Mehr in unserem aktuellen Heft  

Fahrradbekleidung: Unsere Lieblingsprodukte 2021

Das sind unsere Lieblingskleidungsstücke 2021

Fahrradbekleidung: Unsere Lieblingsprodukte 2021

2021 haben wir Redakteure jede Menge Accessoires zum Radfahren getestet. Hier zeigen wir euch unsere Lieblingsprodukte aus der Kategorie Fahrradbekleidung.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Auf unseren Testfahrten mit neuen Rädern sind wir Redakteure teilweise wie Versuchskaninchen unterwegs: Mit Fahrradbekleidung und -taschen zum Testen ausgestattet machen wir uns auf Tour. Oder wir nutzen die aktuelle Testbekleidung zum täglichen Pendeln zur Arbeit, denn wir alle sind viel mit dem Fahrrad unterwegs. Ins Heft kommt dann der ausführliche Bericht – und eine Übersicht zu unseren Favoriten 2021 gibt es hier.

Dazu zählen die Nagano Variable-Jacke aus der Shimano-Kollektion S21, Langfinger-Handschuhe von Chiba (BioXCell Touring) und Chrome (Midweight Cycling Gloves), Shirt mit Fahrradmotiven von Vaude und Bergmensch sowie Fletpedal-Schuhe, einmal Vaudes AM Moab Mid STX und einmal der Rime Flat von Specialized.

Shimano: Nagano Variable Jacket

Die neue Bekleidungslinie S21 für den Performance-Bereich des japanischen Komponenten- und Motorenherstellers Shimano kann sich sehen lassen! Für Damen und Herren, für Trailbiker und Tourenfahrer geeignet. Zahlreiche Trikots, Shorts und Jacken in verschiedenen Designs und Schnitten bietet Shimano dem Biker. Alles aus modernsten Funktionsmaterialien. Die Farben sind frisch und modern, am Tragekomfort gibt es nichts zu meckern. Die Trikots, Jacken und Hosen können problemlos und passend mit weiteren Accessoires des Herstellers kombiniert werden.

Sehr gut gefallen hat uns die Nagano Variable Jacket. Sie hat das Zeug zum Lieblingsteil. Sie ist nicht nur winddicht, sondern auch leicht wasserabweisend. Gleichzeitig ist das Gewebe auch atmungsaktiv. Die Kapuze ist helmtauglich und das Packmaß ist minimal. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei der Kollektion. Die Nagano Variable Jacket gibt es in den Größen S bis 3XL sowie in mehreren Farben. Der Preis beläuft sich auf 159 Euro.

Chiba BioXCell Touring-Handschuhe: Alles im Griff

Hochwertige Radhandschuhe sorgen für Griffigkeit. Können sie auch Hand­problemen vorbeugen? Ein interessantes Paar im Alltagstest.

Für Kontrolle am Griff sowie an Schalt- und Bremshebeln verarbeitet Chiba superdünnes und trotzdem strapazierfähiges Kunstleder an der Innenhand. Im Bereich des Zeigefingers und Daumens ist es für maximale Griffigkeit mit Gummiapplikation versehen, die auch die Bedienung von Smartphones ermöglicht. Beim Komfort setzt man auf die bewährten BioXCell-Polster. Die anatomisch mit Bedacht platzierten Gelkissen entlasten Ulnarnerv und Karpaltunnel, wodurch Taubheitsgefühle oder das Einschlafen der Finger wirkungsvoll hinausgezögert oder sogar verhindert werden. Das Wärmemanagement fällt durch dünnes, elastisches und luftdurchlässiges Material zwischen den Fingern und auf der Oberhand sehr angenehm auf. Zum Abwischen von Schweiß ist ein großflächiger Besatz am Daumen eingearbeitet. Schönes Detail: Via Easy-Clip können die Handschuhe, etwa zum Trocknen, zusammengeklippt werden. Zur Pflege einfach bei 30 Grad in die Waschmaschine geben. Erhältlich ist der Touring in sechs Größen und drei Farben für 45 Euro.

Fazit: Mit dem BioXCell Touring beweist Chiba eindrucksvoll, dass Handschuhe mehr können als nur gut aussehen. Die Details und vor allem der ergonomische Ansatz überzeugen.

33 Räder ohne Motor im großen Test: Für Trekking, Alltag, Sport

Fahrradbekleidung: Unsere Lieblingsprodukte in Bildern

Shimano-Kollektion S21 mit der Nagano-Jacke

Der Chiba BioXCell Touring ist ein klasse Langfinger-Handschuh.

Mit dem Rime hat Specialized einen tollen Flatpedal-Schuh im Angebot.

Fahrrad-Shirts mit klarem Statement

Perfekt für Frühjahr und Herbst: Die Midweight Cycling Gloves von Chrome.

Die AM Moab Mid STX sind super Radschuhe auch im Winter.

Fahrradbekleidung fürs ganze Jahr

Specialized Rime Flat: Bike & Hike

Meist sind Schuhe fürs Wandern oder das Biken ausgelegt. Der Rime bricht damit und will beides in sich vereinen. Die Sohlenkonstruktion ist dazu dreigeteilt und mit einer griffigen SlipNot-Gummimischung versehen: Der hintere Bereich sorgt für Traktion beim Bergabgehen, der Mittelteil mit eher klassischem Fahrrad-Flatschuh-Bereich für optimale Verzahnung mit dem Pedal und das vordere Drittel für Trittsicherheit bergauf. Da mittlerer und hinterer Bereich bei der Sohlenkonstruktion steifer ausfallen, ist eine gute Kraftübertragung auf dem Pedal garantiert. Auf der anderen Seite erlaubt der runde Fersen- sowie der weichere Vorfußbereich ein leichtes Abrollverhalten beim Gehen. Eine Zwischensohle aus EVA-Schaum garantiert gute Stoßdämpfung auf dem Pedal und hohen Komfort abseits des Rades. Eine gute Fußunterstützung bietet die ergonomisch gestaltete BodyGeometrie-Einlegesohle.

Der Tragekomfort ist durch große Mesheinsätze und das XPELMaterial hervorragend. Die Füße können gut transpirieren und bleiben damit länger trocken, was auch Blasen auf langen Touren effektiv vorbeugt. Das Obermaterial fällt nahtfrei aus, ist flächig verschweißt und kommt damit sehr edel rüber. Details wie die Anziehhilfe an der Ferse, der Schnürsenkelhalter und eine verstärkte Zehenbox runden das Gesamtpaket stimmig ab. Ein Paar 46er wiegen 876 Gramm. Erhältlich ist der Rime in Schwarz und der abgebildeten Farbe für 129,90 Euro.

Fazit: Ob im Alltag, auf Tour oder dem Alpencross: der Rime lässt bisher alles ohne Murren über sich ergehen, bietet dabei viel Sicherheit und Komfort. Dass er dabei auch verdammt gut aussieht, passt. Ein echter Lieblingsschuh!

Fahrrad-T-Shirts für „Überzeugungstäter“

Dem Metaler sein Band-Shirt, dem Sportfan sein Trikot – und dem Fahrrad-Enthusiasten? Na sein Fahrrad-T-Shirt. Die gibt es auch mit klaren Statements. „Das E steht für Erster!“ – Bergmensch druckt lustige Sprüche auf seine bunten T-Shirts für E-Biker, garniert mit den passenden Motiven. Die Shirts gibt es in vielen Farben und in den Größen S bis 4XL. Dazu Hoodies, Jacken, Accessoires – alles für Männer, Frauen und Kinder.

Vaude hält es da etwas schlichter: Motive mit Fahrrädern, ohne viel Schnickschnack. Die T-Shirts haben den Grünen Knopf und sind Fair-Wear zertifiziert. Es gibt sie für Männer und Frauen in verschiedenen Farben und den Größen S bis 3XL. Einige Initiativen wie etwa die „Fahrradfanatiker“ Gerrit Hencke und Götz Bonsen haben auch Shirts mit Statements im Programm – so etwa das Transformations-Shirt, in dem sich ein Auto zum Bike wandelt mit dem Slogan #autokorrektur. Farbenfroh, klar und deutlich. Die Shirts gibt es in den Größen S bis 2XL. Fazit: Ein buntes Zeichen setzen fürs Hobby – auch abseits des Sattels!

Hier können Sie die große Fahrrad-Test-Ausgabe des Radfahren-Magazins als Printausgabe oder E-Paper bestellen!

Chrome: Handschuhe für Herbst und Winter

Gerade Herbst und Frühling sorgen bei Pendlern und Hobbyfahrern gerne für kalte Finger. Genau für diese Jahreszeiten sind die Midweight Cycling Gloves von Chrome. Die Handschuhe in edler Optik bestehen aus mehreren Schichten: schützendes Nylon außen, griffiges, weiches Kunstleder in der Grifffläche, isolierendes und feuchtigkeitsregulierendes Futter und ein weiches Insert. Für Beweglichkeit sorgt zwischen den Fingern eingearbeitetes Stretchmaterial. Die Handschuhe tragen sich sehr angenehm, gepolsterte Ballen sorgen für zusätzlichen Komfort am Lenker. Daumen und Zeigefinger sind Touchscreen-kompatibel. Für schnelles Anziehen gibt es verstärkte Lederlaschen an der Manschette. Die Unisex-Handschuhe gibt es in den Größen S bis XL.
Preis: 50 Euro.

Fazit: Die Chrome Midweight Cycling Gloves tragen sich sehr angenehm. Die Passform ist gut, die Verarbeitung wirkt hochwertig. Die Handschuhe halten bis hinunter nah an den Gefrierpunkt warm. Die Touchscreen-Bedienung funktioniert mit beiden Händen einwandfrei.

Räder, Zubehör, Fahrradbekleidung, Teile: Spannende Neuheiten für 2022

Vaude AM Moab Mid STX: Warme Füße auch im Winter

Zugegeben, die Auswahl an warmen, wasserdichten, Flatpedaltauglichen Bikeschuhen ist sehr gering. Der Vaude AM Moab Mid STX ist so ein Kandidat. Hoch geschnitten und mit gutem Grip auf der Sohle. Auch bei Eis und Schnee gelingt der Grip und das Laufgefühl ist sehr angenehm. Auf dem Pedal „klebt“ die Sohle sowieso. Gehalten wird der Schuh dank Schnürung und einem Klett bombig am Fuß. Die Zehenkappen sind verstärkt und somit ist der Schuh durchaus auch MTB-tauglich. Außen schützt das Leder von Terracare und innen die 100 % recycelte Sympatex® Membran vor Kälte und Nässe. Das funktioniert bis um die 0 Grad auch recht gut. Eine Merino-Socke am Fuß ist im Winter trotzdem empfehlenswert. Die Atmungsaktivität ist für einen wasserdichten Schuh sehr gut. Apropos wasserdicht: Regen und Schnee haben so gut wie keine Chance. Erhältlich ist der AM Moab Mid STX in den Größen 36 bis 48 und kostet 190 Euro.

Fazit: Ein wirklich bequemer Ganzjahres-Schuh für Fans des flachen Pedals. Er hält die Füße schön warm!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram