Mehr in unserem aktuellen Heft  
Bergamont E-Grandurance, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung
Bewertung
Sehr gut
Gewicht
15,6 kg
Preis
3999 Euro
Test

Bergamont E-Grandurance Elite: E-Bike im Test – Gravelbike-Kauftipp

Bergamont E-Grandurance Elite: E-Bike im Test – Gravelbike-Kauftipp

Bergamont E-Grandurance Elite: Schlanker Fitmacher

Das Bergamont E-Grandurance Elite ist ein leichtes, elegantes Gravelbike – und für die ElektroRad-Redaktion ein Kauftipp. Warum? Das lesen Sie im Test.
BEWERTUNG
Sehr gut
GEWICHT
15,6 kg
PREIS
3999 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Mit dem Grandurance Elite hat Bergamont 2018 ein klasse Gravelbike auf den Markt gebracht. Nun ist es nach Ansicht der Hamburger an der Zeit, das Grandurance mit einem E-Antrieb auszustatten: Das Bergamont E-Grandurance Elite ist geboren. Ein Gravelbike ist allerdings nur dann ein artgerechtes Sportgerät, wenn es gewichtstechnisch nicht zu schwer ausfällt. Gerade mal 15,6 kg Kampfgewicht bringt das Bike auf die Waage – trotz E-Antrieb und Alurahmen. „Schuld“ am geringen Gewicht ist auch der im Markt etablierte Fazua-Antrieb. Der Mittelmotor wiegt mit allem drum und dran, also Akku, Elektronik und Motor, lediglich 3,3 kg. Besonderheit: Im Gegensatz zu den gängigen Systemen von Bosch, Brose & Co kann die Antriebseinheit komplett aus dem Schacht entfernt werden und gegen eine Hülle getauscht werden. Aus dem E-Renner wird ein Renner!

Die neue Shimano GRX-Gruppe sowie DT Swiss- Systemlaufräder statten das Bergamont konsequent aus.

ElektroRad 2/2020, Banner, E-Bike-Test

103 E-Bikes im Test – jetzt die ElektroRad-Ausgaben 1/2020 und 2/2020 im Shop bestellen!

Schnappatmung ade

Sitzhöhe, Sattelposition und ggf. die Vorbaulänge zuerst anpassen. Als Pedale empfehlen wir Offroad-Pedale mit Klicksystemen wie SPD, Crank­brothers oder Time. Der Reifendruck hängt vom Geläuf ab: Ab rund 2 bar, wenn es rumpelig wird. Los geht‘s: Erst flach warmfahren; in der ersten kurzen Welle braucht man noch keine Unterstützung. Nun in die Abzweigung auf Schotter geflitzt, in der leichten Steigung kommt schnell Schnappatmung auf –jetzt ist die Unterstützung fällig!

­Das Touchpad leicht berührt: die LEDs springen von Weiß auf Grün, die Ecostufe. Die Atmung wird flacher, treten muss unser Tester dennoch fleißig. Der Wechsel zwischen den Modi geht spielend, in Blau und Rot pedaliert man in der Komfortzone. Zum Training fährt man meist ohne Unterstützung. Gut gelungen: das E-Grandurance vermittelt ein Fahr- und Pedaliergefühl wie ein normales Gravelbike.

Detailaufnahmen des E-Bikes

Bergamont E-Grandurance, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

 

Bergamont E-Grandurance, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Bergamont E-Grandurance, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

Bergamont E-Grandurance, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

 

 

Bergamont E-Grandurance Elite im Test: Fazit

Das Bergamont E-Grandurance ist leicht, elegant, agil und bietet  klasse Fahrspaß auf Schotter & Asphalt.

Positiv: Smarter Antrieb, leichtes Rad, gute Ausstattung, Bereifung, breite Übersetzung

Negativ: Spritzschützer dicht am Reifen, nur ein Flaschenhalter, nach 8 h Pause muss Akku separat eingeschaltet werden; Betätigung Akkuschacht fummelig

Bergamont E-Grandurance, Test, E-Bike-Test, Kaufberatung

Bergamont E-Grandurance im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Bergamont E-Grandurance Elite? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Bergamont-Website.

Bergamont E-Grandurance Elite: Technische Details und Informationen

Reichweite Tour >100 km
Preis 3999 Euro
Rad-Gewicht 15,6 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 114,0 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 49, 53, 55*, 57, 61 cm

*Testgröße

Ausstattung des Bergamont E-Grandurance Elite

Rahmenmaterial Starrrahmen Alu 6061
Gabel Starrgabel Carbon
Bremsen Hydraulische Scheibenbremsen Shimano GRX BR-RX 400
Schaltung Kettenschaltung Shimano GRX 1 x 11 Gang
Lichtanlage
Bereifung Schwalbe G-One 700 x 35c
Sonstiges Spritzschutzaufnahme, Systemlaufräder DT Swiss GR 1600 tubeless ready

­Antrieb des Bergamont E-Grandurance Elite

Antriebskonzept Mittelmotor Fazua Evation 1.0
Akkukapazität 250 Wh

Alles zum Großen ElektroRad-Test 2020

ElektroRad-Test 2020: Diese E-Bikes haben wir getestet
Ablauf beim Großen E-Bike-Test: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2020: Das erwartet Sie in der großen Test-Ausgabe
ElektroRad 2/2020: Das erwartet Sie in der zweiten Test-Ausgabe
Verlosung: E-Bike im Wert von 3700 Euro gewinnen

Radclub

Jetzt den neuen Radclub entdecken!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram