Mehr in unserem aktuellen Heft  
Tern BYB S11, Faltrad
Tern BYB S11: Faltrad mit neuem Faltprinzip im Test

Das neue Tern BYB S11 im Test: Zick-Zack und los!

Tern BYB S11: Faltrad mit neuem Faltprinzip im Test

Ist es möglich, bei Falträdern das Falt-Prinzip zu ver­bessern – gar zu revolutionieren? Tern ist überzeugt: das geht. Als erstes Magazin Deutschlands probierten wir das brandneue Tern BYB aus. Und verraten, wie die innovative Weltneuheit mit zwei Rahmen-Faltscharnieren funktioniert.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Manche Entwicklungen bleiben im Keim stecken. Andere im Kopf, wenn sie echt gut sind. Ich erinnere mich: Vor rund sieben Jahren zeigte mir der Finne Joakim Uimonen das innovative „Faltprinzip der beiden Gelenke“ bei einem Besuch der Tern Zentrale in Taiwan an einem Proto­typen. Nun ist es serienreif, erstmals verbaut am brandneuen Modell Tern BYB.

Priorität: flüssiges, intuitive Falten, die finale Faltgröße, der sichere Zusammenhalt des Falt-Pakets, die Zuverlässig- und Langlebigkeit aller Elemente – schließlich müssen sie sich im harten Alltag bewähren. Können Falten und Fahren ­überzeugen?

Tern BYB S11: 2+1 Scharniere, Doppel-Deck-Rahmen

Spannend ist die Konstruktion der beiden, überzeugend massiv wirkenden Rahmen-Faltscharniere. Eines ist für das hälftige Umklappen zum Heck zuständig. Das andere für die Radfront und das Vorderrad. Da beide zudem die kantigen Rohre des ebenfalls ungewöhnlichen Doppel-­Rahmens verstreben, sollte eine optimale Torsionsfestigkeit garantiert sein. Die ­großen und deshalb gut untergreifbaren Scharnier-Verschlüsse lassen sich – nach dem Entriegeln eines roten Sicherheits-Schiebers – weit öffnen.

Ungewöhnlich ist ihre Platzierung: Das vordere sitzt kurz hinter dem Steuerrohr, an das übrigens zwei massive Ösen angeschweißt sind – für einen optional erhält­lichen Front­träger. Das zweite nah am Sitzrohr. Abklappbar ist auch der Lenkerdom: Dessen Scharnier (das dritte am BYB) besitzt eine Schließe, die den anderen auf Haar gleicht.

Dank Kofferrollen am Heck und dem Lenker als Zugstange lässt sich das Tern wie ein Trolley nachziehen.

Dank Kofferrollen am Heck und dem Lenker als Zugstange lässt sich das Tern wie ein Trolley nachziehen.

Raus aus der S-Bahn, hoch zur Oberfläche. Beim Tragen gefällt das geringe Gewicht und dass sich das Falt-Paket körpernah tragen lässt .

Raus aus der S-Bahn, hoch zur Oberfläche. Beim Tragen gefällt das geringe Gewicht und dass sich das Falt-Paket körpernah tragen lässt .

Macht Spaß: Das Tern BYB steht recht stabil hochkant. Ein Koffer dafür ist in der Mache.

Macht Spaß: Das Tern BYB steht recht stabil hochkant. Ein Koffer dafür ist in der Mache.

Details für den perfekten Faltvorgang

Blick auf den Lenker: Zwei lange aber filigran schmale Spann-Bügel erlauben das gleichzeitige Neigen des Vorbaus sowie ein Drehen des Lenkerrohrs – wichtig für die Passigkeit im Faltzustand. Überhaupt sind viele Details dem optimalen Falten geschuldet: Damit sich die Brems- und Schaltzüge (mit Spiralband durchgehend eng verbunden) ohne Knick locker anlegen, sind sie länger ausgeführt. Dass die vordere V-Bremse „auflaufend“, also hinter der starren 20“-Gabel montiert ist, bringt Vorteile bei der Verzögerung, zudem ragen die Bremsarme nicht so weit ab. Der Sattel thront auf einer zweifach teleskopierbaren Sattelstütze. Beide Rohre sind mit Skalen markiert – für’s Wiederfinden der individuell passenden Höhen-Einstellung.

Wir lieben Falträder! Hintergründe zur besonderen Fahrrad-Gattung, die man nicht mehr als „Klapprad“ bezeichnen sollte …

Großer Nutzcharakter

Ein Traum: Beide Sattel-Schnellspanner lassen sich einfach öffnen und absolut mühelos schließen! Dass am Rad ein schwerpunkgünstig niedriger Gepäckträger verbaut ist (tauglich für kleine Lowrider-Taschen), zeigt den Nutzcharakter des Tern. An dessen Heck sitzen zwei Koffer-Rollen, auf denen sich das gefaltete BYB schieben oder wie ein Trolley nachziehen lässt. Als Zugstange dient dann der abstehende Lenker. Statt Falt- kommen Steckpedale zum Einsatz, die sich ratzfatz abziehen lassen. Da ein abstehendes Pedal beim Tragen/Verstauen/Ablegen stört, lässt es sich nach dem Abziehen vom Kurbelarm in die Kettenstrebe einstecken – clever aufgeräumt.

Das Faltprinzip des Tern BYB S11 im Video

Ausstattung des Tern BYB S11

20-Zoll-System-Laufräder in edler Radial-Einspeichung, Reifen mit flachem Speed-Profil, lange Radschützer, ein schlanker Sattel sowie ergonomische Griffe komplettieren die hochwertige Ausstattung unseres „S11“-Modells. Dessen 11-fach Kettenschaltung (aus Shimanos edle Rennrad-Serie“Ultegra“Regal) – hier kombiniert mit 54-Zähne-Kettenblatt – akzeptables Klettern und beeindruckende Entfaltung bei Tempo-Fahrten ermöglicht.

Details zum neuen Faltrad

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!

Innovativ: Zwei massive Rahmen-Scharniere, leicht zu öffnen, verriegel- und spannbar.

Innovativ: Zwei massive Rahmen-Scharniere, leicht zu öffnen, verriegel- und spannbar.

Falten, so geht´s: Zwei Scharniere öffnen …

Falten, so gehts: Zwei Scharniere öffnen …

…. dann Hand nach innen drehen und „falschrum“ ans Oberrohr greifen.

…. dann Hand nach innen drehen und „falschrum“ ans Oberrohr greifen.

Hand gegendrehen, Rahmen in einem großen Bogen nach hinten klappen, einklicken, fertig.

... Rahmen in einem großen Bogen nach hinten klappen ...

…. schon nähert sich das automatisch gedrehte Vorderrad an das Hinterrad.

…. schon nähert sich das automatisch gedrehte Vorderrad an das Hinterrad.

Der Bolzen vom Vorderrad rastet gleich ein.

Der Bolzen vom Vorderrad rastet gleich ein.

Zwischen Reifen, eng, Vermutzen möglich: Federhebel zum Ausrasten der Verbindung.

Zwischen Reifen, eng, Vermutzen möglich: Federhebel zum Ausrasten der Verbindung.

Ready to Roll: Kofferrollen am Träger-Heck.

Ready to Roll: Kofferrollen am Träger-Heck.

Qualität pur: Scharniere am Tern BYB.

Qualität pur: Scharniere am Tern BYB.

In 49,3 Sekunden zur Trolley-Funktion

Das Handicap beim Falten: das fummelige Entfernen des gelben Plastik-Sicherheits-Rings am Steckpedal. Ansonsten läuft das Falten flüssig-intuitiv ab, bei mir schon unter einer Minute. Clou des BYB ist seine bogenförmige Falt-Bewegung. Bei der sich – vom offenen Front-Scharnier eingeleitet – das Vorderrad wie von Zauberhand um die eigene Achse dreht! Am Ende des Wende-Manövers taucht dann ein an die Gabel geschweißter Kugelkopf in die entsprechende Vertiefung im Hinterbau ein. Mit einem Klick ist ­alles miteinander rüttelsicher fixiert. Verbindende Magnete oder Klettbänder braucht’s nicht.

Hinter- und Vorderrad stehen nun parallel neben­einander. Die Kette liegt innen, kann also weder Hose noch Kofferraum-Belag verschmutzen. Mit leichtem Ruck in die Senkrechte gezogen, steht das Falt-Paket nun hochkant und recht ­sicher – auf zwei Pneus und zwei Koffer-Rollen. Ready to roll … der Lenker mutiert zur Zugstange, los geht’s. Will man auch den Lenker falten, einfach dessen Scharnier öffnen, ihn hinunter an die Radseite klappen und mit einem Loch­gummi-Streifen verspannen, den Tern unter dem Rahmenrohr versteckt hat.

Tern BYB S11: Gut unterwegs

Mit nur 12,3 Kilo Gesamtgewicht (inklusive ­Pedale, Radschützer, Träger, Klingel, Ständer) ist das Paket komplett gefaltet (Tern sagt: „20% kleineres Maß als bisherige Tern-Modelle“) gut von oben greifbar, prima seitlich tragbar, ohne Rückenschmerzen in den Autokofferraum versenkbar, auf seinen 2 + 2 Rädern flott zum Ticketschalter/durch Kontroll-Pforten gerollt. Oder wie ein Trolley nachziehbar … allerdings kann – falls man es eilig hat – beim Queren von Bordsteinkanten oder Fugen (S-Bahn/Bahnsteig) das Faltrad-Paket mal ins Kippen kommen.

Sie haben Interesse, aktiv Radfahren auszuprobieren? Jetzt ohne Risiko testen!

Für Große und Kleine. Flott zu fahren

Laut Tern ist das BYB für Körpergrößen von 1,42 – 1, 92 Meter geeignet. Das zulässige Gesamtgewicht von 105 Kilo bedeutet eine Netto­zuladung von 90 Kilo. Da der Vorbau nicht auf extreme Höhenverstellbarkeit sondern auf bewusst auf Stabilität gebaut ist, lässt sich auch dieses Tern ziemlich sportlich fahren – Lenker-Ziehen oder Wiegetritt inklusive. Vor allem mit flach gestelltem Vorbau ist richtig viel Fahrspaß im Spiel.

Gut: Beim Kurz-Anheben (über Stufen) trägt sich die Tern sauber ausbalanciert. Fahr­eindruck: Samtiges Abrollen dank breiteren Reifen, gute Dämpfung, prima Ergonomie, passende Geometrien. Überzeugende Fahrleistungen durch 20″-Laufräder, Steifigkeit, den sehr gelungenen Mix aus Geradeauslauf und erfreulicher Agilität. Das Tern BYB kann mehr als nur Pendler-Einsätze. Sogar Ausflüge sind drin.

Tern BYB S11 im Test: Fazit

Das Tern BYB überzeugt: Stylisches Premium-Faltrad mit innovativ-intuitivem Falt-Konzept, optimalem Zubehör für viele Nutzeranwendungen, auf Mobilität, Alltag, Langlebigkeit und Fahrspaß getrimmt. Fazit: Genial gemacht.

Preis: 2295 Euro („P8“: 1195 Euro). Hier gehts direkt zum Hersteller!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram