Mehr in unserem aktuellen Heft  
Centurion E-Fire Sport R2600i, Test, Kaufberatung
Bewertung
Gut
Gewicht
25,3 kg
Preis
3799 Euro
Test

Centurion E-Fire Sport R2600i: E-Bike im Test

Centurion E-Fire Sport R2600i: E-Bike im Test

Centurion E-Fire Sport R2600i: Flinkes Pendlerrad

Das Centurion E-Fire Sport R2600i ist ein zügiges, kräftiges E-Trekkingrad für schnelles Pendeln. Wir haben das E-Bike ausführlich getestet.
BEWERTUNG
Gut
GEWICHT
25,3 kg
PREIS
3799 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Zeitlos Schwarz kleidet Centurion seinen E-Trekkingflitzer Centurion E-Fire Sport R2600i, der im SUV-Style mit 2.0“ breiten 28“-Reifen und Suntour-Federgabel ums Eck biegt. Den Look des hochwertig gearbeiteten Alurahmens prägen dezent futuristische Linien, erzeugt etwa durch das in schönem Bogen in die Sitzstreben übergehende Oberrohr oder gekantete Kettenstreben. Dazu passen der elegante, mit nur einer Strebe am Rahmen verschraubte und per Schutzblech abgestützte Racktime-Gepäckträger (Tragfähigkeit bis 20 kg) und der Curana-Kettenschutz, der Kettenschmiere vom Hosenbein fernhalten soll.

Top: Bosch’ Performance-CX-Motor fügt sich harmonisch ins Bild. Ihn speist der vollintegrierte 625-Wh-Akku – für Tagestouren mit vielen Höhenmetern. Ergänzend lässt sich über Montagepunkte am Unterrohr ein optionaler 500-Wh-Zweitakku einsetzen, um die Kapazität auf 1125 Wh zu steigern.

ElektroRad 2/2020, Banner, E-Bike-Test

103 E-Bikes im Test – jetzt die ElektroRad-Ausgaben 1/2020 und 2/2020 im Shop bestellen!

Sicher bei hohem Tempo

Hat man sich über das hohe Oberrohr geschwungen (das beim Fahren indes nicht stört!), animiert das E-Fire Sport zur Tempoflucht im Flachen. Das steife Aluchassis kontert harte Antritte locker und schon die niedrigste Fahrstufe des Bosch-CX-Motors, „Eco“, agiert schubstark. Vortrieb-steigernd: die flinken Schwalbe-Marathon-GT-Pneus. Selbst an Steilanstiegen beflügeln Tour- und Sport-Motormodus des herrlich druckvollen, gut dosierbaren Bosch CX. Den Turbo-Modus braucht es lediglich an steilsten Rampen oder bei viel Gepäck.

Viel Sicherheit gibt die Laufruhe des Centurion, zugleich ist das Rad in engen Kurven agil. Mit breiterem Lenker ließe sich das Bike noch leichter manövrieren. Ruppige, mitunter feuchte Feldwege? Während die SR Suntour-Gabel guten Komfort spendet, fehlt’s dem braven Reifenprofil an Traktion. Im Stadtverkehr erlauben gemäßigt sportliche Sitzposition und hohe Radfront eine prima Rundumsicht.

Detailaufnahmen des E-Bikes

Centurion E-Fire Sport R2600i, Test, Kaufberatung

 

Centurion E-Fire Sport R2600i, Test, Kaufberatung

 

Centurion E-Fire Sport R2600i, Test, Kaufberatung

 

Centurion E-Fire Sport R2600i, Test, Kaufberatung

 

Centurion E-Fire Sport R2600i, Test, Kaufberatung

 

Centurion E-Fire Sport R2600i, Test, Kaufberatung

 

Centurion E-Fire Sport R2600i im Test: Fazit

Das Centurion E-Fire Sport punktet als zügiges, kräftiges E-Trekkingrad für schnelles Pendeln oder Wochenendausflüge. Wer Feld- und Waldwege liebt, montiert griffigere Pneus.

Positiv: Sportcharakter, top Bosch-Motor, laufruhig & agil zugleich, helles Lezyne-Frontlicht

Negativ: Lenker etwas schmal, Flügelgriffe etwas weich, Reifen rutschen auf feucht-hol­prigem Untergrund schnell

Centurion E-Fire Sport R2600i, Test, Kaufberatung

Centurion E-Fire Sport R2600i im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Centurion E-Fire Sport R2600i? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Centurion-Website.

Centurion E-Fire Sport R2600i: Technische Details und Informationen

Reichweite Tour >100 km
Reichweite Ebene 26 km
Preis 3799 Euro
Rad-Gewicht 25,3 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 124,7 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 43, 48, 53*, 58 cm

*Testgröße

Ausstattung des Centurion E-Fire Sport R2600i

Rahmenmaterial Aluminium
Gabel SR Suntour Mobie 25 Air LOR, 63 mm Federweg
Bremsen Shimano MT400, hydraul. Scheibenbr., 203/ 180 mm
Schaltung Shimano SLX/Deore XT, 11-Gang
Lichtanlage Lezyne Mini E65, Trelock Duo Flat
Bereifung Schwalbe Marathon GT, 28“ x 2.0“
Sonstiges Abus-Rahmenschloss, optional 500-Wh-Zweitakku

­Antrieb des Centurion E-Fire Sport R2600i

Antriebskonzept Bosch Performance CX, Gen 4, Mittelmotor
Akkukapazität 625 Wh

Alles zum Großen ElektroRad-Test 2020

ElektroRad-Test 2020: Diese E-Bikes haben wir getestet
Ablauf beim Großen E-Bike-Test: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2020: Das erwartet Sie in der großen Test-Ausgabe
ElektroRad 2/2020: Das erwartet Sie in der zweiten Test-Ausgabe
Verlosung: E-Bike im Wert von 3700 Euro gewinnen

Radclub

Jetzt den neuen Radclub entdecken!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram