Mehr in unserem aktuellen Heft  
Cannondale Moterra Neo Carbon 1, E-MTB, E-Bike, E-Bike-Test, Test, Kaufberatung
Bewertung
Sehr gut
Gewicht
23,75 kg
Preis
8499 Euro
Test

Cannondale Moterra Neo Carbon 1: E-MTB Fullsuspension im Test

Cannondale Moterra Neo Carbon 1: E-MTB Fullsuspension im Test

Cannondale Moterra Neo Carbon 1: Omnipotenter Geländeprofi

Das Cannondale Moterra Neo Carbon 1 ist ein edel ausgestattetes Fullsuspension E-MTB fürs grobe Gelände. Wir haben das E-Bike ausführlich getestet.
BEWERTUNG
Sehr gut
GEWICHT
23,75 kg
PREIS
8499 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Voluminöse Rohrquerschnitte prägen den martialischen Look des Cannondale Moterra Neo Carbon 1, womit es auf der Ahnenlinie des US-Herstellers rollt. Schon in den 1990ern konnte man ein Cannondale-MTB anhand seiner bulligen Alurohre identifizieren. Ziel der bulligen Konstruktion: Das Chassis selbst bei Wiegetritt-Orgien immun gegen Verwindung machen, jeden Pedaltritt in Vortrieb wandeln.

Die kongeniale Ergänzung zum Rahmen des E-Enduros bildet die neue ZEB Ultimate-Gabel von RockShox. Sie liefert 160 mm Federweg und lässt sich umfassend auf den Fahrer abstimmen. Das Fahrwerk komplettiert der Hinterbau mit 160 mm Hub. Kombiniert mit seinen großen 29“-Laufrädern verspricht das Moterra beste Überrolleigenschaften und Top-Tempo in grobem Geläuf. Die Motorisierung übernimmt ein alter Bekannter: Boschs CX kontert derbe Anstiege bis zu 85 Nm Drehmoment.

Der komplette Überblick in einem Sammelwerk – 162 E-Bikes für 2021, alle getestet und bewertet: Der Radfahren.de E-Bike-Kaufberater 2021 – jetzt ab 7,80 Euro bestellen!

Vollgas – rauf wie runter

Mit dieser top Motorisierung macht das Moterra – unterstützt von der zentralen Sitzposition mit gutem Druck auf dem Lenker – bereits in der niedrigsten Eco-Motorstufe auf Flachpassagen gut Tempo.

Richtig in Fahrt kommt das Bike an knackigen Anstiegen auf ruppigem Untergrund: Insbesondere im dynamisch unterstützenden, spielerisch kontrollierbaren E-MTB-Modus klettert man super druckvoll, genießt per sensibles Luftfahrwerk top Traktion und Komfort. Der gewaltige Bergauftrieb stützt sich zudem auf den 75° steilen Sitzwinkel, dank dem man satten Pedaldruck erzeugt.

Die aggressiv profilierten Reifen bauen bergauf wie ab beste Traktion auf, sorgen so für top Fahrsicherheit. Perfekt, um kombiniert mit dem klasse RockShox-Fahrwerk und der hohen Laufruhe des Bikes beherzt durch grobe Abfahrten zu flegeln. Auch wenn das Bike in moderateren, kurvenreichen Downhills glänzt, gilt: Ein bisschen stärker gefordert ist es gern!

Detailaufnahmen des E-Bikes

Cannondale Moterra Neo Carbon 1, E-MTB, E-Bike, E-Bike-Test, Test, Kaufberatung

 

Cannondale Moterra Neo Carbon 1, E-MTB, E-Bike, E-Bike-Test, Test, Kaufberatung

 

Cannondale Moterra Neo Carbon 1, E-MTB, E-Bike, E-Bike-Test, Test, Kaufberatung

 

Cannondale Moterra Neo Carbon 1, E-MTB, E-Bike, E-Bike-Test, Test, Kaufberatung

 

Cannondale Moterra Neo Carbon 1, E-MTB, E-Bike, E-Bike-Test, Test, Kaufberatung

 

Cannondale Moterra Neo Carbon 1 im Test: Fazit

Schlaglochhungriges Fahrwerk, ausgewogenes Handling und ausgeprägte Laufruhe: Damit erobert das Moterra liebend gern grobes Gelände. Funktionell top: die Edelausstattung.

Positiv: Starker Antrieb, unerschrocken in grobem Gelände (auch dank 29“), harmonisches Fahrwerk, enorm kräftige Magura-Bremsen

Negativ: Hoher Anschaffungspreis

Cannondale Moterra Neo Carbon 1, E-MTB, E-Bike, E-Bike-Test, Test, Kaufberatung

Cannondale Moterra Neo Carbon 1 im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Cannondale Moterra Neo Carbon 1? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Cannondale-Website.

Cannondale Moterra Neo Carbon 1: Technische Details und Informationen

Reichweite 99 km
Preis 8499 Euro
Rad-Gewicht 23,75 kg (mit Pedalen)
zul. Gesamtgewicht 138,0 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 40, 43*, 46, 51 cm

* Testgröße

Ausstattung des Cannondale Moterra Neo Carbon 1

Rahmenmaterial Carbon, Federweg: 160 mm
Gabel RockShox ZEB Ultimate, 160 mm
Bremsen hydraul. Scheibenbr., Magura MT 7, 220/203 mm
Schaltung Schaltwerk/Schalthebel: Sram X01 Eagle/GX Eagle, 1×12 Gänge
Lichtanlage v.: Supernova Mini 2 Pro Light
Bereifung Maxxis Assegai/DHR II, 29“ x 2.6“
Sonstiges 780-mm-Lenker von Cannondale; Sattel: Fabric Scoop Shallow Elite

­Antrieb des Cannondale Moterra Neo Carbon 1

Antriebskonzept Mittelmotor Bosch Performance Line CX, 85 Nm; Display: Bosch Kiox
Akkukapazität 625 Wh

Alles zum E-Bike-Test 2021

E-Bike-Test 2021: Diese Pedelecs haben wir getestet
Die besten E-Bikes 2021: Alle ausgezeichneten Räder im Überblick
Ablauf beim E-Bike-Test 2021: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2021: Alle Themen der großen Test-Ausgabe
ElektroRad 2/2021: Alle Themen der zweiten großen Test-Ausgabe
E-MTB-Test 2021: E-Mountainbikes im Vergleich
Gewinnspiel: E-Cargobike im Wert von 8370 Euro gewinnen
Gewinnspiel: E-Bike im Wert von 4000 Euro gewinnen

Schlagworte
envelope facebook social link instagram