Mehr in unserem aktuellen Heft  
Centurion Lhasa E R2600i, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung
Bewertung
Sehr gut
Gewicht
25,8 kg
Preis
4799 Euro
Test

Centurion Lhasa E R2600i: E-Bike im Test – SUV-Bike, Antrieb, Preis

Centurion Lhasa E R2600i: E-Bike im Test – SUV-Bike, Antrieb, Preis

Centurion Lhasa E R2600i: Zurück nach Lhasa

Das Centurion Lhasa E R2600i ist ein Allround-E-Bike, das als Pendlerrad, E-Mountainbike und Alltagsrad taugt. Wir haben das SUV-Bike getestet.
BEWERTUNG
Sehr gut
GEWICHT
25,8 kg
PREIS
4799 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Centurion ist der Mountainbike-Pionier schlechthin. Die Magstädter brachten bereits 1982 das erste lupenreine MTB auf den Markt. Die Lhasa-E-Reihe ist eine Reminiszenz an einen weiteren Meilenstein der Unternehmensgeschichte: Gründer Wolfgang Renner fuhr 1987 mit einem tourentauglichen Mountainbike von Lhasa nach Kathmandu. So sind die geländetauglichen Pedelecs ebenfalls für den Toureneinsatz bestimmt. Unser Testrad Centurion Lhasa E R2600i ist noch mehr: Als Allrounder mit Radschützern, Lichtanlage und Träger ist das Rad zudem alltagstauglich, ein Pendlerbike, das auch auf Touren Spaß macht, ausgestattet mit allem, was ein Top-Touren-E-MTB auszeichnet: Luftfedergabel, Dämpfer mit Viergelenker-Hinterbau, absenkbare Sattelstütze, groben 29“-Stollenreifen (27,5“ in XS-Version). Für die nötige Power sorgt der brandneue Bosch Performance Line CX mit 625 Wh-Akku im Unterrohr.

ElektroRad 2/2020, Banner, E-Bike-Test

103 E-Bikes im Test – jetzt die ElektroRad-Ausgaben 1/2020 und 2/2020 im Shop bestellen!

Sportliches Pendlerbike

Der Fahrer sitzt auf dem Lhasa sportlich gestreckt. Der MTB-Sattel ist straff, aber bequem, der Lenker breit, die Griffe flossenfrei. Ein vergleichsweise flacher Lenkwinkel sorgt für ruhiges und trotzdem sportliches Fahrverhalten. Gabel und Dämpfer bügeln gemeinsam jede Welle, jede Schotterpiste, jedes Schlagloch glatt. Auf Wald- und Forstwegen fährt sich das vollgefederte Rad sehr souverän. Selbst Trails machen Spaß, erfahrenen Mountainbikern fehlt dann aber etwas die Dämpf-Präzision. Aber klar, als SUV ist das Lhasa natürlich kein Downhill-Bike.

Der Bosch-Motor schiebt in steilen Anstiegen mächtig vorwärts. Die Scheibenbremsen lassen sich hervorragend dosieren, klassische Trekking-Fahrer müssen sich an die etwas kurzen Bremshebel aber erst gewöhnen. Kleiner Kritikpunkt: Mit Gepäck am Heck wird das Fahrverhalten des Fullys etwas nervös.

Detailaufnahmen des E-Bikes

Centurion Lhasa E R2600i, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Centurion Lhasa E R2600i, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Centurion Lhasa E R2600i, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Centurion Lhasa E R2600i, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Centurion Lhasa E R2600i, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Centurion Lhasa E R2600i, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Centurion Lhasa E R2600i im Test: Fazit

Das Allrounder-Konzept ist beim Centurion Lhasa konsequent umgesetzt. Es macht auf allen Wegen sehr viel Freude, ist Pendler-Rad, vollgefedertes MTB und Alltagsrad zugleich.

Positiv: Breiter Lenker, wohldosierbare Bremsen, Variostütze

Negativ: Wenig Zuladung am Gepäckträger, nervöses Fahrverhalten mit Gepäck

Centurion Lhasa E R2600i, Test, Charakter, Fazit

Centurion Lhasa E R2600i im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Centurion Lhasa E R2600i? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Centurion-Website.

Centurion Lhasa E R2600i: Technische Details und Informationen

Reichweite Tour >100 km
Reichweite Berg 26 km
Preis 4799 Euro
Rad-Gewicht 25,8 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 124,2 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: XS, S, M, L*, XL

*Testgröße

Ausstattung des Centurion Lhasa E R2600i

Rahmenmaterial Aluminium
Gabel SR Suntour Axon34 LORC
Bremsen Hydraul. Scheibenbremsen, Shimano M7100
Schaltung Kettenschaltung, Shimano Deore XT, 1×12
Lichtanlage vorne: Lezyne Power E115/hinten: Trelock Duo Flat
Bereifung Schwalbe Smart Sam
Sonstiges Gepäckträger, Flaschenhalter, versenkbare Teleskop-Sattelstütze

­Antrieb des Centurion Lhasa E R2600i

Antriebskonzept Mittelmotor, Bosch ­Performance Line CX
Akkukapazität 625 Wh

Alles zum Großen ElektroRad-Test 2020

ElektroRad-Test 2020: Diese E-Bikes haben wir getestet
Ablauf beim Großen E-Bike-Test: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2020: Das erwartet Sie in der großen Test-Ausgabe
ElektroRad 2/2020: Das erwartet Sie in der zweiten Test-Ausgabe
Verlosung: E-Bike im Wert von 3700 Euro gewinnen

Radclub

Jetzt den neuen Radclub entdecken!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram