Kaufberatung während der Ausfahrt kam bei allen Mitfahrern sehr gut an. Einige ließen sich danach intensiv über die Angebote bei Sportivo beraten. Vielleicht ist einer der Mitfahrer schon heute Besitzer eines neuen Pedelecs.

E-Bike Test – optimale Kaufberatung auch durch Spezial-Ausgabe der Elektrorad.

Als optimale E-Bike Kaufberatung für Sie sind zwei Magazine der ElektroRad im Handel. Die gemeinsam über 100 Räder aus sieben Kategorien ausführlich darstellen. Für ElektroRad 1/18 (bereits im Handel) wurden 62 Räder getestet. Neu ist die zweite Ausgabe mit dem „Großen ElektroRad Test Teil 2“, für die die Elektro-Redaktion weitere 40 E-Bikes der Saison 2018 nachschiebt.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram