Mehr in unserem aktuellen Heft  
Baden-Württemberg, Reise, Wein

Baden-Württemberg: Radtouren im Weinsüden

Mit dem Rad den Weinsüden entdecken

Baden-Württemberg: Radtouren im Weinsüden

Ob im Schwarzwald oder am Neckar, am Bodensee oder im Taubertal – in Deutschlands Süden prägt der Weinbau Landschaften und Lebensgefühl. Baden und Württemberg, seit 1952 in einem Bundesland vereint, gehören zu den vielseitigsten Weinbauregionen Europas. Am besten entdeckt man den Weinsüden auf einem der beiden Weinradwege. Denn am Wein führt in Baden-Württemberg kein Weg vorbei.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Württemberger Weinradweg

Auf einer Strecke von 400 km bietet der Württemberger Weinradweg die beste Gelegenheit, die wunderschöne Reblandschaft mit ihren einzigartigen Steillagen zu erleben. Mit Start im Taubertal in Niederstetten schlängelt sich der Weg entlang von Kocher und Jagst über Heilbronn, Marbach, Stuttgart, Esslingen am Neckar bis nach Rottenburg. Die Route verläuft größtenteils auf asphaltierten Wegen, ganz gleich ob mit Kinderanhänger oder E-Bike, die Strecken versprechen Radelspaß für jedermann. Entlang des Weges laden traditionsreiche Weingüter, Winzergenossenschaften, urige Besenwirtschaften und malerische Fachwerkstädte sowie ausgezeichnete Weinsüden Hotels und Weinsüden Vinotheken zu einer genussvollen Pause mit regionalen Spezialitäten ein. Traditionsreiche Württemberger Rebsorten wie Trollinger, Lemberger oder Riesling werden von innovativen Württemberger Jungwinzern neu interpretiert und versprechen ein Genusserlebnis für alle Sinne. Entlang des Radweges gibt es immer wieder die Möglichkeit, mit diesen kreativen Köpfen der Württemberger Weinszene persönliche Bekanntschaften zu machen und die Weine zu verkosten. Neben den zahlreichen Informationen zur Geschichte und den Besonderheiten des Württemberger Weines, laden weitere kulturelle Highlights wie das Mercedes-Benz-Museum, Schillers Geburtshaus oder die Experimenta zu spannenden Ausflügen entlang des Weges ein. Wer dann noch einen Stopp bei einem der zahlreichen Weinevents einlegt, dem verspricht die Reise auf dem Württemberger Weinradweg das pure Weinerlebnis.

Baden-Württemberg, Reise, Wein

Ob im Schwarzwald oder am Neckar, am Bodensee oder im Taubertal – in Deutschlands Süden prägt der Weinbau Landschaften und Lebens­gefühl.

Badischer Weinradweg

Der Badische Weinradweg führt auf rund 460 km durch die badischen Weinregionen im Rheintal. Von der Schweizer Grenze im Süden bis ganz in den Norden Baden-Württembergs.
Die Route – auf acht Etappen zwischen 43 und 78 Kilometern Länge aufgeteilt – ist landschaftlich besonders reizvoll und bietet immer wieder sehenswerte Blicke von und auf Weinberge. Den Schwarzwald immer im Blick geht es in sanftem Auf und Ab durch die Weinhügel und Rebberge Badens. Zahlreiche Weingüter und Besenwirtschaften laden entlang des Weges zur Einkehr und zum Genießen ein. Erleben Sie den badischen Wein hautnah bei Weinverkostungen, Kellereiführungen oder auf vielen Weinfesten in der Region. In Grenzach beginnt der Badische Weinradweg und führt seinen Weg über den Isteiner Klotz durch das Markgräflerland fort. Tuniberg und Kaiserstuhl laden ein, weiter Richtung Norden Rad zu fahren. Alternativ kann auch die Variante vorbei an Freiburgs Altstadt und dem Glottertal gewählt werden. Durch die Weinhänge des Breisgaus kommt der Radler in die Ortenau. Vorbei am Schloss Ortenberg führt der Routenverlauf weiter Richtung Karlsruhe und biegt bei Bruchsal in den Kraichgau ab. Anschließend lockt Heidelberg als wahres Schmuckstück, bevor der Radweg in Laudenbach an der Badischen Bergstraße endet. Entlang des Weges befinden sich über 300 Weinbaubetriebe, Winzergenossenschaften und teils ausgezeichnete Vinotheken, sowie etliche weintouristische Highlights wie Korkenziehermuseum oder alte Trotten. Doch nicht nur Weinreben, sondern auch die vielen Obstbäume sorgen für geschmackvolle Wässerchen: rund 40 Brennereien befinden sich unweit der Route. Passend zum Thema bieten sowohl hochwertige Weinhotels und gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Winzerhof als auch Bett & Bike-Betriebe erholsame Nächte. Außerdem unterstützen sowohl Radwerkstätten als auch zahlreiche E-Bike-Ladestationen genussvolles Radeln. Die Route sammelt insgesamt über 3000 Hm und verläuft größtenteils auf asphaltierten Wegen, weswegen sie besonders gut für E-Bikes geeignet ist.

Weitere Informationen zu Touren und Reise unter:

www.tourismus-bw.de

www.weinwege-wuerttemberg.de

www.badische-weinstrasse.de

Schlagworte
envelope facebook social link instagram