Mehr in unserem aktuellen Heft  
Tour de France 2020, Tour de France, Informationen

Tour de France 2020: Favoriten, Sendezeiten, Etappen

Das müssen Sie über die Tour de France 2020 wissen

Tour de France 2020: Favoriten, Sendezeiten, Etappen

Die Tour de France findet im Jahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie zwei Monate später statt als üblich. Spannend wird das wichtigste Straßenrennen des Jahres mit seiner schwierigen Route allemal. Wann steigt die Frankreich-Rundfahrt? Welche Fahrer sind die großen Favoriten im Kampf um das Gelbe Trikot? Wann steigt welche Etappe? Wo kann man die Etappen der Tour de France im TV und im Livestream sehen? Alle Informationen auf einen Blick.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Von wann bis wann findet die Tour de France 2020 statt?

Wie alle Lebensbereiche hat die Covid-19-Pandemie auch den Spitzensport im Jahr 2020 durcheinandergewirbelt. Der ursprüngliche Termin für die 107. Ausgabe der Tour de France wäre traditionell im Frühsommer gewesen. Der Grand Départ der Tour de France 2020 in Nizza hätte demnach am 27. Juni stattgefunden, der legendäre Zieleinlauf auf den Champs Elysées in Paris war auf den 19. Juli 2020 terminiert.

Wegen der Corona-Pandemie war die Tour zunächst abgesagt worden. Zwischenzeitlich stand in den Sternen, ob das wichtigste Straßenrennen des Jahres überhaupt stattfinden würde.

Am 15. April gaben die UCI und der Veranstalter schließlich einen neuen Plan für die Ausführung der Frankreich-Rundfahrt bekannt. Wenn es die Infektionszahlen zuließen, sollte die Tour de France 2020 nun vom 29. August bis zum 20. September gefahren werden.

Das Jubiläums-Abo der aktiv Radfahren: Zum 40. Geburtstag können Sie das Magazin kostenlos testen – mit zwei Gratis-Ausgaben.

Tour de France live im TV und Livestream

In Deutschland teilen sich die ARD, Eurosport und ONE die Live-Rechte an der Tour de France 2020. Eurosport überträgt jeweils die erste halbe Stunde der Etappen exklusiv, erst dann steigt ONE in die Übertragung mit ein. Die ARD ist im Normalfall für die letzten beiden Stunden der Etappe dabei.

Die Übertragung der Tour de France ist jeweils auch im Livestream verfügbar.

Die Etappen der Tour de France 2020

Etappennummer Datum Wo wird gefahren? Streckenlänge
1. Etappe 29. August 2020 Nizza – Nizza 156 km
2. Etappe 30. August 2020 Nizza – Nizza 187 km
3. Etappe 31. August 2020 Nizza – Sisteron 198 km
4. Etappe 1. September 2020 Sisteron – Orcières 157 km
5. Etappe 2. September 2020 Gap – Privas 183 km
6. Etappe 3. September 2020 Le Teil – Mont Aigoual 191 km
7. Etappe 4. September 2020 Millau – Lavaur 168 km
8. Etappe 5. September 2020 Cazères – Loudenvielle 140 km
9. Etappe 6. September 2020 Pau – Laruns 154 km
Ruhetag 7. September 2020
10. Etappe 8. September 2020 Île d’Oléron – Île de Ré 170 km
11. Etappe 9. September 2020 Châtelaillon-Plage – Poitiers 167 km
12. Etappe 10. September 2020 Chauvigny – Sarran 218 km
13. Etappe 11. September 2020 Châtel-Guyon – Puy Mary 191 km
14. Etappe 12. September 2020 Clermont-Ferrand – Lyon 197 km
15. Etappe 13. September 2020 Lyon – Grand Colombier 175 km
Ruhetag 14. September 2020
16. Etappe 15. September 2020 La Tour-du-Pin – Villard-de-Lans 164 km
17. Etappe 16. September 2020 Grenoble – Méribel 168 km
18. Etappe 17. September 2020 Méribel – La Roche-sur-Foron 168 km
19. Etappe 18. September 2020 Bourg-en-Bresse – Champagnole 160 km
20. Etappe 19. September 2020 Lure – Planche des Belles Filles 36 km
21. Etappe 20. September 2020 Mantes-la-Jolie – Paris 122 km

Wer trägt aktuell das Gelbe Trikot?

Für Informationen darüber, wer die jeweilige Etappe gewonnen hat und wer aktuell das Gelbe Trikot des Gesamtführenden trägt, schauen Sie doch bei unserem Schwestermagazin RennRad vorbei. Dort gibt es auch täglich Artikel zu den einzelnen Etappen mit der Strecke, Historie und Prognose für den jeweiligen Tag.

Tour de France, RennRad, Banner

Pünktlich zur Tour de France gibt es bei der RennRad ein unschlagbares Angebot: 2 + 1 Ausgaben für nur 6,90 Euro!

Favoriten bei der Tour de France 2020

Viele Experten erwarten, dass die Tour de France wieder einmal vor allem vom Duell der beiden großen Team dominiert wird: Ineos gegen Jumbo-Visma. Die Fahrer der anderen Teams haben – zumindest auf dem Papier – nur Außenseiter-Chancen, am Ende bei der Einfahrt auf den Champs Elysées den Fahrer im Gelben Trikot zu stellen.

Intern entledigte sich das Team Ineos im Vorfeld der Tour de France 2020 eines „Problems“: nämlich der Frage danach, welcher ehemaliger Tour-Sieger als Kapitän und Favorit an den Start gehen soll. Egan Bernal, Geraint Thomas oder der nach seinem verletzungsbedingten Ausfall im Vorjahr wiedergenesene Christopher Froome?

Ineos kündigte an, ohne Froome und Thomas in die Frankreich-Rundfahrt zu start. Thomas wird Ineos stattdessen ab 3. Oktober beim Giro d’Italia anführen, Froome geht als Ineos-Kapitän ab 20. Oktober bei der Vuelta an den Start. Entsprechend legte sich Ineos darauf fest, dass Vorjahressieger Egan Bernal als Kapitän das Gelbe Trikot der Tour de France anpeilen soll.

Tests zu E-Bikes und Fahrrädern finden Sie hier.

Die Topfavoriten der Tour de France in der Bildergalerie

Egan Bernal, Ineos, Tour de France 2020, Tour de France

Egan Bernal (Ineos)

Primož Roglič, Jumbo Visma, Tour de France 2020, Tour de France

Primož Roglič (Jumbo Visma)

Nairo Quintana, Arkéa-Samsic, Tour de France 2020, Tour de France

Nairo Quintana (Arkéa-Samsic)

Emanuel Buchmann, Bora-hansgrohe, Tour de France 2020, Tour de France

Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe)

Tom Dumoulin, Jumbo-Visma, Tour de France 2020, Tour de France

Tom Dumoulin (Jumbo-Visma)

Thibaut Pinot, Groupama-FDJ, Tour de France 2020, Tour de France

Thibaut Pinot (Groupama-FDJ)

Adam Yates, Mitchelton-Scott, Tour de France 2020, Tour de France

Adam Yates (Mitchelton-Scott)

Tadej Pogačar, Tour de France 2020, Tour de France

Tadej Pogačar (UAE-Team Emirates)

Schlagworte
envelope facebook social link instagram