Mehr in unserem aktuellen Heft  
Batavus Finez E-Go, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung
Bewertung
Sehr gut
Gewicht
29,5 kg
Preis
3699 Euro
Test

Batavus Finez E-Go Power Exclusive: E-Bike im Test

Batavus Finez E-Go Power Exclusive: E-Bike im Test

Batavus Finez E-Go Power Exclusive: Umdenken

Das Batavus Finez E-Go Power Exclusive bildet für den Hollandrad-Hersteller den Übergang in die Welt der E-Bikes. Ist dieser gelungen? Der Test.
BEWERTUNG
Sehr gut
GEWICHT
29,5 kg
PREIS
3699 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Das Batavus Finez E-Go Power Exclusive dokumentiert eine Zeitenwende. Neben seinen klassischen Hollandrädern blickt Traditionshersteller Batavus in die Zukunft und bringt das Finez in den beliebten Markt der Tiefeinsteiger-Pedelecs. Traditionell ist die Sitzposition entspannt, cruisen nicht düsen ist die Maxime. An der Rahmenentwicklung hat die TU Delft mitgewirkt, der Alurahmen mit dem voluminösen Unterrohr (da 625-Wh-Akku integriert) soll deshalb extra stabil und steif sein.

Die Federgabel – mit rund 45 mm Federweg im städtischen Bereich und auf Feldwegen richtig dimensioniert – komplettiert das erste Pedelec einer neuen Batavus Generation. Die mittelbreiten Reifen sollen schnelle Beschleunigung und dennoch Komfort kombinieren. Mit Boschs neuem Active Line Plus-Mittelmotor vertrauen die Niederländer einem Antrieb, der sich sowohl im Kurzstreckenbereich der Urbanität als auch auf Tour bestens bewähren kann.

E-Bike-Test, ElektroRad 1/2020, Banner

64 E-Bikes im Test – jetzt die ElektroRad-Ausgabe 1/2020 im Shop bestellen!

Flotter Stadtcruiser

Die Sitzposition ist entspannt aufrecht, lädt Genießer zum Gleiten ein. Der Active Plus surrt im Unterstützungsmodus leise vor sich hin, ohne Unterstützung spürt man keinen Tretwiderstand und pedaliert locker. Beim Anfahren im Eco-Modus ist der Bosch vor allem bergauf etwas zögerlich, wohingegen die darüberliegenden Modi mehr Schwung beim Beschleunigen erzeugen.

Das Wetter zeigte sich beim Test leider nicht von seiner Schokoseite, Bindfadenregen prasselte nieder. Was wenig Spaß vermittelt, hat aber Vorzüge: Tatsächlich blieben Schuhe von Spritzern des vorderen Schutzblechs verschont. Im Labyrinth des Sportpark-Parkplatzes lässt sich prima die Agilität des Finez herauskitzeln: Hier schlägt sich das Batavus gut, schnelle Rechts-links-rechts-Kurven bereiten dem Rad keine Probleme, flink und ohne das Bike in die Kurve zu drücken, schwingt es sich damit äußerst flott über den Parcours.

Detailaufnahmen des E-Bikes

Batavus Finez E-Go, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Batavus Finez E-Go, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Batavus Finez E-Go, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

Batavus Finez E-Go, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

 

 

Batavus Finez E-Go Power Exclusive im Test: Fazit

Das Batavus Finez E-Go eignet sich ideal zum Pendeln und für entspannte Ausflüge ins flache oder hügelige Terrain. Aufsitzen und wohlfühlen!

Positiv: Ausgewogene Fahreigenschaften, bewährter Antrieb, helle Front- und Heckleuchte, gute Spritzschützer

Negativ: Federsattelstütze: viel Spiel zwischen Tauch- bzw. Standrohr, vordefinierte Dämpferhärte

Batavus Finez E-Go, Test, E-Bike-Test, E-Bike, Kaufberatung

Batavus Finez E-Go im Test: Charakter und Fazit

Sie interessieren sich für das Batavus Finez E-Go Power Exclusive? Mehr Informationen erhalten Sie auf der Batavus-Website.

Batavus Finez E-Go Power Exclusive: Technische Details und Informationen

Reichweite Stadt 79 km
Reichweite Tour >100 km
Preis 3699 Euro
Rad-Gewicht 29,5 kg (mit Pedalen)
Zuladung (Fahrer und Gepäck) 100,0 kg
Rahmenarten und Größen Diamant: 57, 61 cm; Wave: 48, 53*, 57 cm

* Testgröße

Ausstattung des Batavus Finez E-Go Power Exclusive

Rahmenmaterial Aluminium, Intube-Akku
Gabel Federgabel Batavus ­Aeroflow 2
Bremsen Hydraulische Scheibenbremsen Tektro
Schaltung Nabenschaltung Shimano Nexus 8 Gang
Lichtanlage v: Vizi Frontleuchte Tag-/Nachtmodus,h: Spanninga
Bereifung Schwalbe Active Plus
Sonstiges Rahmenschloss, Frontleuchte verstellbar, Gelenkvorbau

­Antrieb

Antriebskonzept Mittelmotor Bosch Active Line Plus
Akkukapazität 625 Wh

Alles zum Großen ElektroRad-Test 2020

ElektroRad-Test 2020: Diese E-Bikes haben wir getestet
Ablauf beim Großen E-Bike-Test: So haben wir getestet
ElektroRad 1/2020: Das erwartet Sie in der großen Test-Ausgabe
Verlosung: E-Bike im Wert von 6000 Euro gewinnen

Radclub

Jetzt den neuen Radclub entdecken!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram