NCM Moscow Plus, Test, E-Bike
Bewertung
Befriedigend
Gewicht
25,5 kg
Preis
1599 Euro
Test

NCM Moscow Plus: E-Bike im Test – Ausstattung, Antrieb, Bewertung

NCM Moscow Plus: E-Bike im Test – Ausstattung, Antrieb, Bewertung

NCM Moscow Plus: Einsteiger-Kit

Das NCM Moscow Plus ist ein starkes E-MTB für Einsteiger. Welche Stärken hat das E-Bike? Wie schneidet es in unserem Test ab? Gibt es auch Schwächen?
BEWERTUNG
Befriedigend
GEWICHT
25,5 kg
PREIS
1599 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Leon Cycles, in Hannover ansässiger Vertriebspartner von NCM, bietet mit dem NCM Moscow Plus ein Einsteiger­-Mountainbike, das mit seinem Preis und breiten Einsatzspektrum überzeugt. Und „für alle Bedingungen geeignet” sein soll.

In seinem Alu-Rahmen sitzt im Unterrohr ein semiintegrierter Akku mit üppigen 768 Wh Kapazität. Dieser wird seitlich herausgezogen, was leicht funktioniert. Von Suntour kommt die Federgabel, die via Drehknauf in der Härte angepasst und blockiert werden kann. Der verbaute Heckmotor ist relativ klein. Ein übersichtliches Display bietet übliche Tacho-Funktionen sowie Kapazitäts- und Motorleistungsanzeige und Unterstützungsmodi. Läufräder in der angesagten 27,5”-Größe sollen Agilität mit Geradeauslauf verbinden, Flossengriffe und Federgabel für Komfort sorgen.

Kräftiger Antrieb, tourige Fahreigenschaften

Mit sechs Unterstützungsstufen bietet das „Das Kit”-Antriebssystem viele Schubvarianten. Stufe 1 unterstützt nur sanft, ab Stufe 3 spielt die Musik. Durch eine technisch simple Kurbel-Sensorik setzt beim Anfahren der Schub erst nach einer Drittel Kurbelumdrehung ein. Vorteil der Sensorik: Allein durch lockeres Mittreten lässt sich der Schub in Betrieb halten – gut auch für Radfahrer, die wenig Kraft aufs Pedal aufbringen können.

Im Trail zeigt sich das Rad mit ausgewogenen Fahreigenschaften. Der Antrieb erzeugt nach unserer Meinung in engen Kurven eigenwilligen Vorschub, mit Routine hat man das im Griff. Auf gerader Strecke beim Auf und Ab unterstützt der Antrieb etwas unrhythmisch. Nach Tretunterbrechungen benötigt er gefühlt eine Pedalumdrehung, bis er dann wieder einsetzt.

Die zahlreichen Gänge sind vor allem beim Fahren ohne Unterstützung nützlich, bei zugeschaltetem Antrieb benötigt man das 24-Gänge-Menü nicht. Die Tektro-Scheibenbremsen verzögern gut und sind gut dosierbar.

NCM Moscow Plus: Detailaufnahmen des E-MTB

NCM Moscow Plus, Test, E-Bike

 

NCM Moscow Plus, Test, E-Bike

 

NCM Moscow Plus, Test, E-Bike

 

NCM Moscow Plus, Test, E-Bike

 

NCM Moscow Plus, Test, E-Bike

 

NCM Moscow Plus, Test, E-Bike

 

NCM Moscow Plus, Test, E-Bike

 

NCM Moscow Plus im Test: Fazit

Das NCM Moscow mit seinem kernigen Hecknabenantrieb und der kapazitätsstarken Batterie eignet sich für Geländenovizen, Einsteiger und Genusstouren – bevorzugt in leichtem Terrain.

Positiv: umfangreiche Übersetzung, große Akkukapazität, praktisch: der Ständer

Negativ: Gewicht, Dämpfung Federgabel

NCM Moscow Plus, Test, E-Bike

NCM Moscow Plus: Charakter und Fazit

Dieser Test hat Ihr Interesse am NCM Moscow Plus geweckt? Auf der NCM-Website erhalten Sie weitere Informationen!

NCM Moscow Plus: Technische Details und Informationen

Reichweite Tour 70 km
Reichweite Berg 25 km
Preis 1599 Euro
Rad-Gewicht 25,5 kg (mit Pedalen)
Zuladung 94 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 48 cm

Ausstattung des NCM Moscow Plus

Rahmenmaterial Aluminium
Gabel Federgabel Suntour, XCM-27.5
Bremsen Scheibenbremsen Tektro
Schaltung Kettenschaltung Shimano Acera, 3×8 Gang
Lichtanlage
Bereifung Schwalbe Smart Sam
Sonstiges Umwerfer Shimano Altus, Seitenständer, Reflektoren

Antrieb des NCM Moscow Plus

Antriebskonzept Hecknabenmotor Das-Kit R2
Akkukapazität 768 Wh

Alles zum Großen ElektroRad-Test 2019

ElektroRad-Test 2019: Diese 62 E-Bikes haben wir getestet!
Ablauf beim Großen E-Bike-Test: So haben wir getestet!
ElektroRad 1/2019: Das erwartet Sie in der großen Test-Ausgabe
Gewinnen Sie ein Scott E-Bike im Wert von 4000 Euro!
City/Urban-Bikes im Großen ElektroRad-Test

Schlagworte
envelope facebook social link instagram