Mehr in unserem aktuellen Heft  
Radreisen: Das vielseitige Nordjütland

Dänemark ein echtes Radparadies

Radreisen: Das vielseitige Nordjütland

Der Norden Dänemarks, wo sich Nord- und Ostsee treffen, ist eine Region der Gegensätze. Doch genau das macht ihn so besonders: einerseits schroffe Küsten und Klippen sowie Radwege mit mittelschweren Steigungen; andererseits wunderbar flache Badestrände, zu denen gemütliche Touren führen.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Jeder Fahrer und jedes Fahrradmodell vom Kinderfahrrad bis zum Mountainbike findet hier die passende Herausforderung.

Top-Service für Fahrradgäste

Fahrradfreundliche Hotels, Campingplätze, Jugendher- bergen und Ferienhäuser sind in Nordjütland an einem besonderen Qualitätslogo zu erkennen. Dieses garantiert, dass die Unterkünfte Werkzeug für die wichtigsten Reparaturen, Trockenmöglichkeiten, sichere Abstellplätze bieten. Praktisch, oder? Informationen finden Sie unter: www.visitnordjylland.de/de/fahrraden

Erfahren Sie mehr über das Fahrradfahren in Dänemark unter www.visitdenmark.de/radfahren

Vendsysselroute

Die Strecke mit der offiziellen Nummer 59 beginnt am Saltum Strand und führt ins Landesinnere Richtung Osten. Die geologischen Spuren der Eiszeit sind allerorten deutlich zu erkennen. Denn als das Eis verschwand, erhob sich die Landschaft und es entstanden viele kleine Schluchten und Moore. Heute weiden dort Kühe, die grünen Hänge sind dafür ideal geeignet. Die landschaftlich hochinteressante Route endet in Hellum; Sie können natürlich auch dort starten und in entgegengesetzter Richtung radeln. Weitere Strecken unter: www.visitnordjylland.de/de/aktiv/radwege

Schlagworte
envelope facebook social link instagram