Gewicht
8,8 kg
Preis
1399 Euro
Sehr Gut
Roadlite AL SL 8.0

Canyon Roadlite AL SL 8.0 im Test: Leichtes Fitnessbike

Canyon Roadlite AL SL 8.0 im Test: Leichtes Fitnessbike

Flotter Flitzer

Die Fitnessräder in Carbon und Aluminium sind bei Canyon echte Verkaufsrenner. Sie passen perfekt ins Markenportfolio und zu den typischen Kunden der sportlichen Koblenzer. Wir haben das leichte Aluminium-Topmodell Roadlite AL SL 8.0 genauer unter die Lupe genommen.
Bewertung
Sehr Gut
Gewicht
8,8 kg
Preis
1399 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Die Koblenzer von Canyon bekennen mit dem „Roadlite AL SL 8.0“ Farbe: Das Testrad strahlt in frischem Blau. Wer’s dezenter mag: Es gibt den Renner aber auch in Schwarz und Grau. Für 1399 Euro bietet der Online-Versender eine ganze Menge Fahrrad: leichter Alurahmen mit Carbon-Gabel, innenverlegten Schaltzügen und Bremsleitungen, und vorbereitet für die Montage einer elektronischen Schaltung.

An der Gabelschulter taucht die Leitung der vorderen Scheibenbremse ein, und tritt an der Innenseite der ­Gabel wieder aus. Wie auch am Carbon-Modell sind am AL (= Aluminium) Vorbau und Lenker eine Einheit. Der an den 90-mm-Vorbau angeschweißte Lenker ist leicht gekröpft, Flossengriffe sollen für Entlastung der Hände sorgen. Bewährt: Die Komponentenm aus Shimanos Ultegra-Gruppe und DT-Swiss-Systemlaufräder.

Die technischen Details

Speziell auf Frauen angepasstes WMN-Modell

Neben der Herren-Variante gibt es das Modell auch in einer Version für Damen, das sich dann Roadlite WMN AL SL 8.0 nennt und in teils anderen Farben erhältich ist. Wie alle anderen WMN-Modelle besitzt das Rad eine angepasste, etwas komfortablere Geometrie. Durch ein leicht abfallendes Oberrohr verringert sich zudem die Überstandshöhe. Die Damenvariante gibt es in den Größen 2XS bis XL. Metrisch ausgedrückt gibt es das Modell also ab einer Sattelrohrlänge von 34,5 cm. Sowohl das 2XS als auch das XS rollen auf 27,5-Zoll-Rädern für eine optimale Reifenfreiheit. Preislich unterschieden sich Herren- und Damenversion nicht. Hier finden Sie alle Details zum Roadlite WMN AL SL 8.0.

Fahreindruck

Mit reichlich Sattelüberhöhung und langem Oberrohr fällt die Sitzposition beim Roadlite AL SL 8.0 Rennrad-ähnlich aus. Beim Beschleunigen oder im Wiegetritt geht so die ganze Kraft zum Hinterrad. Der Rahmen ist im Tretlager­bereich sehr seitensteif. Die Lenkerhörnchen erlauben zusätzliche Griffmöglichkeiten, die einerseits die Körperposition im Wiegetritt verbessern, und andererseits zur Entlastung der Schulter-, Arm- und Hand­muskulatur beitragen. Die hydraulischen 160-mm-Tektro-Scheibenbremsen sind bissig, verzögern rasch.

Fazit: Roadlite AL SL 8.0

Das „Roadlite AL SL 8.0“ ist ein robustes, leichtes und sehr flottes Fitnessbike für sportliche Radfahrer, die einen geraden Lenker bevorzugen. Die Zusammenstellung der guten und bewährten Komponenten ist konsequent.

Ihnen gefällt das Roadlite AL SL 8.0? Auf der Canyon-Homepage finden Sie weitere Informationen!

Modernste Technik: „Flat Mont“-Scheibenbremse und Steckachse

2018 im neuen, kantigen Design: die Ultegra-Gruppe von Shimano

Vorbau und Lenker bilden eine kräftige, leichte Einheit, sind aber nicht weiter anpassbar.

Die Züge und Leitungen sind aufgeräumt und leicht zugänglich im Unterrohr verlegt.

Der Schwalbe G-One Speed ist ein schneller Gravelreifen mit feinem Noppenprofil

Unser Preis-Leistungs-Tipp: Das Canyon Roadlite AL SL 8.0

Das Modell für Damen: Das Roadlite WMN AL SL 8.0

Schlagworte
envelope facebook social link instagram