Mehr in unserem aktuellen Heft  
shimano-deore-xt-m8000

T8000 – Neue Shimano Deore XT für Trekkingradfahrer

Neuer Achttausender

T8000 – Neue Shimano Deore XT für Trekkingradfahrer

Passend zu den erst kürzlich vorgestellten elektronischen Di2-Komponenten für die Mountainbike-XT-Gruppe M8000 präsentiert Shimano nun auch die spezifischen Trekking-Komponenten der Deore XT.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Die Komponenten der neuesten Generation können Sie unter der Produktbezeichnung T8000 ausmachen. Damit erstreckt sich das Spektrum der Shimano Deore XT-Gruppen nun vom Cross-Country Renneinsatz bis zum anspruchsvollen Touren- und Alltagsfahrer.

Äußere Unterschiede und innere Gemeinsamkeiten

Äußerlich unterscheiden sich Mountainbike- und Trekking-Gruppen so deutlich wie ihre Anwender. Die technische Basis, nämlich unter allen Bedingungen und auf allen Wegen einwandfrei zu funktionieren und den Fahrern Spaß zu garantieren, ist jedoch identisch.

Für Trekkingfahrer legt Shimano wert auf das breite Spektrum einer 3×10 Schaltung mit bekannter Abstufung: 48-36-26 Zähne an der Kurbel und 11-32, 11-34 oder 11-36 Zähne an der Kassette. Auch die Schalthebel kommen mit bekannter Schaltlogik und -technik wie Multi-, Instant-, und 2Way-Release.

Neu ist das erstmals imTrekkingsegment eingesetzte Shadow-Schaltwerk. Es zeichnet sich durch eine besonders flache Bauweise aus und ist dadurch weniger anfällig für Schäden. In den Mountainbike-Gruppen gehört es längst zum Standard. Nach eigenen Angaben ist es Shimano nun gelungen, Schaltkomfort und flaches Profil auch für Trekkingfahrer ansprechend zu kombinieren. Dank neuer, leichtgängiger „Optislick“-Züge soll der Bedienkomfort weiter erhöht werden.

Speziell für die Bedürfnisse von Trekkingfahren sind auch die neuen 3-Finger-Bremshebel angepasst. Per „i-spec“ lassen sie sich so montieren, dass das Cockpit aufgeräumt ist. Für Bremsen und Bremsscheiben bedient sich Shimano aus dem eigenen schon bekannten Portfolio. Die Scheiben sind mit 160, 180 und 203 Millimetern Durchmesser erhältlich.

Darüber hinaus bringt die Deore XT Trekking einen neuen 6V/ 3,0W Nabendynamo (DH-T8000-3D) mit, der, als 32- und 36-Loch-Version verfügbar, trotz minimalem Rollwiderstand eine hohe Energieausbeute für die Beleuchtung erzielen soll.

Verfügbar ist die Deore XT Trekking T8000 ab September 2016.

Weitere Informationen unter: www.paul-lange.de

shimano-deore-xt-shadow-schaltwerk

Das neue Shadowschaltwerk der T8000

shimano-deore-xt-kombipedal-pins-oben

In das neue Kombipedal kann man für besseren Halt Pins eindrehen

Der neue XT-Nabendynamo

Dreifinger-Hebel für gute ergonomische Bremskraft

Shimano Deore XT Trekking T8000 Gruppe

Die komplette Deore XT Trekking Gruppe im Überblick

 

 

Schlagworte
envelope facebook social link instagram