Mehr in unserem aktuellen Heft  
ParaPera Anemos, Test, Megatest, Kaufberatung, Gravelbike
Bewertung
1,3 - Sehr gut
Gewicht
7,8 kg
Preis
4488 Euro
Test

ParaPera Anemos: Gravelbike im Test – Gravel-Kauftipp

ParaPera Anemos: Gravelbike im Test – Gravel-Kauftipp

ParaPera Anemos im Test: Vielseitigkeit ist Trumpf

Das ParaPera Anemos ist ein Gravelbike mit hervorragender Ausstattung und vielseitigem Einsatzbereich. Das Gravelrad im Test.
BEWERTUNG
1,3 - Sehr gut
GEWICHT
7,8 kg
PREIS
4488 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Mit ihrer neuen Marke ParaPera konzentrieren sich die Rennstahl- und Falkenjagd-Macher ganz auf Gravel, bringen 2021 drei Modelle. Maximal vielseitig nutzbar sein soll das ParaPera Anemos: Am 1150 Gramm leichten, makellosen Carbonchassis kann dazu ein Gepäckträger ebenso montiert werden, wie ein Schutzblech vorne und hinten. Zusätzlich ist die leichte Carbongabel bereits auf die nachträgliche Verlegung eines Lichtkabels zu einem Nabendynamo vorbereitet, der ein frontseitig an der Gabel montiertes Licht speist.

Erstaunlich sind Traumgewicht wie Zuladefähigkeit: Mit nur 7,8 Kilo agiert das Anemos auf Rennrad-Niveau, ermöglicht propere 137 Kilo Zuladung! Den leichten Graveler ermöglichen schlanke Campa-Carbonlaufräder ebenso, wie das durchtrainierte Tune/Rennstahl-Cockpit nebst dem 88 Gramm leichten Tune Komm-vor-Sattel.

Radfahren 1-2/2021, Megatest, Banner

Der größte Vergleichstest im Jahr 2021: 41 Fahrräder im Test – jetzt in der Radfahren 1-2/2021. Hier können Sie die Ausgabe als E-Paper oder Printmagazin bestellen!

Festhalten – und los!

Schon nach geringer Fahrzeit legt das Anemos seinen wesentlichen Charakterzug offen: Mit geringem Tempo hält es sich ungern auf, am liebsten ist es richtig schnell unterwegs. Dafür ist das Bike prädestiniert. Schließlich sitzt man angenehm sportlich mit gesundem Druck auf dem Lenker, bedient sich des geringen Gewichts und des kernig steifen Carbonchassis, um das Gravelrad effizient zu beschleunigen.

Faszinierend präzise agiert Campas 13-Gang-Schaltung Ekar, dank deren schön gestufter Gänge man selbst an Steigen schön im Tritt bleibt. Den Vortrieb stützen, nicht zuletzt aufgrund ihres Tubeless-Set-Ups, gut greifende G-One-Allround-Pneus von Schwalbe in 40-mm-Breite. Per eher steil stehendem 71.5°-Lenkwinkel und kürzerem Vorbau steuert man das Rad punktgenau wie flott durch enge Kurven, wobei Rahmen, Sattel und Reifen Stoßspitzen gut filtern.

In schnellen Abfahrten bleibt das Anemos gut ausbalanciert, könnte aber einen Tick laufruhiger sein.

Detailaufnahmen des Gravelbikes

ParaPera Anemos, Test, Megatest, Kaufberatung, Gravelbike

Nobel: Campas Ekar-Kurbel am feinen Parapera-Chassis

ParaPera Anemos, Test, Megatest, Kaufberatung, Gravelbike

Via Verbindungssteg (wie im Bild) wird ein Heckträger fixiert

ParaPera Anemos im Test: Fazit

Starkes Debüt: ParaPeras Anemos gefällt als spritzige Gravel-Fahrmaschine mit exquisiter Ausstattung, gut dämpfendem Carbonchassis sowie vielseitigem Einsatzbereich.

Positiv: Starke Campa-Ekar-Bremsen, lebendig-direkter Charakter, gut ausbalanciert, vielseitig

Negativ: Untere Sattelränder sind beim Anheben des Rades unangenehm kantig

ParaPera Anemos, Test, Megatest, Kaufberatung, Gravelbike

ParaPera Anemos im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das ParaPera Anemos? Mehr Informationen erhalten Sie auf der ParaPera-Website.

ParaPera Anemos: Technische Details und Informationen

Preis 4488 Euro
Rad-Gewicht 7,8 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 137,2 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 53, 55, 57*, 59 cm

*Testgröße

Ausstattung des ParaPera Anemos

Rahmenmaterial Carbon
Gabel Carbon, starr
Schaltung Campagnolo Ekar, 13-Gang; Übersetzung v/h: 40/9-42
Entfaltung 2,17– 10,1 m
Laufrad Campagnolo Shamal Carbon
Reifen Schwalbe G-One Allround, 28“ x 40 mm
Bremsen Campagnolo Ekar, hydr. Scheibenbr.: 160/ 160 mm
Cockpit Vorbau/Lenker: Tune Geiles Teil/ParaPera Speedgravel Carbon
Sattelstütze ParaPera/Schmolke Carbon
Sattel Tune Komm-vor+
Lichtanlage
Sonstiges Reifen mit Tubeless- (= Schlauchlos)-Set-Up

Alles zum Megatest 2021

Megatest 2021: Diese Fahrräder haben wir getestet
Ablauf beim Megatest 2021: So haben wir getestet
Radfahren 1-2/2021: Alle Themen und Inhalte der Megatest-Ausgabe im Überblick
Gewinnspiel: E-Cargobike im Wert von 8370 Euro gewinnen!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram