Mehr in unserem aktuellen Heft  

Dänemark – Geheimtipp für Fahrradurlaub mit der Familie

Fahrradurlaub in Dänemark – Geheimtipp für Familien

Dänemark – Geheimtipp für Fahrradurlaub mit der Familie

Dass Kopenhagen ein Traum für Radfahrer ist, ist bekannt. Aber Dänemark ist auch perfekt für den Familienurlaub per Fahrrad. Gewusst?
TEILE DIESEN ARTIKEL

Dänemark wird wegen seiner Idylle ein immer beliebteres Urlaubsziel, insbesondere auch bei Familien. Da der Strandurlaub in Sonne und Hitze eher ungewöhnlich für Dänemark ist, sind hier eher andere Aktivitäten gefragt. Dank der wunderschönen Natur und den vielen, idyllischen Orten bietet es sich an, das Land einmal auf dem Fahrrad zu erkunden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und die Landschaften sind spektakulär und unvergesslich, dennoch ist und bleibt Fahrradurlaub in Dänemark ein Geheimtipp.

Perfekt geeignet für Familienausflüge auf dem Rad

Die Landschaft Dänemarks hat vor allem ein besonderes Merkmal: Sie ist flach. Das macht das Land ideal für alle, die zum Genuss Fahrrad fahren, sowie für alle Anfänger und Familien mit Kindern. Durch die ebenen Flächen und Radwege, die jedoch nie an Schönheit mangeln, werden auch Skeptiker schnell zum Fahrradfan und Kinder können längere Touren ganz einfach mitfahren, ohne sich zu verausgaben.

Während viele andere Länder und Regionen vor allem Anfänger und Kinder enorm herausfordern und schnell an ihre Grenzen bringen, ist Dänemark durch seine einmalige Landschaft ideal, um sich die eigene Fitness zu verbessern, auf dem Rad selbstbewusster zu werden oder als Familie im Freien unterwegs zu sein, ohne sich zu große Sorgen zu machen, ob das Kind oder die Kinder den Ausflügen tatsächlich gewachsen sind.

Neben der geographischen Leichtigkeit ist auch die Infrastruktur ideal für Urlaub mit dem Rad. Sie ist gut ausgebaut und lädt vor allem zu kurzen Etappen und Ausflügen ein, bei denen es unterwegs auch nicht an Verpflegung mangeln wird, da die köstliche Kulinarik Dänemarks auch entlang von Radwegen auf einen wartet.

Wer Dänemark aufgrund der mangelnden Herausforderung als Fahrradziel abtut, verpasst jedoch einiges und das weiß sogar die Tour de France. Nach Nordengland, Deutschland und Belgien wird Dänemark im Jahr 2022 das Startland der Tour de France sein. Die diesjährige Tour de France beginnt am 01. Juli in Kopenhagen, also in der Hauptstadt Dänemarks und führt über 24 Tage bis nach Paris. Es ist das alljährliche Highlight für alle Radsportfans. Wer also den Familienurlaub damit verbinden möchte, nicht nur selbst Rad zu fahren, sondern auch Profis bei der Tour de France vorbeisausen zu sehen, ist in Dänemark dieses Jahr genau richtig.

Diamant 247, Gewinnspiel, Verlosung, Stadtrad

Hier können Sie am Diamant-Gewinnspiel teilnehmen!

Dänemark, das Land der Zweiräder

Dänemark ist wahrhaftig das Land der Zweiräder. Die Dänen lieben es, auf ihren Fahrrädern durch Städte und die Natur zu fahren und zu jeder Jahreszeit die frische Luft zu genießen. Aufgrund der Leidenschaft der Einheimischen, profitieren auch Reisende von zahlreichen Fahrradkonzepten, guter Infrastruktur und einem Verkehr in den Städten wie z.B. der Kopenhagen, der an die vielen Radfahrer der Hauptstadt angepasst ist. Sie gilt außerdem als eine der fahrradfreundlichsten Städte weltweit und es soll angeblich mehr Fahrräder als Bewohner geben. Der Fahrradverkehr macht rund 30% des Gesamtverkehr des Stadt aus und liegt damit nur wenige Prozent unter dem Autoverkehr. Kopenhagen zeigt als Paradebeispiel und Vorbild, dass der Weg zu einer nachhaltigen Stadt mit hoher Lebensqualität über die Verkehrspolitik und über die Planung für eine fahrradgerechte Stadt führt. Seit 2006 haben neue Gesetze im Land und in der Stadt die Veränderungen und den Wandel im Verkehr möglich gemacht, sehr zur Freude der Bewohner, der Urlauber und der Umwelt.

Obwohl das Land relativ klein ist, gibt es rund 10.000 Kilometer ausgebaute Radwege und damit jede Menge zu erkunden. An Orten und Strecken, die man während der Radferien in Dänemark entdecken kann, mangelt es also nicht.

Durch die flache Landschaft und dem praktischen Nutzen von Fahrrädern wurden sie in Dänemark bisher eher als alltägliches Transportmittel benutzt. Wo Deutsche auf Autos und U-Bahnen setzen, setzen die Dänen auf das Fahrrad. Doch auch Radsport wird in den letzten Jahren immer beliebter, was an Helden wie Kasper Asgreen liegt. Der junge dänische Radrennfahrer ist beliebt und inspiriert seine Landleute. Sein bisher größter Erfolg war der Sieg an der Flandern-Rundfahrt 2021, aber es wird sicher nicht sein letzter Triumph bleiben.

Der Wind ist der steilste Berg

Der höchste Punkt des Landes liegt bei gerade einmal 170 Metern – beziehungsweise 172,52 Metern um genau zu sein. Man findet ihn in der malerischen Region zwischen Horsens und Silkeborg. Das Gebiet Ejer Bejer ist geprägt den idyllischen Dörfern welche durch durch schmale, kurvige Straßen in der hügeligen Landschaft verbunden sind, was die Gegend ideal für eine entspannte Radtour macht. Anstrengende Bergtouren gibt es in Dänemark also nicht, weshalb es keine Sonderausstattung für das Rad braucht und auch kein Mountainbike oder Trekkingrad. Leichtläufige Holland- oder Tourenräder reichen vollkommen aus und man kann sie entweder im Zug oder mit einem Autoanhänger von Zuhause mitbringen oder vor Ort mieten.

Dennoch kann es beim Radfahren in Dänemark durchaus Herausforderungen geben. Diese präsentieren sich jedoch nicht in Form von steilen Hängen, unebenem Grund oder anstrengenden Touren, sondern eher der Form von natürlichen Gewalten.

Durch die ebene Landschaft kann der Wind mitunter richtig Fahr aufnehmen, da es keine Berge gibt, die ihn hindern oder abschwächen. Regen ist ebenfalls häufig ein Gast im Land der Dänen. Statt Sportausstattung lohnt sich also eher wetterfeste Kleidung. Selbst bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein sollte die Windjacke immer im Gepäck sein, da vor allem der Wind häufig unberechenbar ist und sich das Wetter auch schnell ändern kann. Ein Blick auf die Wettervorhersage lohnt sich also ebenfalls.

Schlagworte
envelope facebook social link instagram