Mehr in unserem aktuellen Heft  
Das Ottolock ist ein flexibles Fahrradschloss.
Ottolock im Test: Flexibles Fahrradschloss

Fahrradschloss Ottolock: Flexibles Band

Ottolock im Test: Flexibles Fahrradschloss

Das Ottolock ist ein sympatisches, kleines Fahrradschloss aus Oregon, USA. Ob es unser Rad auch zuverlässig vor Diebstahl schützen kann? Wir haben es ausprobiert.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Das schlanke, flache, sehr leichte und kompakt verstaubare Schloss Ottolock funktioniert wie ein Kabelbinder. Zum Verschließen schiebt man sein Band durch einen Ratschenverschluss in einem kompakten Schlosskörper. Dieser Verschluss wird mit einem dreiziffrigen Zahlenschloss verriegelt. Auch der Aufbau aus drei dünnen, flexiblen Stahlbändern ummantelt von Kevlarfasern im Inneren einer weicheren Kunststoffhülle ist ungewöhnlich.

Schutz gegen Gelegenheitsdiebe

Die Handhabung ist dank des Ratschen-Mechanismus sehr einfach. Man kann sein Fahrrad durch die variable Länge flexibel und auch sehr eng anschließen, was weniger Spielraum für grobes Werkzeug erlaubt. Allerdings sind kompakte Werkzeuge nicht machtlos. Mit einer kleinen, scharfen Säge ist das Ottolock einigermaßen zügig durchtrennt. Einem Seitenschneider setzt es aufgrund der Kevlarfasern und der drei Stahlbänder je nach Werkzeuggröße sogar mehr Widerstand entgegen. Wie vom Hersteller versprochen, dürfte das Ottolock damit vor allem Gelegenheitsdieben genug Zeit und Aufwand abverlangen, um einen spontanen Diebstahl zu vereiteln. Auch der dreistellige Zahlencode reicht dafür voll aus. Die Ziffernrädchen fallen allerdings sehr klein und damit etwas fummelig aus. Seinen eigenen Code stellt man übrigens mit einer beiliegenden Pinwandnadel ein.

aktiv Radfahren, banner, rad on Tour

Zum Shop!

Testfazit zum Ottolock

150 Gramm für die mittellange Version sind eine gute Voraussetzung, das Schloss immer mitzunehmen, auch beim Sport. Aufgewickelt passt es in sogar in eine Trikottasche. Mit einem optionalen Rahmenhalter kann man es auch kompakt am Rad verstauen. Das Ottolock ist ein tauglicher Helfer fürs kurze Abschließen beim Bäcker oder bei der Rast in den Bergen, als Zusatzschloss zum Anschließen oder für die Laufräder. Einen Helm fädelt man gleich mit ein. Fürs längere Abstellen, womöglich über Nacht, ist es nicht geeignet. Aber das verspricht der Hersteller auch nicht. Wenn der doch hohe Preis das auch suggeriert.

Erhältliche Längen: 46, 76, 152 cm; Farben: Orange, Neon-Grün, Schwarz. Preise: 79,95 / 94,95 / 109,95 Euro

Zu leicht angreifbar? Viel Widerstand bietet das Ottolock leider nicht.

Zu leicht angreifbar? Viel Widerstand bietet das Ottolock leider nicht.

Handlich: Das Ottolock.

Handlich: Das Ottolock.

Infos: Tailwind Brands GmbH, Tel.: 02307-1400120, E-Mail: info@ottolock.de

Schlagworte
envelope facebook social link instagram