Das Yerka Bike ist besonders gut gegen Diebstahl gesichert.
Yerka Bikes

Yerka Bikes stellt diebstahlsicheres Fahrrad vor

Diebstahlsicheres Fahrrad

Yerka Bikes (Chile) stellt diebstahlsichere Fahrräder her, die kein extra Schloss benötigen. Jetzt sind Yerka Bikes auch in Deutschland erhältlich.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Das angeblich erste Fahrrad mit integriertem Sicherheitssystem heißt Yerka Bike und kommt aus Chile. Das Besondere: Das Rad ist mit einem integrierten Schloss ausgestattet, welches aus dem Rahmen und der Sattelstütze besteht. Um das Bike zu klauen, müsste man also Rahmen oder Sattelstütze beschädigen – eine deutlich größere Hürde als bei einem herkömmlichen Schloss, außerdem ist das Rad dadurch nicht mehr nutzbar, was es nahezu wertlos macht.

Einfach abgeschlossen

Die Fahrräder sind ideal für Menschen, die viel in der Stadt unterwegs sind und ihr Bike oft im öffentlichen Raum ab- und anschließen müssen. In nur wenigen Sekunden funktioniert der Besitzer Rahmen und Sattelstütze zu einem Schloss um und kann so das Fahrrad an einem Stellplatz oder beispielsweise an einer Laterne befestigen. Zum Öffnen benötigt man einen individuellen Schlüssel.

Praktisch: Mit diesen Bikes muss man nicht an die Schloss-Mitnahme denken und hat auch kein zusätzliches Gewicht. Genau das richtige also für Radfahrer, die es unkompliziert und leicht mögen!

Und so sieht das

Und so sieht das "Schloss" am Yerka Bike aus.

Das Yerka Bike gibts in drei Farben und mit unterschiedlichen Gangschaltungen.

Das Yerka Bike gibts in drei Farben und mit unterschiedlichen Gangschaltungen.

Die Geschichte von Yerka Bikes

Vor sechs Jahren begann die Geschichte von Yerka – als Projekt an der chilenischen Universität Adolfo Ibánẽz. Dem Ingenieur-Studenten Andrés Roi war mehrfach das Fahrrad gestohlen worden, weshalb er sich mit zwei Kommilitonen auf die Suche nach einer technologischen Lösung machte. Sie entwickelten die mittlerweile patentierte Sicherheits-Technologie, die die Bikes so besonders macht. Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne im Jahr 2015 wurden über 1000 Räder weltweit verkauft, ein Diebstahl von einem der Räder ist bisher nicht bekannt. Im Anschluss entwickelten die drei Gründer von Yerka Bikes – Cristobal Cabello, Andrés Roi und Juan Jose Monsalve – eine verbesserte Generation ihrer Fahrräder. Alle drei Chilenen haben übrigens einen deutschen Hintergrund.

Bewerbung Inhalt aktiv Radfahren 5/2018

Hier gibts alle Inhalte der aktiv Radfahren 5-2018!

Seit Anfang Mai 2018 gibt’s die Räder im Online-Shop. Erhältlich sind vier Größen, drei Farben und zwei verschiedene Gangschaltungen: Single und die 3-Gang-Schaltung Shimano Nexus. Der Preis: ab 549 Euro.

Hier die Sicherheitstechnologie im Video

Schlagworte
envelope facebook social link instagram