Mehr in unserem aktuellen Heft  
Falkenjagd Aristos CR Gravel, Test, Kaufberatung, Gravelbike, Gravel
Bewertung
Sehr gut
Gewicht
11,6 kg
Preis
7828 Euro
Test

Falkenjagd Aristos CR Gravel: Gravelbike im Test

Falkenjagd Aristos CR Gravel: Gravelbike im Test

Falkenjagd Aristos CR Gravel: Wohin die Reise geht

Das Falkenjagd Aristos CR Gravel ist ein robustes, edles Gravelbikes für ausgedehnte Ausfahrten. Wo liegen die Stärken und Schwächen? Wir haben das Rad getestet.
BEWERTUNG
Sehr gut
GEWICHT
11,6 kg
PREIS
7828 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Titanrahmen und Titangabel sind die exklusive Grundlage dieses multitalentierten Gravelbikes. Eher außergewöhnlich sind in diesem Segment die Rohloff-Nabe und der Riemenantrieb. Mit Robustheit und Wartungsarmut stehen beide für den Touren- und Reise-Ansatz des Rades und des Gravel-Sektors. Schon allein des Nabengewichts wegen ist Sport nicht unbedingt erste Priorität. Damit das Falkenjagd Aristos CR Gravel am Ende doch sportlich wirkt – es könnte zwar problemlos zum Reiserad, Licht inklusive, bestückt werden, ist hier aber immer noch ein Sportler – kommt etwa ein normaler, schlanker Rennradlenker zum Einsatz.

Durch die Rohloff-Schaltbox von Gebla können die passenden Schalthebel mit der Getriebenabe kombiniert werden. Die nur nominell kleineren und dafür breiteren Laufräder –auch 28er sind bis 40 mm möglich – sind zwar komfortabel, aber auch etwas schwerer. Mit Carbonfelgen und schnellen Schlauchlos-Reifen soll aber auch hier die Sportlichkeit zurückgewonnen werden.

Die Faszination Gravel kompakt in einer Sonderausgabe: Gravelräder, Allwettertrikots und Offroad-Pedale im Test, dazu packende Reportagen – jetzt das Gravel Spezial des RennRad-Magazins bestellen!

Viel Komfort und Vortrieb

11,6 Kilogramm mit Schwerpunkt am Hinterrad spürt man anfangs schon. Sind Rad und Fahrer aber eingespielt, erlebt man den auffälligen Vortriebswillen. Der Rahmen ist so steif konstruiert, da geht nichts verloren. Weil die Laufräder auch sehr steif sind und schön leicht abrollen, entwickelt sich ein zügiges Tempo mit spritzigen Antritten.

Dank ausgezeichneter Schwingungsdämpfung des Titanrahmens und voluminöser Reifen bleibt die Fahrt auf Schotter, auch auf gröberem, bei sportlicher Sitzhaltung sehr angenehm. Man spürt zwar, wo man drüber rollt, aber mehr kaum. Komfort und Grip lassen sich durch noch nie­drigeren Luftdruck weiter erhöhen. Dank des direkten Steuers lässt sich das Aristos CR Gravel auch auf schmalen Trails zielsicher manövrieren. An das etwas hakelige Schalten der Rohloff gewöhnt man sich bald.

aktiv Radfahren 6/2020: Alle Inhalte der Ausgabe

Detailaufnahmen des Gravelbikes

Falkenjagd Aristos CR Gravel, Test, Kaufberatung, Gravelbike, Gravel

Rohloff-Slider mit Flat-Mount-Aufnahme und Gebla-Rohbox

Falkenjagd Aristos CR Gravel, Test, Kaufberatung, Gravelbike, Gravel

Platz und Ösen für Schutzbleche und Licht vorhanden

Falkenjagd Aristos CR Gravel im Test: Fazit

Das Aritos CR Gravel ist extrem haltbar und sehr komfortabel, dabei wendig und trotz höheren Gewichts noch spritzig. Ein robuster, edler Sportler für ausgedehnte Ausritte.

Positiv: Komfort, Haltbarkeit, ­Steifigkeit, Wartungs­armut, Vielseitigkeit

Negativ: Etwas höheres Gewicht, etwas hakeliges Schalten

Falkenjagd Aristos CR Gravel, Test, Kaufberatung, Gravelbike, Gravel

Falkenjagd Aristos CR Gravel im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Falkenjagd Aristos CR Gravel? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Falkenjagd-Website.

Falkenjagd Aristos CR Gravel: Technische Details und Informationen

Preis 7828 Euro
Rad-Gewicht 11,6 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 168,4 kg
Rahmenarten und Größen S – XXL, X*

*Testgröße

Ausstattung des Falkenjagd Aristos CR Gravel

Rahmen Titan (TiAl3V2.5, Grade 9)
Gabel Falkenjagd Titan Gravel NEW X-12 Standard Flat-Mount
Schaltung Rohloff, 1×14 Gang, Hebel: Sram Force m. Gebla Rohbox
Entfaltung 1,6 – 8,3 m
Laufrad Naben: Tune King/Rohloff, Felgen: Rennstahl Carbon
Reifen Schwalbe G-One Speed, 27,5″, 50 mm
Bremsen Hydr. Disc Sram Force 160/160 mm Flat-Mount
Cockpit Vorbau: Falkenjagd Titan, Lenker: Syntace Racelite, Lenkerband: Selle Italia SG Shock Absorber
Sattelstütze Falkenjagd Titan
Sattel Brooks Cambium C17
Lichtanlage
Sonstiges Titan-Flaschenhalter, Montageoption für Gepäckträger, Ständer, Schutzbleche und Licht
Schlagworte
envelope facebook social link instagram