Mehr in unserem aktuellen Heft  
Diamant Rubin Super Legere, Test, Megatest, Stadtrad, Kaufberatung
Bewertung
1,4 - Sehr gut
Gewicht
12,65 kg
Preis
2049 Euro
Megatest

Diamant Rubin Super Legere: Stadtrad im Test – Empfehlung

Diamant Rubin Super Legere: Stadtrad im Test – Empfehlung

Diamant Rubin Super Legere im Test: Elegantes Leichtgewicht

Das Diamant Rubin Super Legere ist ein optisch elegantes und komfortables Stadtrad mit einer hochwertigen Ausstattung. Der Test.
BEWERTUNG
1,4 - Sehr gut
GEWICHT
12,65 kg
PREIS
2049 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Im Jahr 1885 gegründet, produzierte Diamant später in der DDR bis 1990 über acht Millionen Fahrräder. Seit 2003 sind die Hartmannsdorfer Teil der amerikanischen Trek Bicycle Corporation – und statten ihr Diamant Rubin Super Legere für 2022 mit einem hochwertigen Carbonrahmen aus.

Elegant mit dezenter goldener Aufschrift aus einem Guss dastehend, wird das Cityrad von einer mit Ösen ausgestatteten und ebenfalls in glänzendes Tiefschwarz gehüllten Vollcarbon-Starrgabel komplettiert. Im Cockpit verlaufen sämtliche Kabelzüge sauber unterhalb des Vorbaus ins Rahmeninnere, die Aufgeräumtheit um den breiten sowie leicht nach oben gekröpften Carbonlenker gefällt. Für weitere gezielte Gewichtseinsparung ist Shimanos Deore XT 1×12-Schaltung verbaut. Mit nur einem Kettenblatt werden Umwerfer und Schalthebel eingespart – ebenso der Verschleiß. Das Ergebnis: nur 12,65 Kilogramm Gesamtgewicht.

Antrittsstark und wendig

Das Rubin bietet eine sportlich-moderate Sitzposition. Die Spritzigkeit beim Antritt ist beeindruckend. Begünstigt durch direkte Kraftübertragung des steifen Carbonrahmens, beschleunigt es enorm. Die Spreizung und Abstufung der Schaltung passen sehr gut dazu, ebenso die flach profilierten Schwalbe-Pneus mit geringem Rollwiderstand und komfortabler Breite von 42 Millimeter.

Die Silikongriffe sind angenehm zu greifen und passen perfekt zum direkt ansprechenden Lenkverhalten bei zügigen Manövern auf engstem Raum. Spurtreu bleibt es trotzdem. Und der angenehme Geradeauslauf kommt auch bei maximaler Gepäckträgerbeladung von 25 kg positiv zur Geltung.

Von einem Nabendynamo gespeist, sorgt die Herrmans-Lichtanlage für eine gute Ausleuchtung. Die hydraulischen Scheibenbremsen packen auch bei Nässe zuverlässig zu, der Testfahrt im Regen hielten ebenso die Kunststoff-Spritzschützer stand.

Detailaufnahmen des Stadtrads

Diamant Rubin Super Legere, Test, Megatest, Stadtrad, Kaufberatung

 

Diamant Rubin Super Legere, Test, Megatest, Stadtrad, Kaufberatung

 

Diamant Rubin Super Legere, Test, Megatest, Stadtrad, Kaufberatung

 

Diamant Rubin Super Legere, Test, Megatest, Stadtrad, Kaufberatung

 

 

Diamant Rubin Super Legere im Test: Fazit

Diamants Rubin Super Legere vereint optische Eleganz mit sportlich-komfortabler Fahrperformance. Der Top-Carbonrahmen und direkte Vortrieb garantieren flotten Fahrspaß.

Diamant Rubin Super Legere, Test, Megatest, Stadtrad, Kaufberatung

Diamant Rubin Super Legere im Test: Charakter und Fazit

Positiv: Geringes Gesamtgewicht. direkte Beschleunigung und Lenkung, sehr gute Fahrkontrolle, Zuladung

Negativ: Sattel für sportliches Sitzen etwas breit und weich, ungeschütztes Rücklicht

Sie interessieren sich für das Diamant Rubin Super Legere? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website des Herstellers.

Diamant Rubin Super Legere: Technische Details und Informationen

Preis 2049 Euro
Rad-Gewicht 12,65 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 123,35 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: S, M, L*, XL

*Testgröße

Ausstattung des Diamant Rubin Super Legere

Rahmenmaterial Carbon
Gabel starr, Carbon
Schaltung Kettenschaltung Deore XT, 1×12 Gang
Entfaltung 1,84– 9,37 m
Laufrad Naben: Shimano 3D372 Nabendynamo/ MT401; Felgen: Bontrager Connection, 32 Loch
Reifen Schwalbe Marathon ­Supreme , 28“, 42 mm
Bremsen hydr. Disc, Shimano UR300, 160/160 mm
Cockpit Vorbau: Bontrager 7-Grad; Lenker: Bontrager Pro Carbon; ESI Grips Chunky
Sattelstütze Bontrager SSR, starr
Sattel Selle Royal Vivo Moderate Ergo
Lichtanlage Herrmans H-Black MR8/ Herrmans H-Trace
Sonstiges Gepäckträger: Rack Bontrager MIK; Hinterbauständer: Pletscher Comp Flex 18; Schutzbleche: SKS (Kunststoff)

Alles zum Fahrrad-Test 2022

Fahrrad-Test 2022: Diese Fahrräder haben wir getestet
Ablauf beim Fahrrad-Test 2022: So haben wir getestet
Radfahren 1-2/2022: Alle Themen unserer großen Test-Ausgabe

Schlagworte
envelope facebook social link instagram