Mehr in unserem aktuellen Heft  
Storck Nam:e2, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung
Bewertung
Sehr gut
Gewicht
17,7 kg
Preis
3999 Euro
Test

Storck Nam:e2: E-Bike im Test – Kauftipp bei den Urbanbikes

Storck Nam:e2: E-Bike im Test – Kauftipp bei den Urbanbikes

Storck Nam:e2: Carbon kompakt

Das Storck Nam:e2 ist ein kompaktes Urbanbike, das Leichtigkeit und Alltagtauglichkeit miteinander verbindet – und für die Redaktion ein Kauftipp. Das E-Bike im Test.
BEWERTUNG
Sehr gut
GEWICHT
17,7 kg
PREIS
3999 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Storck ist weltweit vor allem durch ultra-leichte Rahmen bekannt. Da ist es nur konsequent, dass der Versender aus dem hessischen Idstein bei seinem ersten E-Urbanbike ebenfalls vor allem auf Leichtbau setzt. Das Storck Nam:e2 ist ein kompaktes Rad für die Stadt. 24“-Räder, kurzer Radstand, Einheitsgröße, Fazua-Antriebseinheit: Das Storck ist mit 17,7 Kilogramm das leichteste Bike im gesamten ElektroRad-Test.

Gleichzeitig ist es mit Spritzschützern, Gepäckträger und Lichtanlage absolut alltagstauglich. Komfort bringen breite Big-Ben-Reifen, Carbon-Rahmen und -Gabel sowie eine absenkbare Sattelstütze. Letzteres ist vor allem für Stop-and-go-Fahrten von Ampel zu Ampel sehr bequem. Wegen der kompakten Maße und des vergleichsweise geringen Gewichts lässt sich das Nam:e2 problemlos tragen – zur Not auch bis ins oberste Stockwerk. Auch in kleinere Aufzüge passt es rein.

Radfahren.de - E-Bike-Kaufberater, Banner, Sonderheft

Radfahren.de – E-Bike-Kaufberater, Banner, Sonderheft

Wendig und agil

Große Fahrer sitzen auf dem Rad in Einheitsgröße sehr sportlich. Das passt zu dem ungewöhnlichen, sportiven Rad. Der Carbonrahmen zeigt sich asymmetrisch, die Kettenstrebe gibt es nur links, die Sattelstrebe nur rechts. Trotzdem wirkt das Rad steif, gleichzeitig dämpfend, sodass keine Federgabel nötig ist. Durch die 24-Zöller und den kurzen Radstand wird das Rad sehr wendig, Geometrie und Fazua-Motor wecken sportliche Ambitionen.

Die hochwertige XT-Ausstattung sorgt für sehr gute Kraftübertragung (Schaltung) und hervorragende Verzögerung (Bremsen). So verschwimmt die Grenze zwischen Urban- und Fitnessbike. Der Fazua-Motor mit seinem leichten 250-Wh-Akku funktioniert sehr gut in Storcks Stadtkonzept. Denn eben dort braucht man keine irren Reichweiten. Der Motor ist zugleich kräftig genug, um in Steigungen ordentlich zu unterstützen. Kleines Manko: Das Rad hat kein Display, dafür gibt es eine App.

Detailaufnahmen des E-Bikes

Storck Nam:e2, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Storck Nam:e2, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Storck Nam:e2, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Storck Nam:e2, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Storck Nam:e2, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Storck Nam:e2 im Test: Fazit

Das Storck Nam:e2 macht enorm viel Spaß. Es verbindet Agilität, Leichtbau und Alltagstauglichkeit zu einem hervorragenden Urbanbike.

Positiv: Gewicht, Einheitsgröße, Agilität

Negativ: Kein Display

Storck Nam:e2, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

Storck Nam:e2 im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Storck Nam:e2? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Storck-Website.

Storck Nam:e2: Technische Details und Informationen

Reichweite Stadt 22 km
Reichweite Tour 75 km
Preis 3999 Euro
Rad-Gewicht 17,7 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 103,0 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: Einheitsgröße

Ausstattung des Storck Nam:e2

Rahmenmaterial Carbon
Gabel Carbon
Bremsen Hydr. Scheibenbremsen Shimano XT
Schaltung Kettenschaltung, ­Shimano XT, 1×12 Gang
Lichtanlage v/h: Busch+Müller ­Lumotec
Bereifung Schwalbe Big Ben
Sonstiges Absenkbare Sattelstütze, 24“-Räder

­Antrieb

Antriebskonzept Fazua Evation
Akkukapazität 250 Wh

Alles zum Großen ElektroRad-Test 2020

ElektroRad-Test 2020: Diese E-Bikes haben wir getestet
Auszeichnungen beim Großen E-Bike-Test 2020: Preis-Leistung und Kauftipp
Ablauf beim Großen E-Bike-Test: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2020: Das erwartet Sie in der großen Test-Ausgabe
ElektroRad 2/2020: Das erwartet Sie in der zweiten Test-Ausgabe
ElektroRad 3/2020: Das erwartet Sie in der dritten Test-Ausgabe

Radclub

Jetzt den neuen Radclub entdecken!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram