Mehr in unserem aktuellen Heft  
Fahrradlicht Ixon Space von Busch + Müller

Ixon Space 150 Lux von Busch + Müller im Test

Busch + Müllers Licht-Kanone

Ixon Space 150 Lux von Busch + Müller im Test

Kaum größer als eine Hand, superleicht am Lenker zu befestigen, eine überragend harmonische Ausleuchtung, die begeistert. Seit einem Jahr läuft das StvZO-zugelassene Aufstecklicht Ixon Space mit 150 Watt im aktiv Radfahren Dauertest auf verschiedenen Rädern (Stadtrad, MTB, Rennrad) – wir sind hellauf begeistert.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Allein schon die Machart überzeugt: Vergossenes Alu-Gehäuse (ist sogar Regenwasser-dicht), Kanten gummiert, schlanke Bauform (trikottauglich, wichtig für Rennradfahrer), knapp über 250 Gramm leicht, aufgeweitete Frontpartie für den Freiform-Scheinwerfer. Darüber ein Display, das digital und blendfrei blau die exakte Restreichweite in Minuten oder in Prozent anzeigt. Der Clou: Die Leuchtstärke ist flexibel wählbar. Und lässt sich über einen Touch/Slider-Streifen während der Fahrt stufenlos verstellen. So können wir die Rest-Leuchtdauer an die Streckenlänge oder die Helligkeit auf die Situation anpassen. Prima! Im Heck sitzt hinter einer wasserfesten Abschluss-Kappe ein Mini-USB Anschluss. Über diesen lässt sich der integrierte Lithium Akku schnell wieder aufladen. Oder sogar als Stromquelle nutzen – zum Beispiel fürs Smartphone. Licht-Qualität: sehr homogene Ausleuchtung, toller Nahbereich, genügend Rand-Flächen für Biker, tiefe Ausleuchtung für zügig fahrende Night-Rider. Genial ist die werkzeuglos zu montierende Lenkerfixierung (auch axiale Einstellung möglich). Leuchtdauer: Höchste Stufe: 150 Lux (ca. 2 Std.), niedrigste Stufe: 10 Lux (ca. 30 Std.).

Das Ixon Space 150 Lux ist StvZO-zugelassen und ab Ende 2017 erhältlich. Preis: 199 Euro

Infos: Busch + Müller, Tel.: 02354-9156000, info@bumm.de

Schlagworte
envelope facebook social link instagram