Mehr in unserem aktuellen Heft  
Sauerland, Radreise, Radurlaub, E-Bike, Radfahren

Radurlaub im Sauerland: Das Eldorado für alle Fahrradfahrer

Sehnsuchtsort Sauerland: Ein Eldorado für Radfahrer

Radurlaub im Sauerland: Das Eldorado für alle Fahrradfahrer

„Sauerland, mein Herz schlägt für das Sauerland …“ Der Sauerland-Song hat definitiv einen gewissen Kultstatus und das nicht nur regional. „Wo die Misthaufen qualmen, da gibt’s keine Palmen“. Stimmt! Aber für Radler ein Eldorado.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Wer ins Sauerland reist, kann garantiert eine Menge erleben, erfahren und entdecken.

Sauerland: Sehnsuchtsort für Radfahrer

Eine prächtige Landschaft und traumhafte Ausblicke auf Täler, Seen und Fachwerkdörfer laden geradezu zu einem Aktiv-Urlaub auf dem Fahrrad ein.

Welttorhüter Manuel Neuer: Das begeistert mich am Radfahren

Hier kommen alle Radler auf ihre Kosten – auch die, die es locker und gemütlich mögen. Die meisten Radwanderwege sind bildschön in die Landschaft eingebettet und bieten neben der Fahrfreude auf gut ausgebauten Strecken viel Abwechslung am Wegesrand.

Sauerland, Radreise, Radurlaub, E-Bike, Radfahren

Im Sauerland kann man die Blicke schweifen und die Seele baumeln lassen.

Mittelgebirgsregion Sauerland

Radfahren im Land der 1000 Berge wird immer beliebter. Das Fahrrad erobert das Sauerland. Wer die Schönheit dieser Mittelgebirgsregion mit dem Rad erfahren will und es dabei etwas gemächlicher angehen möchte, für den ist ein E-Bike genau das Richtige.

Denn mit Motorunterstützung sind die 800er-Berge der Region problemlos zu bewältigen und auch Gruppen mit unterschiedlichen Fitness-Levels können gemeinsame Touren entspannt planen.

Sauerland: Neue Möglichkeiten

Steigungen sind mit „elektrischem Rückenwind“ plötzlich kein Problem mehr und fast ohne zu schwitzen, kommt man schnell von einem herausgeputzten Dorf zum anderen.

So öffnet das E-Bike neue Möglichkeiten für all jene, die sich bisher nicht getraut haben, das Sauerland auf dem Rad zu entdecken. Wer einen der vielen Berggipfel des Sauerlandes erklommen hat, kann eindrucksvolle Fernblicke genießen. Es lohnt sich!

Bett+Bike zahlreich vertreten

Flussradwege, Bahntrassen und Themenrouten auf insgesamt mehr als 3000 Kilometer bieten jede Menge Abwechslung (und für E-Biker mit den zahlreichen Ladestationen) und Bett+Bike-Betrieben wird das Rad-Erlebnis perfekt.

Sauerland, Radreise, Radurlaub, E-Bike, Radfahren

Der Fledermaustunnel,...

Sauerland, Radreise, Radurlaub, E-Bike, Radfahren

...Trails für Mountainbiker...

Sauerland, Radreise, Radurlaub, E-Bike, Radfahren

...und Verschnaufpausen an einem sauerländischen See – Radler, was willst du mehr?

Auf die Touren der Radwelt Sauerland, den RuhrtalRadweg und die Lenneroute folgte 2007 der SauerlandRadring. Er führt über 84 Kilometer durch ausgedehnte Laub- und Nadelwälder zu kleinen Museen, stillen Winkeln, attraktiven Schwimmbädern und vielen familiengerechten Ausflugs- und Einkehrzielen.

E-Bike-Erlebnisse im Markgräflerland

Meist auf ehemaligen Bahntrassen unterwegs und den „Fledermaustunnel“ als Höhepunkt – das ist der SauerlandRadring. Für Familien gibt es eine Kurzvariante. Maximal 54 Kilometer (also mit
einer Akkuladung zu schaffen) führt sie durch die schönen Dörfer des Schmallenberger Sauerlandes und der Ferienregion Eslohe.

Empfehlung SauerlandRadring

Mit vielen interessanten Haltepunkten und Rastplätzen an der Strecke. Für Tourenradler ist der SauerlandRadring als Drehscheibe des Radfahrens im Sauerland der ideale Einstieg, um die Region mit dem Rad zu entdecken.

Sauerland, Radreise, Radurlaub, E-Bike, Radfahren

Das Sauerland ist auch für den Familien-Urlaub auf dem Rad geeignet.

Wo einst Dampfloks über die Gleise schnauften, kommt heute kein Radler mehr aus der Puste. Größtenteils auf alten Bahntrassen angelegt, verbindet er die Orte Finnentrop, Eslohe, Schmallenberg und Lennestadt und bereitet großen Spaß mitten in der beeindruckenden Natur.

Newsticker: Das sind die Neuheiten für die Saison 2021

In den Jahren 2005 bis 2007 wurde das letzte Teilstück von Eslohe nach Fehrenbracht durch den sogenannten „Fledermaustunnel“ zum Radweg umgestaltet. Damit war der SauerlandRadring als familienfreundlicher Rundkurs komplett.

Verbindung zum RuhrtalRadweg

Im Frühjahr 2009 begann das Land NRW mit dem Ausbau einer weiteren alten Bahntrasse zum Radweg von Eslohe-Sallinghausen bis Wennemen entlang des Flüsschens Wenne und schuf so die Verbindung zwischen dem SauerlandRadring und dem RuhrtalRadweg.

Wissenschaftler: Darum sind E-Bikes perfekte Sportgeräte

Seit 2012 schließlich ergänzt eine 40 Kilometer lange „Hennesee Schleife“ den SauerlandRadring und macht das Radvergnügen rund.

Der Fledermaustunnel

Ein weißer Fahrradfahrer vor der skizzierten Silhouette des Fledermaustunnels – das 689 Meter lange Highlight des SauerlandRadrings – prägt das Logo und Wegezeichen der leicht hügeligen Rundtour durch das Sauerland.

Die sogenannte „HenneseeSchleife“ des SauerlandRadrings schließt die Lücke zum bekannten RuhrtalRadweg. Die Schleife verläuft auf 40 entspannten Kilometern ohne große Steigungen durch das malerische Wennetal bis zum Ruhrtal, vorbei an der Kreisstadt Meschede und dem Hennesee.

Sauerland, Radreise, Radurlaub, E-Bike, Radfahren

Das Sauerland bietet viel Natur und...

Sauerland, Radreise, Radurlaub, E-Bike, Radfahren

...reichlich Fachwerk.

Dampfmaschinen-Museum in Eslohe

Wer noch ein bisschen Technikinteresse mitbringt, kann das Dampfmaschinen-Museum in Eslohe besuchen. Zu den Exponaten zählen 14 Dampfmaschinen sowie sechs Lokomotiven. Ferner wird das Wohnen und Arbeiten in früheren Zeiten des Sauerlands dargestellt.

Die etwa 14 Kilometer lange Strecke einmal um den Hennesee herum eignet sich für alle, die einen gemütlichen Tag am See verbringen möchten. Ob eine Runde mit dem Personenschiff, ein kurzer Abstecher zum SinnePfad oder auch ein Sonnenbad in den Badebuchten – und nebenbei die Landschaft per Rad entdecken.

Das Wabensystem

Ein besonderer Service für Radurlauber: Das Radnetz in den Regionen Sauerland und Siegerland-Wittgenstein wurde in eine Wabenstruktur eingeteilt. An den Eckpunkten jeder Wabe sind so „Knotenepunkte“ entstanden, die die Waben miteinander verbinden.

Kinderträume verwirklichen: Worauf kommt beim Rad an?

Die Knotenpunkte sind mit zwei Zahlen durchnummeriert und geben eine gute Orientierung – so kommt nicht vom rechten Weg ab. Infotafeln zeigen regelmäßig den aktuellen Standort und die nächstgelegenen Waben an.

Sauerland, Radreise, Radurlaub, E-Bike, Radfahren

Auch Mountainbiker kommen im Sauerland voll auf ihre Kosten.

Radeln nach Zahlen – einfach die Nummer merken und der Beschilderung folgen. Die Routen lassen sich so einfach miteinander verbinden und beliebig verlängern oder kürzen – ganz nach Lust und Laune.

Hochburg des Radsports

Die Ferienwelt Winterberg ist eine Hochburg des Radsports und bietet insgesamt 600 Kilometer ausgewiesene Radwege in allen Schwierigkeiten und eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur. Dazu einen abwechslungsreichen Trailpark und natürlich die schon mehrfach erwähnte atemberaubende Landschaft.

Paradies für Mountainbiker

Unzählige herrliche Ausblicke gibt es auf dem „Dach“ des Sauerlands, dem Land der 1000 Berge. Eine Region, in der jeder (E-)Mountainbiker voll auf seine Kosten kommt.

E-Bike-Kaufberater 2021, Banner

Das Test-Sammelwerk: 162 E-Bikes für 2021 im Test – jetzt im Radfahren.de E-Bike-Kaufberater!

Die Berge und Täler des Sauerlandes sind ideale Schauplätze für jede Art des Mountainbikens. In der Bike Arena Sauerland gibt es eine Reihe von Angeboten, die auch auf junge Mountainbiker zugeschnitten sind.

Hunderte Kilometer ausgewiesene Biketouren, aufgeteilt in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, sind im Angebot. Das Dach des Sauerlands hat es in sich – hier gibt es sogar Touren auf Alpenniveau.

Eldorado für Radfahrer

Das Sauerland mit seinen gezählten 2711 Bergen über 400 Meter ist eine im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Raddestination. Radfahrer – vom Genussfahrer bis zum ambitionierten Sportler – finden hier ihr Eldorado.

Sauerland: Gutes Netz des öffentlichen Personennahverkehr

Der öffentliche Personennahverkehr hat sich auf die Bedürfnisse von ihnen in der Region eingestellt. Der „Freizeitbus“ bringt sie beispielsweise zu den schönsten Ausflugszielen der Region.

Er verkehrt zwischen Meschede, Bödefeld, Bad Fredeburg und Schmallenberg und transportiert auch
Fahrräder an Sonn- und Feiertagen (von Ende April bis Ende Oktober) gegen einen kleinen Aufpreis (zwischen 1,50 und 3,00 Euro) per Fahrradanhänger.

Für ein tolles Rad-Vergnügen im Sauerland ist also alles vorbereitet.

ElektroRad 3/2021, Banner, XXL-Räder, Heftinhalt, Manuel Neuer, Sattelstützen, Ausgabe

XXL-Räder und gefederte Sattelstützen im Test, Manuel Neuer im Interview und alles zum Sehnsuchtsort Sauerland: Hier können Sie die ElektroRad 3/2021 als E-Paper oder Printmagazin bestellen.

 

Schlagworte
envelope facebook social link instagram