Scott Strike eRide 910, Test, E-Bike, E-Bike-Test, E-MTB, E-MTB-Fullsuspension, Kaufberatung
Bewertung
92 - Sehr gut
Gewicht
22,8 kg
Preis
6299 Euro
E-Bike-Test

Scott Strike eRide 910: E-MTB-Fullsuspension im Test – Empfehlung

Scott Strike eRide 910: E-MTB-Fullsuspension im Test – Empfehlung

Scott Strike eRide 910: Mit Komfort die Trails hinab

Das Scott Strike eRide 910 überzeugt mit seiner Fahrperformance und sehr guten Kletterqualitäten. Das E-MTB-Fullsuspension im Test.
BEWERTUNG
92 - Sehr gut
GEWICHT
22,8 kg
PREIS
6299 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Seit 2018 baut Scott mit seiner Strike-Serie E-MTBs, deren Schwerpunkt auf komfortorientierter Geometrie liegt. Das Scott Strike eRide 910 kommt in kantig-geschwungenem Carbon-Rahmen daher. Hohes Maß an Steifigkeit und Kontrolle verspricht das konfizierte Steuerrohr.

Ausgestattet mit Scotts TwinLoc-System lassen sich Charakteristik und Federweg von Alu-Hinterbau und Federgabel gleichzeitig via Daumenhebel einstellen – außerdem am breiten und moderat gekröpften Lenker: der Bedienhebel für die Sattelstütze.

Klein, kompakt und gut lesbar am linken Griff: das Purion Display, über dessen Bedienknöpfe das Bosch-Aggregat angesteuert wird. Formschön im Unterrohr liegt der 625-Wh-Akku – optional können weitere 500 Wh ergänzt werden. Auch die mit Boost-Naben für Speichenwinkelvergrößerung (und somit Stabilitätsplus) montierten 29-Zoll-Laufräder können gegen 27,5er für mehr Wendigkeit getauscht werden.

Kletterspaß & Federfreude

Nicht zu sportlich gestreckt auf dem Syncros-Sattel Platz genommen, zieht das eRide 910 bereits in der niedrigsten Eco-Stufe schubstark davon. Besonders an knackigen Anstiegen auf ruppigem Geläuf klettert es im E-MTB-Modus bemerkenswert kraftvoll.

Top-Traktion und Komfort stellt das sensible Luftfahrwerk her, auf technisch anspruchsvolleren Downhill-Passagen begeistert die Fox-Federung mit Schluckfreude – auch bei starken Schlägen. Das von Scott bewusst kürzer konstruierte hintere Rahmendreieck zahlt spürbar auf mehr Stabilität und unmittelbarer Kraftübertragung ein.

Die fein abgestufte Sram-Schaltung bietet mit 12 Gängen eine große Übersetzungsbreite für Bergpassagen. Während die Maxxis-Pneus offroad griffiger sein könnten, punkten sie auf Asphalt mit Top-Abrollverhalten. Ebenso überzeugend: Shimanos 4-Kolben-Bremsen, die ihre Bremskraft auch auf längeren Abfahrten konstant aufrecht halten.

Der komplette Überblick in einem Sammelwerk – 120 E-Bikes für 2022, alle getestet und bewertet: Der Radfahren.de E-Bike-Kaufberater 2022 – jetzt ab 7,80 Euro bestellen!

Detailaufnahmen des E-Bikes

Scott Strike eRide 910, Test, E-Bike, E-Bike-Test, E-MTB, E-MTB-Fullsuspension, Kaufberatung

 

Scott Strike eRide 910, Test, E-Bike, E-Bike-Test, E-MTB, E-MTB-Fullsuspension, Kaufberatung

 

Scott Strike eRide 910, Test, E-Bike, E-Bike-Test, E-MTB, E-MTB-Fullsuspension, Kaufberatung

 

Scott Strike eRide 910, Test, E-Bike, E-Bike-Test, E-MTB, E-MTB-Fullsuspension, Kaufberatung

 

Scott Strike eRide 910, Test, E-Bike, E-Bike-Test, E-MTB, E-MTB-Fullsuspension, Kaufberatung

 

Scott Strike eRide 910 im Test: Fazit

Sportlichkeit, Komfort, Motorkraft: Scotts Strike eRide 910 begeistert mit ausgewogener Fahrperformance und Kletterqualitäten. Abfahrten bringen dank Top-Federung mächtig Spaß!

Positiv: Klettereigenschaften, Downhill-Komfort, Gewicht, Antrieb, 4-Kolben-Bremsen

Negativ: Relativ geringes zulässiges Gesamtgewicht, Bereifung könnte grobstolliger sein

Scott Strike eRide 910, Test, E-Bike, E-Bike-Test, E-MTB, E-MTB-Fullsuspension, Kaufberatung

Scott Strike eRide 910 im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Scott Strike eRide 910? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Scott-Website.

Technische Details und Informationen

Preis 6299 Euro
Rad-Gewicht 22,8 kg
Zul. Gesamtgewicht 128 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: S, M, L*, XL

* Testgröße

Ausstattung des Scott Strike eRide 910

Rahmen Carbon (Hinterbau: Aluminium, Federweg: 140 mm)
Gabel FOX 34 Float Performance Air, 140 mm
Bremsen Hydr. Scheibenbremsen, Shimano MT520, 203/203 mm
Schaltung Kettenschaltung, SRAM NX Eagle, 12 Gänge
Lichtanlage Maxxis Rekon, 66-522
Bereifung 4-Kolben-Scheibenbremsen, Syncros Duncan Dropper Post, Range-Extender kompatibel (+500 Wh), Beleuchtungskabel vorinstalliert
Sonstiges Carbon (Hinterbau: Aluminium, Federweg: 140 mm)

­Antrieb des Scott Strike eRide 910

Antriebskonzept Mittelmotor, Bosch Performance Line CX, 85 Nm, Display: Bosch Purion
Akkukapazität 625 Wh
Reichweite 99 km

Alles zum E-Bike-Test 2022

E-Bike-Test 2022: Diese Pedelecs haben wir getestet
Die besten E-Bikes 2022: Alle ausgezeichneten Räder im Überblick
Ablauf beim E-Bike-Test 2022: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2022: Alle Themen der großen Test-Ausgabe
ElektroRad 2/2022: Alle Themen der zweiten großen Test-Ausgabe
E-Bike-Kaufberater 2022: 120 E-Bikes im Test – das große Sammelwerk
Verlosung: Gewinnen Sie ein Kreidler-E-Bike im Wert von 3900 Euro

Schlagworte
envelope facebook social link instagram