Mehr in unserem aktuellen Heft  

eBike Abo als neues Konzept: Das Pedelec auf Zeit

Hochwertige E-Bikes im Abo bezahlbar machen

eBike Abo als neues Konzept: Das Pedelec auf Zeit

E-Bikes sind in der Anschaffung ziemlich teuer. Mit dem neuen eBike Abo gibt es die Möglichkeit, für bestimmte Zeit immer über ein funktionsfähiges Pedelec zu verfügen. Das ist interessant für Menschen, die sich noch unsicher sind oder nur für einige Zeit ein bestimmtes Pedelec brauchen.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Viele Radfahrer sind unsicher: Will ich so ein E-Bike? Die Investition am Anfang ist nicht gerade klein, wenn man ein hochwertiges Pedelec möchte. Nun gibt es für Unsichere eine neue Option: Mit dem eBike Abo erstmals für mehrere Monate ein E-Bike leihen und herausfinden, ob es das wirklich ist und welches Modell es sein soll.

Die Idee hinter eBike Abo

Die Firma, die hinter dem neuen Geschäftsmodell steht, ist rebike1 – bisher bekannt für eine Online-Plattform für gebrauchte E-Bikes. Jetzt bietet rebike mit dem neuen Konzept ebike Abo das erste bundesweite und markenübergreifende Abo-Modell speziell für Pedelecs an. Denn E-Bikes werden immer beliebter, allein im Jahr 2018 wurden in Deutschland rund eine Million Fahrräder mit E-Unterstützung verkauft und die Tendenz ist klar steigend.

Die größe Hemmnis für den Kauf ist aber oft der relativ hohe Anschaffungspreis. Sven Erger und Thomas Bernik, Gründer und Geschäftsführer, sind deshalb überzeugt: „Mit unserem eBike Abo revolutionieren wir den E-Bike-Markt. Zum einen sprechen wir die Zielgruppe an, die schon länger nach einer praktischen Alternative zum Kauf eines hochpreisigen E-Bikes sucht, andererseits schaffen wir einen übergreifenden Kreislauf für unser Geschäftsmodell. Sobald das Abo abgelaufen ist, verkaufen wir die zurückgenommenen und wieder aufbereiteten E-Bikes auf unserer Plattform rebike1.de.“

Die Idee eines Fahrrad-Abos ist nicht neu und kommt ursprünglich aus der Niederlande. Hier gibt es mit der Firma Swapfiets bereits einen Platzhirsch, der derzeit auch deutsche Städte erobert.

Hochwertige E-Bikes aller Kategorien

Und wie funktioniert das ganze? Interessierte Radfahrer können sich über die Website von ebike Abo ein neues, hochwertiges Pedelec leihen, mit dabei sind bekannte Marken wie Haibike, KTM, R Raymon, Ghost, Flyer, Corratec und Orbea. Das Abo läuft dann je nach Wunsch für drei, sechs oder zwölf Monate. „Das ist ein ideales Angebot, um zu testen, ob sich beispielsweise der tägliche Weg zur Arbeit mit dem E-Bike meistern lässt“, erklärt Sven Erger.

Auch sportive Fahrer, die jederzeit mit dem neusten Modell über die Trails heizen wollen, werden beim ebike Abo fündig. Zur Auswahl steht die komplette Bandbreite an Pedelecs, es werden die Kategorien City und Trekking genauso bedient wie Mountainbike Hardtail und Mountainbike Fully.

ElektroRad 4/2019, Banner, Ausgabe

Jetzt die ElektroRad-Ausgabe 4/2019 in unserem Shop bestellen!

Laufzeit und Kosten

Je nach Modell und Abo-Laufzeit varriert der Preis, er startet bei 79 Euro pro Monat. Wer das Bike nur kurze Zeit, beispielsweise 3 Monate leihen möchte, zahlt teilweise über 100 Euro pro Monat. Zusätzlich ist eine einmalige Servicepauschale von 79 Euro bei Vertragsabschluss fällig, inbegriffen sind eine Versicherung sowie ein passendes Fahrradschloss. Abholstationen für die E-Bikes gibt es im gesamten Bundesgebiet.

„Für uns ist die Einführung des Abo-Modells – in Anlehnung an die großen Mobilitätsanbieter aus der Automobilbranche – ein logischer Schritt zur Erweiterung unserer Wertschöpfungskette,“ erklären die Gründer von ebike Abo. „Sobald die Abos abgelaufen sind, nehmen wir die E-Bikes zurück, bereiten sie auf und bringen sie über www.rebike1.de in den Verkauf.“ Auf diese Weise können hochwertige, aber gebrauchte E-Bikes zu fairen Preisen angeboten werden. Und falls ein Abonnent sein Rad nach Ablauf der Laufzeit kaufen möchte, ist auch das selbstverständlich möglich.

Plattform rebike1 bereits erfolgreich

Vor einem Jahr ging das Unternehmen mit der Online-Plattform rebike1 an den Start und hat nur Erfolge zu verzeichnen: Über 2 Mio. Euro Umsatz konnten mit dem Verkauf gebrauchter E-Bikes erwirtschaftet werden. Und die Gründer planen mit weiteren hohen Wachstumsraten, es gibt bereits 20 Mitarbeiter und zusätzlich zum Online-Angebot auch eine Offline-Verleihstation in Oberstdorf.

Weitere Infos unter www.ebike-abo.de

 

Schlagworte
envelope facebook social link instagram