Groningen - ideal für tolle Radtouren
Rad-Highlights in den Niederlanden

Städte erkunden auf dem Rad

Entdecken Sie die Magie Groningens

Groningen beherbergt eine der ältesten Kulturlandschaften Europas und grenzt an zwei UNESCO-Welterben: das Weltnaturerbe Wattenmeer und der Geopark De Hondsrug. Die Stadt und Provinz sind ideal für spannende Radtouren mit vielen historischen Highlights.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Durch malerische Dörfchen, vorbei an blühenden Wiesen und Obstgärten, bis hin zur Küste: Groningen lässt sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Überraschen Sie sich mit den verschiedenen Facetten der Stadt und der Provinz Groningen. Besonders die Provinz zeichnet sich durch zahlreiche spannende Radrouten aus.
Groningen beherbergt eine der ältesten Kulturlandschaften Europas und grenzt an zwei UNESCO-Welterben: das Weltnaturerbe Wattenmeer und der Geopark De Hondsrug. Doch das ist noch lange nicht alles. Übernachten Sie in einem der vielen Gasthöfe, die zum historischen Kulturerbe der Provinz gehören, und überzeugen Sie sich von der Einzigartigkeit Groningens. Oder was halten Sie davon, im Dark Sky Park Lauwersmeer, in dem Hotel mit den meisten Sternen zu übernachten?

Fahrradroute Kiek over de Diek

Zwischen Lauwersoog und dem östlichsten Punkt der Provinz Groningen, Nieuw Statenzijl, gibt es einen neuen Radweg: Kiek over de Diek. Die Strecke ist 90 Kilometer lang und leitet Sie durch die beeindruckende Landschaft des Wattengebiets. Der Radweg verläuft abwechselnd über sowie vor und hinter dem Deich und verbindet zwei einzigartige Naturlandschaften miteinander: das Lauwersmeer und den Dollard. Während Sie über den Deich radeln, haben Sie eine herrliche Aussicht: auf der einen Seite das Wattenmeer und auf der anderen Seite die Kartoffel-, Getreide- und Rapsfelder. Auch entlang der Strecke, die hinter dem Deich verläuft, kann man viel sehen und erleben.

Weitere Tourenvorschläge sind zu finden unter: www.groningen.de/radfahren

Schlagworte
envelope facebook social link instagram