Mehr in unserem aktuellen Heft  
Fahrsicherheit, Andy Rieger, Coach, E-Bike, Kurvenfahren

Fahrsicherheit Serie: Kurven entspannt auf dem E-Bike meistern

Fahrsicherheit Serie: Kurven auf dem E-Bike entspannt meistern

Fahrsicherheit Serie: Kurven entspannt auf dem E-Bike meistern

In Teil sieben der Fahrsicherheits-Serie mit Bike-Coach Andy Rieger widmen wir uns dem entspannten Kurvenfahren auf dem E-Bike. Was ihr zu beachten habt, erfahrt ihr hier.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Speziell zum Bremsverhalten auf dem E-Bike gibt Coach Andy Rieger nützliche Tipps in der aktuelle Ausgabe unserer Multimedia-Serie zur Fahrsicherheit, die sie in gedruckter Form auch in der ElektroRad 3/2022 nachlesen können.

Fahrsicherheit: Entspanntes Kurvenfahren

Dieses Problem ist so gut wie jedem Biker bekannt: Bei einer hohen Anfahrtsgeschwindigkeit schiebt es einen, ohne vorausschauend das Tempo korrekt anzupassen, aus der Kurve.

Teil 2 der Fahrsicherheit Serie: Sicher mit dem E-Bike bergauf fahren

Das führt zu einer unsicheren Kurvenfahrt und in Folge ab und an sogar bis zum Sturz. Aber auch das langsame – durch eine etwas engere Kurve – Balancieren
lässt einen nicht selten das innere Kurvenbein auf den Boden absetzen, um damit das Umkippen zu vermeiden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

E-Bike mit Leichtigkeit beherrschen

Auch wenn das E-Bike verglichen mit dem normalen Rad ein höheres Gewicht besitzt, kann man es durch eine korrekte Fahrtechnik mit Leichtigkeit beherrschen. Dazu kommt noch ein feines Zusammenspiel von angepasster Geschwindigkeit und dem Ausnutzen des effektiven Kurvenradius – et voilà, und schon wird die eckige Kurve rund!

Teil 4 der Fahrsicherheit Serie: Die richtige Balance auf dem Bike

Tipps für die entspannte Kurvenfahrt auf dem E-Bike

Schulter dreht automatisch
Da man den Kopf bewusst in Fahrtrichtung dreht, folgt die Schulter automatisch. Damit entsteht der Lenkimpuls von selbst.

Ellenbogen leicht gebeugt
Für mehr Sicherheit am Rad sollten die Ellenbogen immer locker und leicht gebeugt sein, da sie als zusätzlicher Federweg mehr Kontrolle über das Vorderrad geben.

Rumpf leicht anspannen
Auch bei der Kurvenfahrt hilft es, den Rumpf leicht anzuspannen. Es gibt einem ein kompakteres Gefühl am Rad.

Maximalen Kurvenradius nutzen
Damit man den Kurvenradius maximal nutzt, wird die Kurve so weit wie möglich außen angefahren. Den Blick führt man danach über die Kurvenmitte weit nach vorne in den
weiteren Wegverlauf. Die blauen Hütchen zeigen den Blickverlauf.

Kopf drehen und weit vorausblicken
Durch das bewusste Drehen des Kopfes in Fahrtrichtung leitet man die Kurvenfahrt ein.

Vor der Kurve bremsen Wichtig ist
es, vor der Kurve die Geschwindigkeit zu reduzieren, damit es einen durch ein zu hohes Tempo nicht aus der Kurve trägt.

Fahrsicherheit, Andy Rieger, Coach, E-Bike, Kurvenfahren

In unserer multimedialen Serie zur Fahrsicherheit auf dem E-Bike gibt Coach Andy Rieger in der siebten Ausgabe wertvolle Tipps zum souveränen Kurvenfahren.

Leichten Druck auf den Lenker der Kurveninnenseite
Damit man eine bessere Radneigung erlangt, ist lediglich ein leichter Druck auf den Griff der Kurveninnenseite nötig. Das macht den Kurvenradius enger und die Kurvenfahrt stabiler.

Kurvenäußeren Fuß nach unten
Indem man das kurvenäußere Pedal nach unten nimmt, senkt man den Körperschwerpunkt am Rad und macht die Kurvenfahrt kontrollierter.

Kurveninneren Fuß nach oben
Um mit dem Pedal nicht am Boden anzustoßen, nimmt man bei einer Kurvenfahrt im Sitzen den kurveninneren Fuß nach oben.

ElektroRad 3/2022, Banner

Hier können Sie die ElektroRad 3/2022 als Printmagazin oder E-Paper bestellen

Schlagworte
envelope facebook social link instagram