Mehr in unserem aktuellen Heft  
Erstkauf: Wege zum E-Bike

Erstkauf: Schritt für Schritt zum Traum-E-Bike

Erstkauf: Schritt für Schritt zum Traum-Bike

Erstkauf: Schritt für Schritt zum Traum-E-Bike

Die Investition in ein Pedelec will wohlüberlegt sein. Viele Erstkäufer vertrauen da dem stationären Handel. Wir haben Brigitte Ade auf dem Weg zu ihrem Traum-E-Bike begleitet.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Auf ihr erstes Erlebnis auf einem E-Bike angesprochen, beginnt Brigitte Ade zu strahlen: „Das war mit einem fetten Grinsen verbunden“, erzählt die 59-Jährige lachend. Es war das Pedelec ihres Mannes, das sie seitdem noch öfter fährt als ihr Gatte selbst. Nun steht der Erstkauf des eigenen E-Bikes an. Aus diesem Grund steht sie im Laden von Markus Unger.

Erstkauf-Beratung beim Händler

Markus Unger ist Inhaber von Vit Bikes, einem nicht ganz alltäglichen Radshop in München. Brigitte Ade will endlich ihr eigenes E-Bike. Für den Alltag, und um endlich das „fette Grinsen“ mit ihrem Mann gemeinsam genießen zu können. Bis es soweit ist, dauert es aber noch etwas. Denn der Erstkauf will wohlüberlegt sein, sagt Händler Markus Unger.

112 getestete E-Bikes: Der Große ElektroRad-Test 2020!

Erstkauf: Weg zum Wunschbike ist lang

Der Weg zum Wunschbike ist lang, erzählt der junge Fachhändler. Egal, ob mit oder ohne Motor. Zwischen drei und sechs Monaten dauert der Prozess im Schnitt bei seinen Kunden von der ersten Überlegung bis zum tatsächlichen Erstkauf. Einen Teil der Zeit verbringt der Kunde dabei im Laden. Denn für die Beratung nehmen sich Unger und sein Team viel Zeit. Eine Stunde mindestens dauert ein Beratungstermin. Ohne den geht es nicht.

Erstkauf: Ergonomische Beratung

Erstkauf: Ergonomische Beratung

Erstkauf: Die Käuferin wird vermessen

Erstkauf: Die Käuferin wird vermessen

Erstkauf: Die Daten werden in den Computer übertragen

Erstkauf: Die Daten werden in den Computer übertragen

Erstkauf: Anpassen des Rads

Erstkauf: Anpassen des Rads

Erstkauf: Beratungstermin ist wichtig

„Kaum jemand kommt einfach rein und will sein Rad sofort mitnehmen“, sagt Unger. Dem verschließe er sich zwar nicht. Viel lieber aber sind ihm diejenigen, die ebenso viel Zeit investieren wollen in ihren Erstkauf wie er selbst. „Denn die – so selbstbewusst bin ich – werden danach auch ihr nächstes Rad guten Gewissens bei mir kaufen.“ Die meisten buchen ihre Beratung online. Dann ist Markus Unger auch ausschließlich für diesen Kunden da.

Hausaufgaben für den Kunden

Doch vorher gibt er dem potenziellen Käufer noch Hausaufgaben mit auf den Weg: Ein Fragebogen, in dem er wichtige Fragen stellt; etwa nach bekannten Beschwerden, der favorisierten Fahrradform und dem angepeilten Budget. Damit bereitet das Team von Vit Bikes eine Vorauswahl an potenziell passenden Fahrrädern für den Beratungstermin vor.

Erstkauf zum Geburtstag

Brigitte Ade gönnt sich ein E-Bike zum Geburtstag. Den Fragebogen hat sie bereits ausgefüllt. Über die Empfehlung eines Freundes ist sie bei Vit Bikes gelandet. Nun sitzen Markus Unger und Brigitte Ade zusammen und gehen den Fragebogen durch. Kurze Zeit später schon steht sie auf der Vermessungsstation von Smart Fit. Damit misst Markus Unger alle wichtigen Punkte am Körper aus und überträgt sie in die dazugehörige Bike-Fitting-Software.Denn Ergonomie ist wichtig – gerade beim Erstkauf.

Lasergenaues Vermessen des Körpers

Nach dem lasergenauen Ausmessen von Schrittlänge, Knie, Schulter, Arm und der Körpermitte spuckt der Computer die ideale Rahmengröße aus. Markus Unger sieht außerdem sofort, welche Räder in seinem Sortiment zu Brigitte Ades Körper passen. Die sportliche Frau spielt seit Jahren voller Leidenschaft Beachvolleyball und will auch den zehn Kilometer langen Weg zum Training mit dem Pedelec fahren.

Knieschmerzen beim Radfahren: Ursache, Wirkung und Bekämpfung

Erstkauf: E-Bike erleichtert den Alltag

Mit einem analogen Rad kommt sie schon mit schweren Beinen an und der Heimweg werde dann nach einem auspowernden Training einfach zu zäh. „Ich weiß, ein E-Bike ist kein Mofa, aber es macht einfach so einen Spaß, mit elektrischem Rückenwind anzufahren.“

Mehr lesen Sie in der aktuellen ElektroRad!

ElektroRad 3/2020, Banner, Ausgabe

Jetzt die ElektroRad-Ausgabe 3/2020 bestellen!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram