Mehr in unserem aktuellen Heft  
Specialized Sirrus X 4.0 EQ, Test, Megatest, Kaufberatung
Bewertung
1,5 - Sehr gut
Gewicht
12,3 kg
Preis
1750 Euro
Megatest

Specialized Sirrus X 4.0 EQ: Trekkingrad im Test – Preis-Leistungs-Tipp

Specialized Sirrus X 4.0 EQ: Trekkingrad im Test – Preis-Leistungs-Tipp

Specialized Sirrus X 4.0 EQ im Test: Sportlich im Alltag

Das Specialized Sirrus X 4.0 EQ ist ein qualitativ und fahrtechnisch empfehlenswertes Trekkingrad mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Tipp.
BEWERTUNG
1,5 - Sehr gut
GEWICHT
12,3 kg
PREIS
1750 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Sirrus ist die Active-Linie der amerikanischen Sportmarke. Die Touringräder für den aktiven Alltag werden für den europäischen Markt in der Schweiz entwickelt. Und Specialized überlässt dabei wenig dem Zufall, optimiert Produkte entweder nach eigenen Bedürfnissen oder entwickelt und produziert sie selbst. So ist die Marke ein echter Vollsortimenter, weswegen das Specialized Sirrus X 4.0 EQ auch auf eigenen, hochwertigen Reifen fährt und die Körperschnittstellen mit den ergonomisch optimierten Produkten der Body Geometry-Reihe bestückt sind.

Dazu zählen auch die ungewöhnlich gewölbten Griffe, die die Hand unter der Handflächenwölbung abstützen sollen. Auch die 20 Millimeter nachgebende Federung im Steuerrohr ist eine Eigenoptimierung des Fahrgenusses trotz gradliniger Carbongabel. Viel Aufmerksamkeit und damit Sicherheit bringen die reflektierenden Dekore, die das Rad großzügig zieren.

Sicher, zügig, komfortabel

Die oben gewölbten Griffe irritieren anfangs. Gerade müde Hände stützen sie aber sehr gut und ihre ebene Unterseite fühlt sich sicher an. Damit hat man den leicht sportlichen Tourenlenker sehr gut in der Hand und kann das direkte Steuer top kontrollieren. Das Rad zeigt sich dabei von leichter, sicherer Lebendigkeit bei gut abgewogener Laufruhe. Es ist sportlich antrittsfreudig und die Reifen laufen auf glatten und dank der Seitenstollen auch auf weicheren Wegen sehr gut. Gerade auf schlechtem Geläuf nimmt die kurze Frontfeder die entscheidenden Spitzen und auch die Sattelstütze dämpft spürbar.

Die Schaltung legt die Kette zackig auf die zwölf Ritzel, während ihre Bandbreite sehr gut zum tourigen Rad passt. Bei maximal 15 Kilogramm am Heckträger tendiert man eher zum Pendlereinsatz. Nicht optimal ist der kurze Mittelständer. Er stört beim Rangieren und stellt das Rad nicht ganz stabil ab.

Detailaufnahmen des Trekkingrads

Specialized Sirrus X 4.0 EQ, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Specialized Sirrus X 4.0 EQ, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Specialized Sirrus X 4.0 EQ, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Specialized Sirrus X 4.0 EQ, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Specialized Sirrus X 4.0 EQ, Test, Megatest, Kaufberatung

 

Specialized Sirrus X 4.0 EQ im Test: Fazit

Das Sirrus ist qualitativ und fahrtechnisch ein absolut empfehlenswertes Rad. Mittelständer und Gepäckträger schränken den Alltagsnutzen leider ein.

Specialized Sirrus X 4.0 EQ, Test, Megatest, Kaufberatung

Specialized Sirrus X 4.0 EQ im Test: Charakter und Fazit

Positiv: Auch in XXS, kurze Gabelschaftfeder, Radschützer mit extra Spritzschutz plus lange Flaps; hoher Scheinwerfer, lebenslange Garantie auf Rahmen

Negativ: Nicht voll stabiler Mittelständer, Gepäckträger-Nutzen

Sie interessieren sich für das Specialized Sirrus X 4.0 EQ? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Specialized-Website.

Specialized Sirrus X 4.0 EQ: Technische Details und Informationen

Preis 1750 Euro
Rad-Gewicht 12,3 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 123,7 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: XXS , XS, S, M*, L, XL

*Testgröße

Ausstattung des Specialized Sirrus X 4.0 EQ

Rahmenmaterial Aluminium
Gabel Specialized FACT 9r Carbon Monocoque, Future Shock 1.5, 20 mm
Schaltung Kettenschaltung Shimano Deore, 1×12-Gang
Entfaltung 1,74– 8,07 m
Laufrad Naben: Dynamo Shimano/Alu; Felgen: Alu Disc; 32/28-Loch
Reifen Specialized Pathfinder, 28“, 38mm
Bremsen hydr. Disc Shimano MT200, 160/160 mm
Cockpit Vorbau: Specialized Alu; Lenker: Specialized Minirise; Griffe: Specialized Neutralizer BG
Sattelstütze Specialized Alu
Sattel Specialized Bridge Sport
Lichtanlage Herrmans H-Black Pro/ Herrmans H-Trace Mini
Sonstiges Gepäckträger: Sirrus EQ Rack; Schutzbleche: Specialized Drytech Alu; Ständer: Mittelständer

Alles zum Fahrrad-Test 2022

Fahrrad-Test 2022: Diese Fahrräder haben wir getestet
Ablauf beim Fahrrad-Test 2022: So haben wir getestet
Radfahren 1-2/2022: Alle Themen unserer großen Test-Ausgabe

Schlagworte
envelope facebook social link instagram