Mehr in unserem aktuellen Heft  
Qwic Atlas Vario, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung
Bewertung
93 - Sehr gut
Gewicht
30,3 kg
Preis
5599 Euro
E-Bike-Test

Qwic Atlas Vario: SUV-E-Bike im Test – Empfehlung

Qwic Atlas Vario: SUV-E-Bike im Test – Empfehlung

Qwic Atlas Vario: Für die große Tour

Das Qwic Atlas Vario ist ein praktisches, robustes SUV-E-Bike für fast den Alltag und ausgedehnte Radreisen. Wo liegen die Stärken und Schwächen? Der Test.
BEWERTUNG
93 - Sehr gut
GEWICHT
30,3 kg
PREIS
5599 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Qwic aus den Niederlanden findet in Deutschland immer mehr Fans. Das liegt zum einen an der extravaganten Optik, aber auch an den vielen praktischen und innovativen Details. Das Qwic Atlas Vario ist ein echter Allrounder, der sich im Alltagseinsatz ebenso wohl fühlt wie auf ausgedehnter Radreise. Die Entwickler wollten dabei ein Rad schaffen, das beiden Einsatzzwecken – der täglichen Fahrt und der punktuellen Belastung einer langen Radreise – gerecht wird.

Das Rad hat einen Unisex-Rahmen, der riesige 756-Wh-Akku ist im Oberrohr integriert und kann dank einer Lederschlaufe sehr leicht entnommen werden. Gleich zwei Gepäckträger machen den Gepäcktransport variabel, auch ein Flaschenhalter findet Platz, wenn auch recht tief und daher während der Fahrt nur schlecht zu erreichen. Verborgene Glanzstücke: Der GPS-Sender für mehr Diebstahlschutz und die Schnellladefunktion.

Bärenstarker Antrieb

Trotz des recht hoch verbauten Akkus gibt es keine Einschränkungen bei der Fahrstabilität. Der Rahmen ist sehr steif, das Qwic hat einen guten Geradeauslauf. Insbesondere bei voller Beladung ist das Kurvenverhalten etwas träge, insgesamt aber spielerisch beherrschbar. Das macht auf langen Touren viel Freude, gibt es doch Sicherheit.

Die schreibt Qwic auch bei der Bremsenwahl groß: Magura-Mountainbike-Bremsen sorgen für exakten Druckpunkt und kräftiges Zupacken. Der wirklich bärenstarke Brose-Motor harmoniert sehr gut mit der stufenlosen Enviolo-Nabenschaltung und dem Gates-Carbonriemen. Zwar ist die Spreizung der Enviolo nicht so groß wie bei 12-Gang-Kettenschaltungen. Sie reicht aber locker auch für steilere Anstiege, vor allem im Zusammenspiel mit dem Brose-Motor.

Dazu kommt: Die Schaltung ist nahezu verschleiß- und wartungsfrei. Auch das freut sowohl Reisende als auch Pendler.

Der komplette Überblick in einem Sammelwerk – 120 E-Bikes für 2022, alle getestet und bewertet: Der Radfahren.de E-Bike-Kaufberater 2022 – jetzt ab 7,80 Euro bestellen!

Detailaufnahmen des E-Bikes

Qwic Atlas Vario, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Qwic Atlas Vario, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Qwic Atlas Vario, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Qwic Atlas Vario, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Qwic Atlas Vario, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Qwic Atlas Vario im Test: Fazit

Das Qwic Atlas Vario ist ein wunderschönes, praktisches, robustes und alltagstaugliches Crossover für fast jede Fahrrad-Gelegenheit.

Positiv: Doppelgepäckträger, Zuladung, Einheit Motor-Schaltung, GPS-Sender

Negativ: Hinterer Gepäckträger ohne Zusatzstrebe für Gepäcktaschen

Qwic Atlas Vario, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

Qwic Atlas Vario im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Qwic Atlas Vario? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Qwic-Website.

Technische Details und Informationen

Preis 5599 Euro
Rad-Gewicht 30,3 kg
Zul. Gesamtgewicht 156 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 48, 52*, 56 cm

* Testgröße

Ausstattung des Qwic Atlas Vario

Rahmen Aluminium
Gabel Suntour Mobie45 Air, 100 mm
Bremsen Hydr. Scheibenbremsen, v: Magura MT5, 180 mm / h: Magura MT4, 180 mm
Schaltung stufenlose Nabenschaltung, Enviolo
Lichtanlage v: Roxim Z4E / h: Roxim R2E
Bereifung Schwalbe Super Moto-X, 62-584
Sonstiges Carbon-Riemenantrieb, gefederte Parallelogramm-Sattelstütze, Frontgepäckträger mit Minipumpe, Schnellladesystem

­Antrieb des Qwic Atlas Vario

Antriebskonzept Mittelmotor, Brose Drive S Mag, 90 Nm, Display: Qwic LCD Bluetooth
Akkukapazität 756 Wh
Reichweite >100 km

Alles zum E-Bike-Test 2022

E-Bike-Test 2022: Diese Pedelecs haben wir getestet
Die besten E-Bikes 2022: Alle ausgezeichneten Räder im Überblick
Ablauf beim E-Bike-Test 2022: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2022: Alle Themen der großen Test-Ausgabe
ElektroRad 2/2022: Alle Themen der zweiten großen Test-Ausgabe
E-Bike-Kaufberater 2022: 120 E-Bikes im Test – das große Sammelwerk
Verlosung: Gewinnen Sie ein Kreidler-E-Bike im Wert von 3900 Euro

Schlagworte
envelope facebook social link instagram