Mehr in unserem aktuellen Heft  
Symbolfoto: Feuer auf dem Bremer Industriehafen: Zehn Lagerhallen zerstört, vor allem Hartje betroffen.

Hartje: Tausende Räder verbrannt

Feuer in Bremer Lagerhallen: Fahrradhersteller stark betroffen

Hartje: Tausende Räder verbrannt

In Bremen brennen zehn Lagerhallen ab. Unter anderem darin gelagert: Tausende Fahrräder des niedersächsischen Herstellers Hartje. Die Räder wurden ein Raub der Flammen.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Im Bremer Industriehafen ist es am vergangenen Dienstag zu einem Großbrand gekommen. Das Feuer zerstörte zehn Lagerhallen. Das Feuer verbrannte auch Tausende von fabrikneuen Fahrrädern des niedersächsischen Fahrradbauers Hartje. Unterm Dach der Hermann Hartje KG versammeln sich die Marken Victoria, Conway, Excelsior, Contoura, Tern, i:SY, Noxon, Radio-Bikes und Pfau-Tec.

Weser Kurier spricht von einem Schwerverletzten

Zahlreiche Fotos, veröffentlicht auf der Internetseite des Weser Kuriers, zeigen das Ausmaß der Zerstörung. Demzufolge lagerten in den Hallen vor allem Verpackungsmaterial, Papier und Holz. Laut Hartje aber eben auch Tausende fabrikneuer Fahrräder. Die zehn Lagerhallen seien auf insgesamt rund 30.000 Quadratmetern komplett abgebrannt. Mitsamt der darin befindlichen Waren. Laut Weser Kurier verletzte das Feuer eine Person schwer.

Hartje stark betroffen

Pressesprecher Tristan Zerdick zeigt die doppelten Auswirkungen des großen Schadens auf: „Da die Fahrradgeschäfte wieder offen haben, kommt dieser Verlust zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt.“ Die vergangenen Wochen waren für Fahrradhändler nicht leicht. Eigentlich boomt gerade im Frühjahr der Fahrradhandel. Wegen der Corona-Beschränkungen verlagerte sich das Geschäft aber auf den Online-Handel. Die Branche hofft zudem, dass er sich auch auf später verschiebt. Jetzt haben die Läden wieder geöffnet, darum kommen Lieferschwierigkeiten gerade jetzt zur Unzeit.

Victoria-Räder im aktiv Radfahren Megatest

Banner, aktiv Radfahren 5/2020

Jetzt die aktiv Radfahren 5/2020 als Printmagazin oder E-Paper bestellen!

Vor allem Hartje-Räder von Victoria und Conway sind betroffen.

Vor allem Hartje-Räder von Victoria und Conway sind betroffen.

Hartje-Sprecher: Victoria- und Conway-Bikes sind zerstört

Von den genannten Marken der Hermann Hartje KG seien hauptsächlich Victoria und Conway betroffen, so Zerdick. Die Niedersachsen gehen von einem beträchtlichen Schaden aus, der Auswirkungen auf die Bestellungen von Händlern in ganz Deutschland habe. „Sobald wir alle Infos parat haben, werden wir auf unsere Kunden zugehen, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen“, verspricht Tristan Zerdick.

Victoria- und Conway-Räder im Großen ElektroRad-Test

ElektroRad 3/2020, Banner, Ausgabe

Jetzt die ElektroRad-Ausgabe 3/2020 bestellen!

Auswirkungen auf den Handel werden derzeit geklärt

Das könne bedeuten, dass Kunden bei ihren Bestellungen auf alternative Modelle, Farben oder Rahmenhöhen ausweichen müssten. „Alles Weitere erfahren betroffene Kunden in den nächsten Tagen von unserem Außendienst-Team“, so Zerdick.

Hartje: Fahrradtradition seit 1895

Die 1895 gegründete Hermann Hartje KG ist eines der größten deutschen Handelsunternehmen im Zweiradsektor. Neben Fahrrädern und Laufrädern aus eigener Herstellung und dem Vertrieb internationaler Marken gehört zum Unternehmen auch ein Vollsortiment an Fahrradteilen und Zubehör.

Ausfahrten-Serie, Radclub

Der Radclub sucht für seine Ausfahrten-Serie #RIDEGER Guides und Mitfahrer

Schlagworte
envelope facebook social link instagram