Mehr in unserem aktuellen Heft  
ausprobiert-trinkflasche-aufmacher

Kaufberatung Trinkflaschen für Radfahrer

Erfrischung gefällig?

Kaufberatung Trinkflaschen für Radfahrer

Fahrradtrinkflaschen sind längst keine schnöden Einheitsgefäße mehr. Wasserträger für Radler-Cocktails gibt es in vielen Variationen. Wir stellen 14 besondere Trinkflaschen vor und sagen, was die Gefäße so alles können.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Der Frühling hat längst Einzug gehalten. Die Radtouren werden länger und so finden auch wieder die Trinkflaschen ihren Platz im Halter. Meist machen wir uns mehr Gedanken um den Inhalt der Flasche, als um sie selbst. Dabei gibt es inzwischen eine Vielzahl von Varianten – für alle Einsatzbereiche sind ganz spezielle Trinkflaschen erhältlich.

Trinkflaschen für Fahrräder müssen in den Flaschenhalter passen, deshalb weisen sie den einheitlichen Durchmesser von 74 Millimeter auf. Oben sind die Flaschen tailliert, dort greift der Halter mit einem vorgebogenen Bügel ein und sichert so gegen das Herausfallen. Die üblichen Volumina der Trinkflaschen sind 0,5 und 0,75 Liter. Besonders bei kleinen Rahmen oder vollgefederten Fahrrädern sind hinten am Sitzrohr die Platzverhältnisse derart eng, dass dort nur die kleinen Flaschen verstaut werden können. Flaschenhalter mit seitlichem Einschub können diesen Engpass lösen. Die Längen (L) der 0,75 Liter-Flaschen betragen rund 250 Millimeter, die der 0,5 Liter-Flaschen 190 Millimeter.

Damit das erfrischende Nass auch den Weg in den Mund findet, setzt der Nutzer den Inhalt unter Druck, indem er die Flaschen eindrückt. Abhängig von der Kraft, die die Finger auf die Flasche ausüben, fließt das Getränk mit hoher Geschwindigkeit. Die meisten Kunststoffflaschen sind leicht eindrückbar. Bei den Varianten aus Aluminium oder Edelstahl muss der Radler den Inhalt saugen, hier ist in den Deckeln ein separates Ventil platziert, durch das die Luft nachströmen kann.

Damit die metallischen Trinkflaschen nicht im Halter klappern, sollten diese mit weichen Kunststoffblöcken bestückt sein. Folgendes gilt für alle Flaschen: Sitzen sie locker im Halter, so können zumindest die Aluminiumhalter nachgebogen werden. Generell vermeidet ein straffer Sitz auch den Verlust der Trink­reservoire.

Transparente bzw. durchsichtige Flaschen ermöglichen das sichere Abschätzen der Restmenge. Skalierungen helfen beim Mischen von Apfelschorle und anderen Mischgetränken.

Enorm praktisch sind große Öffnungen, etwa ein Durchmesser von 63 Millimetern (= Standarddurchmesser von Weithalsflaschen), gut zum Reinigen – auch die Geschirrspülmaschine verrichtet nun ihren Job effektiver. Weiter kann Getränkepulver zielsicherer eingefüllt werden oder große Eiswürfel. Schraubdeckel sind „Pressdeckeln“ vorzuziehen, sie halten länger und sind oftmals dichter.

Die klassischen Flaschenverschlüsse …

… werden geöffnet, indem wir sie mit den Zähnen oder den Fingern herausziehen. Hier dichten die Verschlüsse aus weicherem Gummi besser ab als die aus Hartplastik; auch hinterlassen sie an den Zähnen ein angenehmeres Gefühl.

Bei konischen Trinkflaschen verringert sich unten der Durchmesser von 74 auf rund 62 Millimeter, so lassen sich die Flaschen deutlich sicherer in den Halter einschieben. Vielleicht sogar ohne hinzuschauen, der Blick bleibt auf der Straße. Für kantige und für minimalistische Flaschenhalter aus Carbon sind die konischen Flaschen sogar unentbehrlich.

Wenn so richtig die Sonne brennt, dann reichen allerdings die 1,5 Liter zweier Trinkflaschen nicht aus. Kein Problem, denn es gibt auch Ausführungen mit etwas größerer Füllmenge. Etwa die „ergotec Flasche“ von Humpert mit 0,8 Litern (4,90 Euro, L = 264 mm), sie ist transparent und der Klarsichtdeckel schützt das Mundstück vor Dreckspritzern. Der Deckel kann entfernt werden. Ebenfalls XL-Volumen weisen beispielsweise die Exemplare von Cannondale (0,83 Liter, 5,90 Euro, L = 255 mm) und vom Stuttgarter Radhändler MEGA-Bike (1,0 Liter, 3,99 Euro, L = 275 mm) auf.

Die Trinkflaschen von Tune sind ideal für wissensdurstige Radler, denn dort stehen viele nützliche Tipps drauf. „Achtung! Überprüfen Sie die Farbe Ihres Urins. Eine Dunkelfärbung deutet auf einen Flüssigkeitsmangel hin.“ Das ist nur einer von den sechs Ratschlägen und Trinkempfehlungen. Weiter punktet diese Flasche mit einer konischen Form und einer Skalierung (0,75 Liter, 4,05 Euro).

Neue Wege beim …

… Trinkverschluss beschreitet der italienische Hersteller Elite mit dem Modell „Jossanova“. Der Schraubdeckel ist zweigeteilt, der obere schwarze Ring gibt mit rund einer sechstel Umdrehung den Trinkverschluss frei. Ein integriertes Membran-Ventil lässt den Inhalt aber nur fließen, wenn die Flasche gedrückt wird. Die Membrane sorgt dafür, dass die Jossanova mit geöffnetem Drehverschluss im Flaschenhalter einerseits bereit zum Trinken ist, anderseits aber dicht ­– das Fahrrad wird also nicht besprenkelt (0,5l, 12,- Euro / 0,75l, 14,- Euro).

Die Trinkflaschen „Shiva“ von Tacx umgibt etwas Flair des Profi-Radsports, denn sie sind mit den Logos der bekannten Sponsoren verziert. Doch nicht nur das. Die einfarbige Shiva ist konisch geformt und mit dem klassischen „Ziehmundstück“ auch 100-prozentig dicht. Die Shiva mit den Profilogos ist zudem noch biologisch abbaubar bzw. recyclebar (Bio-Bottle-Version). Doch keine Angst, der Zersetzungsprozess beginnt erst, wenn die Flasche Kontakt mit mikrobiologischer Umgebung hat, etwa auf dem Kompost oder der Deponie. Der komplette Abbauprozess dauert ein bis fünf Jahre (einfarbig mit 0,5/0,75 Litern 2,45/2,95Euro, als Bio-Bottle 3,75/ 4,50 Euro). Ab einer Stückzahl von 500 können auch Vereine bei Tacx Flaschen bedrucken lassen.

Die ISYbe-Trinkflaschen sind mit den Attributen geruchs- und geschmacksneutral versehen. Sie sind garantiert schadstofffrei und ohne Weichmacher sowie Bisphenol. Die Flaschen vertragen Getränke bis 80 Grad und Reinigungen in der Spülmaschine. Auch unter dem Druck von kohlensäurehaltigen Getränken sind die Flaschen dicht. Der Verschluss-stöpsel kann vom Deckel zum separaten Reinigen abgezogen werden, er ist auch einzeln erhältlich. Die große Flasche mit einem Liter Volumen misst 307 Millimeter in der Länge (0,7/1,0 Liter, 9,99/10,99 Euro). Im Vergleich kamen uns die Flaschen verhältnismäßig groß vor – wir literten sie aus und es ergaben sich 0,77 und 1,065 Liter. Super!

Nalgene bewirbt seine „ATB Bikeflasche“ mit den Eigenschaften „hygenisch, leicht und praktisch“. Die transparente und 0,65 Liter fassende Flasche glänzt mit einer konischen Form und einer durchsichtigen Kappe, welche den Trinkverschluss vor Verschmutzungen schützt. Die 240 Millimeter lange Flasche kostet 7,95 Euro.

Wer kennt sie nicht, die Klassiker von Sigg? Die Aluminiumflaschen stehen für Langlebigkeit und Geschmacksneutralität. Außen sind sie mit einer schlagfesten Pulverbeschichtung versehen, innen schadstofffrei beschichtet. Diese Flaschen vertragen Getränke bis 85 Grad und punkten mit einem absolut dichten Verschluss. Die bewährte „Wide Mouth Sports Bottle“ mit 0,75 Liter Volumen kostet 19,90 Euro.

Die Neuheit „New Active Top“ (21,90 Euro) wird im Juli auf den Markt kommen. Dank des Trinkhalmsystems muss sie beim Trinken nicht gekippt werden, der Blick bleibt im Verkehrsgeschehen.

Das Metier von …

…alfi sind Thermosflaschen – auch für Radfahrer. Die Flaschen bestehen aus doppelwandigem Edelstahl, dazwischen isoliert ein Luftvakuum. Die schlanken Flaschen messen 70 Millimeter im Durchmesser, deshalb entwickelte alfi einen speziellen Flaschenhalter (10,95 Euro) mit seitlicher Entnahme. Ein grauer Silikonblock und ein straffer Sitz der Flasche verhindern lästiges Klappern. Auf einer MTB-Tour durch ruppiges Terrain überzeugten Iso-Flasche und Halter gleichermaßen – genial.

Die alfi „Element Bottle“ fasst 0,6 Liter (17,95 Euro), die „Iso-Bottle“ nimmt 0,5 Liter auf (24,95 Euro). Beide Varianten sind „purer Edelstahl“ mit gebürsteter Oberfläche und gefallen mit einem klappbaren Deckel. Das Isolierverhalten ist fantastisch.

Camelbak ist vor allem bekannt für seine Trinkblasen. Aber längst bieten die Amerikaner „normale“ Trinkflaschen an. Die „Podium Big Chill“ ist eine drückbare Thermosflasche mit drehbarem Verschluss, Membranventil und 0,75 Liter Volumen (17,95 Euro, L = 270 mm). Die „Performance“ Bottle weist einen Drehverschluss, ein Beißventil, einen Trinkhalm und eine Skalierung auf (0,65 Liter, 8,95 Euro).

Noch ein ganz spezieller Tipp für Sie. Füllen Sie in die eine Flasche verdünnten Tee oder Apfelschorle, und in eine zweite Wasser. Damit lassen sich ganz vorzüglich Gesicht und Nacken erfrischen. Oder klebrige Hände reinigen.
Bezugs-Informationen

Humpert: Tel.: 02377/91 83-0, info@humpert.com
Cannondale: Tel.: 0041/61/487 93 80, servicedeskeurope@cannondale.com
MEGA-Bike Stuttgart: Tel.: 0711/549 09 44, info@megabike-stuttgart.de
Tune: Tel. 07631/748 07-30, info@tune.de
Elite c/o Paul Lange & Co: Tel.: 0711/25 88-02, info@paul-lange.de
Tacx c/o van Bokhoven: Tel.: 7529/9743-0, info@bokhoven.de
ISYbe: Tel.: 06735/94 16 24, mail@mbh-boesing.de,
Nalgene c/o Relags GmbH: Tel.: 08065/90 39-0, relags@Relags.deSigg: Tel.: 07161/606 48-0, info-de@sigg.com
Alfi: Tel.: 09342/877-0, contact@alfi.de
Camelbak: Tel.: 072192/135 60, info@getbottled.de

 

trinkflasche-tacx-shiva

Die Tacx Shiva in Neutral und als Profi-Print (auch Bio-abbaubar)

trinkflasche-halterung-fahrrad-02

Trinkflaschen mit Deckel halten in jedem Fall den Trinkverschluss sauber.

trinkflasche-halterung-fahrrad-01

Mit Unterrohrschützern bleibt wenigstens das obere Drittel der Trinkflasche sauber.

trinkflaschen-XL-ergotec-cannondale-megabike

Ausgetrocknet? Für Durstige sind die "Drei von der Tankstelle" richtig: Trinkflaschen mit XL-Volumen von Humpert, Cannondale und MEGA-Bike.

schutzdeckel-humpert-nalgene

Schutzdeckel bie Humpert und Nalgene

Schlagworte
envelope facebook social link instagram