Mehr in unserem aktuellen Heft  
Fahrradlicht mit LED ist besonders gut.

LED im Fahrradlicht – gute Idee von Tip Top

Glühbirne raus, LED rein!

LED im Fahrradlicht – gute Idee von Tip Top

Clever gemacht: Die Firma Tip Top präsentiert zwei Leuchtdioden, die man statt Glühbirnchen in bestehende Gehäuse von Front- und Rücklicht am Fahrrad einsetzen kann – ohne das Gehäuse tauschen zu müssen.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Das ist der Hammer: Zubehör-Spezialist Tip Top, bekannt als Hersteller von Reifendichtmittel und Reflextions-Zubehör, zeigte uns seinen neuesten Coup: zwei Leuchtdioden, die man alternativ zu Glühfaden-Birnchen in bestehende Gehäuse von Front- und Rücklicht am Fahrrad einsetzen kann – ohne das Gehäuse teuer tauschen zu müssen! LED-Licht ist die einfachste Art, sich Sicherheit ans Rad zu holen!

Besonders angetan hat Uwe Doshe, bei Tip Top für den Fahrradbereich zuständig, die „STB“ (Standlichtbirne) Rückleuchte. Sie besitzt zum einfachen Tauschen nicht nur eine passende Schraubfassung, sondern auch einen Gold-Kondensator, der trotz Minigröße bärenstarke Energie für 5 Minuten Standlicht speichert – und so etwa beim Ampelstopp das beruhigende Gefühl schenkt, von hinten gesehen zu werden.

Ganz einfach: Frontlicht heller machen!

Starke 17 Lux-Helligkeit – das sind 70 % mehr als die StVZO fordert – bietet die TipTop-Leuchtdioden-Alternative „FLB“(Frontlichtbirne) für den Frontscheinwerfer– deutlich mehr als die meisten Frontlampen! Mit einem Dreh das Licht auf neusten Stand zu bringen und das ein Fahrradleben lang, ist echt eine clevere Sache! 150.000 Betriebstunden sind im Bereich des Möglichen, anders gesagt: die LED-Technologie an Front- und Heck hält ein Fahrradleben lang …

Ab April in den Fachgeschäften

Der Preis für die Tausch-Birne ist ok: 9,90 Euro wird die leicht austauschbare Rücklicht-Diode inklusive Standlichtkondensator kosten. Die Front-LED wird etwa 12,90 Euro kosten. Sie besitzt keine Standlichtfunktion, da ein dafür Saft bietender Kondensator „Münz-Größe“ hätte und er deshalb keinen Platz im Frontscheinwerfer findet.

Da die Serienproduktion der „Tausch-Birnchen“ erst im Herbst startete, teilt uns Uwe Dohse mit, dass die glühfadenlosen LEDs „nun im Fachhandel verfügbar“ sind. Wir freuen uns darüber, denn diese clevere Innovation ist für Millionen von Fahrrad-Besitzern von höchstem Nutzen!

Mehr Infos dazu/Bezugsquellen-Nachweis: c/o tw handelskontor & vertretungen cdh, Tel.: +49- 2372-914900, welcome@t-wiemann.de

Schlagworte
envelope facebook social link instagram