Mehr in unserem aktuellen Heft  

Cybex Zeno im Test: Multisportwagen für Radfahren, Joggen und Co.

Neuer Fahrradanhänger mit interessanten Features

Cybex Zeno im Test: Multisportwagen für Radfahren, Joggen und Co.

Cybex ist als Marke für Baby- und Kinderzubehör bekannt. In diesem Jahr bringt das Unternehmen seine erste Sport-Kinderwagen-Kollektion heraus. Dazu gehört auch der Zeno, ein Multisportwagen, der auch als Fahrradanhänger fungieren kann und einige interessante Features hat. Wir haben den neuen Anhänger bereits im Test.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Es ist nicht zu übersehen: Immer mehr Familien nutzen Multisportwagen, in denen Kinder sicher und gerne sitzen und Erwachsene entweder ihrer Fitness oder ihren Alltagserledigungen nachgehen können. Oder auch beidem gleichzeitig. Mit dem Zeno bringt die Kinderzubehörmarke Cybex ihren ersten Sportwagen auf den Markt und hat bereits eine Auszeichnung mit dem Red Dot Award 2021 erhalten.

Noch ist der Multisportanhänger nicht überall erhältlich, bei uns ist er bereits im Test.

Schwanger Radfahren? Das sollte sie wissen.

Cybex Zeno: Das macht den Wagen einzigartig

Der Zeno ist für verschiedene Sportarten nutzbar: Als Anhänger am Rad, zum Laufen und auch als Begleiter beim Langlaufen. Das ist mittlerweile auch bei anderen Marken Standard; Was den Zeno jedoch ganz besonders macht ist das Kit zum freihändigen Joggen. So kann sich der Erwachsene ähnlich wie ein Pferd vor der Kutsche einspannen und zieht den Anhänger. Der Vorteil dabei ist, dass die Hände frei schwingen können und der Läufer somit keine Einbußen bei seiner Leistungsfähigkeit oder seinem Lauf-Spaß hat. Höchst durchdacht ist auch die höhenverstellbare Kabine. Je nach Sportart ist die Sitzkabine höher oder niedriger eingestellt uind somit der Schwerpunkt verlagert – für mehr Sicherheit und sportliche Leistung.

Der 4-in-1-Mulitsport eignet sich für Kinder zwischen 6 Monaten und ca 4 Jahren. Um genauer zu sein: Das Baby muss schon selbstständig sitzen können, was manchmal erst im Alter von etwa 9 Monaten der Fall ist. Und zu groß wird es für den Anhänger dann, wenn es mehr als 22 kg wiegt oder größer als 111 cm ist.

Radfahren 6/2021, Banner

Hier können Sie die Radfahren 6/2021 als E-Paper oder Printmagazin bestellen

Erster Testeindruck: Fürs Laufen perfekt

Auffällig ist: Der Cybex Zeno ist schön leicht und sportlich geschnitten. Wer ihn vor sich herschieben will („Push Running“), bringt ihn in die höhere Position und fasst den Wagen am runden Griff – was sehr angenehm ist und einhändig gut funktioniert. Unser erster Test zeigt auch, dass die Beinfreiheit optimal ist, denn nirgends stößt man beim Laufen an. Die 20″-Hinterreifen laufen perfekt über Asphalt, gerade in der Stadt überzeugen die Fahreigenschaften – nur auf holprigen Wegen kommt der Zeno an seine Grenzen.

Mit dem Hands-Free-Running-Kit lässt sich der Anhänger ziehen. Dazu gibt es ein Gestell und einen Hüftgurt, beides lässt sich auf verschiedene Größen einstellen: Der Gurt in der Breite, das Gestell in der Höhe. Die richtige Einstellung ist hier besonders wichtig, weil es sonst zu unangenehmen Reibeflächen kommen kann. Die Kabine selbst ist bei dieser Version in der tiefen Position.

Großer Test: Fahrradanhänger im Vergleich

Sportlicher Fahrradanhänger

Optional ist zusätzlich das Cycling Kit von Cybex erhältlich. Dieses ist sehr einfach in der Handhabung und macht den Wagen zum praktischen Fahrradanhänger. Einen ausführlichen Testbericht gibt es in der Radfahren 9-10/2021, die am 10. September 2021 erscheint.

Den Cybex 4-in-1-Multisportwagen gibts in fünf verschiedenen Farben und auch die einzelnen Kits sind frei wählbar. Er lässt sich hier konfigurieren.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram