Mehr in unserem aktuellen Heft  
Rennstahl 853 Rohloff Gravel, Test, Kaufberatung, Megatest
Bewertung
Sehr gut
Gewicht
16,1 kg
Preis
5071 Euro
Test

Rennstahl 853 Rohloff Gravel: Sportliches Reiserad im Test

Rennstahl 853 Rohloff Gravel: Sportliches Reiserad im Test

Rennstahl 853 Rohloff Gravel: Schnell und robust

Das Rennstahl 853 Rohloff Gravel ist ein sportlich ausgelegtes Reiserad, ein Gravelbike mit Rohloff-Nabe. Wo liegen die Stärken und Schwächen? Der Test.
BEWERTUNG
Sehr gut
GEWICHT
16,1 kg
PREIS
5071 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Das Rennstahl 853 Rohloff Gravel ist nicht nur ein neues Modell des Herstellers. Es ist auch ein ungewöhnliches. Wer die Marke kennt, wundert sich aber auch wieder nicht. Dennoch ist die Kombination eines Gravellers mit einer Rohloff-Nabe eher selten, selbst an Randonneuren. Eigen ist an diesem Modell die sehr sportliche, kompakte Grundausrichtung. Eine schwere Rohloff-Nabe würde man erst einmal nicht in diesem Heck erwarten.

Betrachtet man das Rad dann als echt sportliches Reisemobil, ergibt es wieder Sinn. Und vor allem unter dem Aspekt Haltbarkeit haben sich dann zwei kongeniale Partner gefunden: eine kaum zerstörbare Nabe und ein sehr haltbar gemachter Rahmen. Dieser übrigens überzeugt mal wieder mit neuen Details, wie etwa den extra verwindungssteifen Vierkant-Enden der Kettenstreben. Um die Rohloff-Nabe mit üblichen Rennradhebeln zu bedienen, kommt hier die simple wie clevere Schaltbox von Gebla zum Einsatz.

Sportlich und feinfühlig

Angesichts der Rohloff-Nabe und kompletter Ausstattung überraschen 16 Kilogramm nicht unbedingt. Der Sportlichkeit tut das keinen Abbruch. Ehrlicherweise spürt man das Mehrgewicht kaum, weil das Rad so direkt nach vorne geht. Die Kraft kommt da an, wo sie ankommen soll. Auf den schnellen Reifen bleibt das Tempo spielend hoch. Egal, ob auf Straße oder Schotter. Allzu weich sollte der Untergrund aber nicht sein.

Aufgrund der kompakten Bauweise mit vorgebeugtem Oberkörper fährt sich das Rad klar frontlastig mit entsprechender Sensibilität. Allerdings wird es ruhiger, je weiter man am ausgestellten Rennlenker nach unten und damit nach außen greift. Sportlich betrachtet, machen die 160er Bremsscheiben hier Sinn, mehr ist mit Flatmount-Standard auch nicht möglich. Mit viel Gepäck oder als schwerer Fahrer wäre mindestens eine 180er-Scheibe aber besser.

Detailaufnahmen des sportlichen Reiserads

Rennstahl 853 Rohloff Gravel, Test, Kaufberatung, Megatest

 

Rennstahl 853 Rohloff Gravel, Test, Kaufberatung, Megatest

 

Rennstahl 853 Rohloff Gravel, Test, Kaufberatung, Megatest

 

Rennstahl 853 Rohloff Gravel, Test, Kaufberatung, Megatest

 

Rennstahl 853 Rohloff Gravel, Test, Kaufberatung, Megatest

 

 

Rennstahl 853 Rohloff Gravel im Test: Fazit

Das Rennstahl 853 Rohloff Gravel ist klar sportlich ausgelegt. Dabei überzeugt es mit tollen Details und sehr hoher Robustheit. Wer schnell mal weg sein will: bitte ausprobieren!

Positiv: Zuladekapazität, Rahmen, Haltbarkeit

Negativ: Etwas kleine Bremsscheibe vorne

Rennstahl 853 Rohloff Gravel, Test, Megatest, Kaufberatung

Das Rennstahl 853 Rohloff Gravel im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Rennstahl 853 Rohloff Gravel? Mehr Informationen finden Sie auf der Rennstahl-Website.

Rennstahl 853 Rohloff Gravel: Technische Details und Informationen

Preis 5071 Euro
Gewicht 16,1 kg (mit Pedalen)
Zuladung 158,9 kg (Fahrer + Gepäck)
Größen Diamant: S, M, L, XL, XXL

Ausstattung des Rennstahl 853 Rohloff Gravel

Rahmen Reynolds 853 CrMo Stahl
Gabel Reynolds 853 CrMo Stahl
Schaltung Rohloff, 14-Gang, Hebel: Sram Force m. Gebla Rohbox
Entfaltung 1,41– 7,4 m
Laufrad Naben: Nabendynamo SON 28 12/ Rohloff Speedhub, Felgen: Rennstahl Alu, 36 L.
Reifen Schwalbe G-One Speed, 28“, 40mm
Bremsen Hydraulische Scheibenbremsen Sram Force, 160/160 mm
Cockpit Vorbau: Falkenjagd Titan, Lenker: Acros Gravel, Lenkerband: Selle Italia m. Gelpads
Sattelstütze Falkenjagd Titan
Sattel Ergon Gravel SRX3
Lichtanlage SON Edeleux II/ SON
Sonstiges Carbon-Riemen Gates CDX, Träger: Falkenjagd Titan Axios, Schut­z­bleche: SKS Bluemels, ­Ständer: Hebie
Radclub

Jetzt den neuen Radclub entdecken!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram