Poison Arsen, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung
Bewertung
92 - Sehr gut
Gewicht
29,75 kg
Preis
5999 Euro
E-Bike-Test

Poison Arsen: E-Bike im Test – Antrieb, Ausstattung, Preis, Bewertung

Poison Arsen: E-Bike im Test – Antrieb, Ausstattung, Preis, Bewertung

Poison Arsen: Tourenfreudiges Unikum

Das Poison Arsen überzeugt mit einem effizienten Antrieb, hoher Tourentauglichkeit und viel Fahrspaß. Das Touren-E-Bike im Test.
BEWERTUNG
92 - Sehr gut
GEWICHT
29,75 kg
PREIS
5999 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

In einer der ältesten Siedlungen des Rhein-Eifel-Gebietes fertigt der Unikatbauer Poison individuelle, maßgefertigte Fahrräder – und bietet eine einzigartige Palette möglicher Rahmenfarben. In Verkehrsblau sticht der hochwertig lackierte und verschweißte Alu-Trapezrahmen des Poison Arsen mit dem genialen Antriebs-Dreiklang aus Albers Neodrives Z20-Heckmotor, Gates-Riemenantrieb und Pinion P1.12-Tretlagerschaltung ins Auge. Formschön und nach unten herausnehmbar fügt sich der reichweitenstarke 625-Wh-Akku ins weichkantige Unterrohr.

Weiter haben die Nickenicher ihrem zuladungsfreudigen (bis 160 kg Gesamtgewicht) Trekking-E-Bike Komfortelemente wie Luftfedergabel mit Blockierfunktion, neigungsverstellbaren Vorbau und Flossengriffe spendiert. Durchweg auf Langlebigkeit konzipiert, erfüllt auch der zusätzlich an der Sitzstrebe verschraubte Racktime-Gepäckträger höchste Tourenansprüche.

Stark, effizient & leise

Die aufrechte Sitzhaltung begünstigt gute Rundumsicht, schnell genießen wir die agile Fahrdynamik und optimale Mischung aus Kraft, Effizienz und Geräuscharmut des Neodrives Z20. Die perfekt einrastenden zwölf Gänge des Pinion-Tretlagergetriebes, mit Sprüngen von 17,7 Prozent, werden per Drehgriff gewechselt. Angefangen vom wartungsarmen Gates-Riemen, wird die Tretkraft über den Hecknabenmotor nahezu verlustfrei über flink abrollende Continental-Pneus in Vortrieb umgewandelt.

Am meisten Fahrfreude kommt in welligem Terrain auf, wenn man es um die Unterstützungsschwelle von 25 km/h sehr gut laufen lassen kann und das Arsen mit Laufruhe überzeugt. Bei Abfahrten setzt die Rekuperation ein und lädt den Akku wieder auf. Für Sicherheit sorgen die hydraulischen Scheibenbremsen (180-mm-Discs) mit optimaler Verzögerung – auch die B+M-Lichtanlage überzeugt mit ihrer Leuchtstärke im Dunkeln.

Der komplette Überblick in einem Sammelwerk – 120 E-Bikes für 2022, alle getestet und bewertet: Der Radfahren.de E-Bike-Kaufberater 2022 – jetzt ab 7,80 Euro bestellen!

Detailaufnahmen des E-Bikes

Poison Arsen, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Poison Arsen, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Poison Arsen, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Poison Arsen, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Poison Arsen, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Poison Arsen im Test: Fazit

Antriebseffizienz, Tourentauglichkeit, Individualität: das Poison Arsen sticht in vielen Punkten aus der E-Bike-Masse heraus – und sichert sich in puncto Fahrspaß Bestnoten!

Positiv: Antrieb, Übersetzungsbandbreite, geringer Verschleiß, Zuladung, individuelle Online-Konfiguration

Negativ: Etwas hohes Gewicht, Rücklicht ungeschützt

Poison Arsen, Test, E-Bike, E-Bike-Test, Kaufberatung

Poison Arsen im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Poison Arsen? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Poison-Website.

Technische Details und Informationen

Preis 5999 Euro
Rad-Gewicht 29,75 kg
Zul. Gesamtgewicht 160 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 48, 53, 58 cm; Trapez: 44*, 50 cm

* Testgröße

Ausstattung des Poison Arsen

Rahmen Aluminium
Gabel Suntour Mobie 32, 63 mm
Bremsen Hydr. Scheibenbremsen, Shimano XT M8100, 180/180 mm
Schaltung Getriebeschaltung, Pinion P 1.12, 12 Gänge
Lichtanlage v: B+M Lumotec Upp DC / h: B+M Secula E
Bereifung Continental Contact Cruiser, 50-622
Sonstiges Riemenantrieb, Ergotec-Vorbau, Racktime-Gepäckträger m. Zusatzstreben, Federgabel Remote-Blockierhebel

­Antrieb des Poison Arsen

Antriebskonzept Heckmotor, Alber Neodrives Z20, 40 Nm, Display: Neodrives Touch Farbdisplay
Akkukapazität 625 Wh
Reichweite > 100 km

Alles zum E-Bike-Test 2022

E-Bike-Test 2022: Diese Pedelecs haben wir getestet
Die besten E-Bikes 2022: Alle ausgezeichneten Räder im Überblick
Ablauf beim E-Bike-Test 2022: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2022: Alle Themen der großen Test-Ausgabe
ElektroRad 2/2022: Alle Themen der zweiten großen Test-Ausgabe
E-Bike-Kaufberater 2022: 120 E-Bikes im Test – das große Sammelwerk
Verlosung: Gewinnen Sie ein Kreidler-E-Bike im Wert von 3900 Euro

Schlagworte
envelope facebook social link instagram