Die Kunst- und Kultur-Schleife
Das neue Highlight für Radtouren

Auf den WasserRadlWegen durch Oberbayern

Das neue Highlight für Radtouren

Die WasserRadlWege Oberbayern verbinden auf insgesamt 1200 Kilometern nicht nur einige der sehenswertesten Orte und Landschaften Oberbayerns, sondern machen auch das Wassererlebnis zwischen Alpen und Donau zum zentralen Thema.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Immer am Wasser entlang und dabei die Vielfalt Oberbayerns erkunden: Das ist das Ziel der neuen WasserRadlWege Oberbayern – ein durchgängig beschilderter, qualitativ hochwertiger Fernradweg, der auf insgesamt 1200 Kilometern nicht nur einige der sehenswertesten Orte und Landschaften Oberbayerns verbindet, sondern auch das Wassererlebnis zwischen Alpen und Donau zum zentralen Thema macht. Dabei lässt sich die Radstrecke in insgesamt drei Hauptschleifen gliedern, denen, neben dem Wasser als verbindendes Element, jeweils ein spezifisches Thema zugrunde liegt: So widmet sich die Nordschleife dem Thema Hopfen & Bier, auf der Südostschleife begleitet die Radler das Salz in all seinen Facetten und bei einer Fahrt auf der Südwestschleife stehen Kunst & ­Kultur im Fokus.

Die Kunst- und Kultur-Schleife
Zwischen der Radlhauptstadt München und Garmisch-­Partenkirchen, Lech und Tegernsee erstreckt sich die Kunst- & Kultur-Schleife, die sich auf 320 Kilometern umrunden lässt. Dabei steht die Strecke ganz im Zeichen der oberbayerischen Seen- und Flüsselandschaft mit Ammersee, dem karibisch anmutenden Walchensee und dem Isartal mit Bad Tölz. Wer die Strecke einmal in der Mitte halbiert, kommt zudem in den Genuss einer einmaligen Seenkette, mit Staffel- und Riegsee, den naturgeschützten Osterseen sowie dem Starnberger See und dem Würmtal. Wie schon der Streckenverlauf nahelegt, ist das kühle Nass nie weit und zu den vielgestaltigen Seen und Flusslandschaften gesellen sich besondere „Wassererlebnispunkte“, wie die Lechstufen in Landsberg, Deutschlands erstes Wasserkraftwerk in Schöngeising, das idyllische Murnauer Moos oder die dramatische Partnachklamm.
Nicht umsonst steht die Südwest-Schleife zudem ganz im Zeichen von Kunst & Kultur. So säumen zahlreiche Klöster, Kirchen und Kapellen den Weg, darunter die berühmte Wieskirche, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt oder die Abtei St. Ottilien. Weitere lohnenswerte Zwischenstopps sind etwa das Schloss Possenhofen mit dem Sisi-Museum und das Buchheim Museum der Phantasie am Starnberger See, die Büttenpapierfabrik Gmund am Tegernsee oder die Bavaria Filmstudios nahe München.

INFO
Tourismus Oberbayern München e.V.
www.oberbayern.de/wasserradlwege

 

Die Kunst- und Kultur-Schleife der WasserRadlWege Oberbayern

 

Schlagworte
envelope facebook social link instagram