Mehr in unserem aktuellen Heft  
E-Rennrad, Fazua, Antriebssystem

E-Rennrad mit Fazua-Antrieb: Kann ein E-Bike mit einem Rennrad mithalten?

E-Rennrad: Lässig bergauf

E-Rennrad mit Fazua-Antrieb: Kann ein E-Bike mit einem Rennrad mithalten?

Normalerweise läuft es so ab: Die Jungspunde fahren am Berg vorne und die Älteren „hecheln“ hinterher. Dank des neuen Fazua-Antriebssystems können jetzt auch weniger Trainierte mit ihrem E-Rennrad mithalten oder eine anspruchsvolle Runde alleine drehen! Zum Vergleich nutzten wir zwei fast bau­gleiche Renner von Cube, mit und ohne E.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Straßenradsport zu treiben ist immer mit erheblichem Fleiß verbunden. Wer nicht regelmäßig fährt, wird abgehängt, vor allem am Berg. Ein E-Rennrad als „Hilfsmittel“ könnte eine Lösung sein.

Aber: Pedelecs mit den herkömmlichen Antriebssystemen von Bosch & Co funktionieren zwar beim Mitfahren am Berg, sind aber im Flachen – wegen des Gewichts – meist viel zu träge: Radsportler Brettern in der Ebene meist mit 30 km/h oder schneller.

Gut funktionieren würde ein S-Pedelec. Das verstößt gegen den Ethos: ein waschechter Radsportler fährt niemals mit einem vollausgestatteten Rad mit Nummerntafel durch die Gegend – ein Widerspruch zum Rennradpurismus.

ElektroRad, Info, Shop, ABS, Bestellung

Zum Shop!

Fazua: Der Antrieb fürs Rennrad

Ein kleines bayerisches Unternehmen entwickelte nun einen Antrieb, der fürs Rennrad wie gemacht erscheint: Fazua aus München. „Fazua“ ist Bayerisch und heißt „fahr zu“.

Mehrere Faktoren machen den Antrieb zum Sportler und unterscheiden das Fazua-System deutlich von den am Markt vertretenen Antrieben: Das ganze System mit Getriebe, Motor, Elektronik und Akku steckt in einer Kartusche, passt komplett ins Unterrohr und ist mit 1,9 kg extrem leicht.

Wetterschutz, Akku und Bekleidung: Tipps für den Winter mit dem E-Bike

E-Rennrad mit Fazua-Antrieb: Entkopplung des Antriebssystems

Ein weiterer Aspekt ist die Entkopplung des Antriebssystems: Der Fazua hat im Leerlauf einen extrem kleinen, nicht wahrnehmbaren Widerstand und kann Werkzeuglos herausgenommen werden.

Das Rad kann dann ohne den Antrieb wie ein normals Rennrad gefahren werden. einige Hersteller bieten gar zusätzlich eine Abdeckung an.

Inzwischen ist auch Shimano auf den E-Renner-Zug aufgesprungen. Mehr lesen Sie HIER.

E-Bike-Akkus, ElektroRad, Kalender 2019, E-Bike

Der ElektroRad Kalender für das Jahr 2019!

Rennrad und Fazua: Eine Symbiose

Beim Aufbruch zum Fotoshooting fragte unser Chef: „Wer fährt denn nun den E-Renner?“ Der Fazua ist so elegant in den Cube-Renner integriert, dass dies nicht ohne weiteres auffällt.

Wir waren neugierig und haben es ausprobiert. Dabei haben wir zwei Räder besonders unter die Lupe genommen.

Nora Grazzini: Die Gründerin der App Radbonus im Interview

Cube Agree Hybrid C:62 SLT Disc: E-Rennrad – integriert und leichtgängig

Das Urteil vom Leiter Test und Technik bei ElektroRad, Georg Zeppin, lautet: „Das Cube Agree Hybrid mit dem herausnehmbaren Fazua-Antrieb ist endlich das, wonach sich Wenig-Trainierte sehnten: Ein richtiges Hightech-Rennrad mit einer ideal abgestimmten Unterstützung, wenn man Sie braucht. Besser geht´s nicht!“

Cube Agree C:62 SLT Disc

Zu diesem Modell urteilt Zeppin: „Das Cube Agree vereint sportliche Kompetenz mit Komfort. Es ist ein Rad für den Renneinsatz ebenso wie für die ausschweifende Genussrunde. Das Ausstattungspaket ist durchdacht und beinhaltet die aktuellste Technik für ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis.“

Die ausführlichen Testbriefe mit genauer Beschreibung des Fahreindrucks, der Ausstattung, des Charakters, des Antriebssystems und weiteren technischen Details lesen Sie im ElektroRad Sonderheft Fahrsicherheit.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram