Mehr in unserem aktuellen Heft  
Unterhalb des Schlosses findet 2018 die niedersächsische Landesgartenschau in Bad Iburg statt.
Grenzgängerroute Teuto-Ems

Auf alten Schmugglerpfaden

Grenzgängerroute Teuto-Ems

Die vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnete Qualitätsradroute folgt alten Schmugglerpfaden und Handelswegen und führt die Radfahrer über historische, konfessionelle und kulinarische Grenzen.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Grenzenlos genießen? Können Sie jeden einzelnen Kilometer der Grenzgängerroute Teuto-Ems: Sie entdecken Burgen und Schlösser, schlemmen Spargel und Schinken und erleben zwölf histo­rische Städte und Dörfer im Osnabrücker Land, in Ostwestfalen-Lippe und im Münsterland.
Wer wünscht sich das nicht: einfach Grenzen überschreiten? Mehr als ein Dutzend Mal geschieht dies während der Tour auf der Grenzgängerroute. Die vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnete Qualitätsradroute folgt alten Schmugglerpfaden und Handelswegen und führt die Radfahrer über historische, konfessionelle und kulinarische Grenzen. Der 148 km lange Rundkurs bewegt sich außerdem auf den Wegen der Schmuggler, die im 18. Jahrhundert vor allem wertvolles Salz zwischen Teutoburger Wald und Ems transportierten. Inmitten von Spargelfeldern, Erdbeerbeeten und Äckern liegt das alte Dreiländereck, an dem sich heute nur noch zwei Länder treffen: Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.
Neben einer wunderschönen Landschaft, die hauptsächlich flach durch Felder, Wiesen und Wälder verläuft und immer wieder den Blick auf den Teutoburger Wald freigibt, prägen interessante kulinarische Wechsel den Charakter der Route. Während die Gegend um Füchtorf und Bad Laer im Frühsommer für ihre exquisiten Spargelkreationen bekannt ist, steht Versmold in erster Linie für delikaten Schinken.
Vier von fünf Sternen gab der ADFC der Grenzgängerroute Teuto-Ems, die somit zu den besten Radfernwegen Deutschlands zählt. Neben der Beschilderung, der sicheren Wegeführung abseits des Autoverkehrs und der touristischen Infrastruktur für Radfahrer gaben vor allem das Thema und der Erlebnisreichtum des Weges den Ausschlag.
Unser Tipp: Besuchen Sie doch während Ihrer Tour die Landesgartenschau in Bad Iburg. Vom 18. April bis 14. Oktober 2018 tauchen Sie im Kneipp-Kurort in eine bunte, blumenreiche Welt ein.

INFO

Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
Herrenteichsstraße 17+18
49074 Osnabrück
Tel.: 0541-3234567
service@osnabruecker-land.de
www.grenzgaengerroute.de

Schlagworte
envelope facebook social link instagram