Mehr in unserem aktuellen Heft  
Bewertung
Sehr gut
Gewicht
17,8 kg
Preis
6738 Euro
Test

Rennstahl 853 Pinion: Reiserad im Test – Trekkingrad, Ausstattung

Rennstahl 853 Pinion: Reiserad im Test – Trekkingrad, Ausstattung

Rennstahl 853 Pinion: Robuster Dauerläufer

Das Rennstahl 853 Pinion ist ein Premium-Reiserad für die kleine und die große Tour. Welche Stärken und Schwächen hat das Rad? Unser Test.
BEWERTUNG
Sehr gut
GEWICHT
17,8 kg
PREIS
6738 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Man kann einfache und edle Stahlräder bauen. Die Räder von Rennstahl aus Garching bei München gehören eindeutig zur letzten Kategorie. Ausgehend von Fahrradleidenschaft, verbunden mit Materialwissen zu Titan aus der Luftfahrttechnik, ist zunächst die Firma Falkenjagd entstanden. Später hat sich dann als Schwester-Marke Rennstahl etabliert. Wie der Name schon sagt, geht es hier ausschließlich um Stahlräder. Basis ist immer hochwertigster Stahl (Reynolds 853) oder Edelstahl (Reynolds 931).

Spezielle Details für Rennstahl

Der Rohrsatz für dieses Reiserad wurde dabei extra für Rennstahl hergestellt und zeichnet sich durch eine sehr hohe Belastbarkeit und Haltbarkeit aus. 185 kg Gesamtbelastbarkeit sind der Beweis. Vor der Weiterverarbeitung wird der Rahmen noch komplett korrosionsresistent beschichtet. Um die Qualität des Rennstahl 853 Pinion noch weiter anzuheben, sorgen Titan-Anbauteile aus eigener Entwicklung für Komfort und Haltbarkeit. Weitere Komponenten stammen von Tune und wurden ebenfalls speziell für Rennstahl gefertigt.

Banner, aktiv Radfahren 4/2020

Pinion-Trekkingräder, Packtaschen und der große Finanzcheck: Jetzt die aktiv Radfahren 4/2020 als Printmagazin oder E-Paper bestellen!

Rennstahl 853 Pinion: Sehr effektiv mit Komfort

Auf dem Rennstahl sitzt man vergleichsweise aufrecht und bekommt einen breiten, tourigen Lenker in die Hände. Der Sattel ist etwas hinter das Tretlager gesetzt, wodurch man ganz lässig etwas von hinten tritt. Das Rad ist sehr bequem zu fahren. Ursache hierfür ist natürlich der hochwertige, komfortable Rahmen sowie die eingesetzten Titan-Bauteile.

Gerade die lange Sattelstütze hat einen spürbar hohen Komfort zu bieten. Zudem dämpfen auch die Reifen vieles ab. Diese 55er Almotion rollen auch wunderbar leicht. So kann sich auch die steife, direkte und effektive Seite des Rades ins Licht stellen. Mit wenig Aufwand gewinnt man schnell an Tempo und Strecke. Dabei ist das Rad sehr ausgewogen, immer agil und spurtreu. Auch schweres Gepäck bringt es nicht aus seiner Ruhe.

Detailaufnahmen des Reiserads

Verstellbares Ausfallende für verschiedene Laufradgrößen.

Anbauteile aus Titan sorgen für viel Komfort.

Das Rennstahl 853 Pinion im Test: Fazit

Mit dem 853 Pinion bietet Rennstahl ein Reiserad der Spitzenklasse. Es ist detailliert durchdacht, extrem robust, wartungsarm, kräftig, sehr komfortabel und effektiv.

Positiv: Sehr hohe Zuladung, Rahmenbehandlung, Komfort, Effektivität

Negativ: Höheres Gewicht

Rennstahl 853 Pinion im Test: Charakter und Fazit

Rennstahl 853 Pinion: Technische Details und Informationen

Preis 6738 Euro
Gewicht 17,8 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer + Gepäck) 167,2 kg
Größen Diamant: S, M, L (Testgröße), XL, XXL; Trapez: M, L

Ausstattung des Rennstahl 853 Pinion

Rahmen Reynolds 853 Stahl
Gabel Reynolds 853 Stahl
Schaltung Pinion P1.18, Drehgriff Pinion DS2
Entfaltung 1,4– 8,8 m
Laufrad Naben: Dynamo SON 28 15 110/ Rennstahl by Tune; Felgen: Rennstahl FX35
Reifen Schwalbe Marathon ­Almotion, 27,5“, 55mm
Bremsen Hydr. disc Magura MT5, 180/180 mm
Cockpit Vorbau/ Lenker: Falkenjagd Titan; Griffe: Ergon GP3
Sattelstütze Falkenjagd Titan
Sattel Brooks Cambium C17
Lichtanlage SON Edelux II/ SON Rücklicht
Sonstiges Antrieb: Gates Carbon Drive CDX, Gepäck­träger: Falkenjagd Titan, Schutzbleche: SKS, Lenkanschlag Acros, Klingel: Spurcycle, 3x Flaschenhalter, USB-Lader The Plug 5

 

aktiv Radfahren 1-2/2020, Megatest 2020, Banner

Die aktiv Radfahren 1-2/2020 mit dem Megatest 2020: Jetzt im Shop bestellen!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram