Themen-Rad-Routen sehr beliebt

Lekker Radeln quer durch Holland

Dass die Niederlande ein „Fahrradland“ ist, dürfte kein Geheimnis mehr sein. Im Durchschnitt besitzt jeder Niederländer 1,3 Fahrräder und in der Rushhour sind mehr Fahrräder als Autos auf den Straßen.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Dass die Niederlande ein „Fahrradland“ ist, dürfte kein Geheimnis mehr sein. Im Durchschnitt besitzt jeder Niederländer 1,3 Fahrräder und in der Rushhour sind mehr Fahrräder als Autos auf den Straßen. Woran das liegt? Rund 33.000 Kilometer Radwege schlängeln sich durch das Land, in Rotterdam werden die Rotphasen für Radfahrer bei schlechtem Wetter verkürzt und ein Knotenpunkt­system ermöglicht individuelle Radtouren.

Ob durch die Stadt, entlang des Meeres oder durch die weite Landschaft – auf dem „fiets“, wie die Niederländer ihr geliebtes Fortbewegungsmittel nennen, kommt man der niederländischen Kultur am nächsten. Am Wegesrand finden sich oft auch viele kulturelle und kulinarische Highlights, die von der Picknickwiese, über traditionelle Bauerncafés bis zum Schloss reichen. An Land zeigt ein nummeriertes Knotenpunkt-System, wo es langgeht: Ausflügler, die in Eigenregie unterwegs sein möchten, hangeln sich einfach von Punkt zu Punkt, kürzen den Rückweg spontan ab oder erweitern die Tour um ein paar Kilometer. Infotafeln zeigen zusätzlich, was die Umgebung zu bieten hat. Neben Sehenswürdigkeiten sind das häufig Stationen, an denen Radler ihren Akku aufladen können – sei es bei Speis und Trank oder mit Strom fürs E-Bike. Für viele Deutsche ist die Niederlande bereits wie eine zweite Heimat, doch Themen-Rad-Routen, wie beispielsweise die Van Gogh Route, lassen auch sie Land und Leute auf neue Weise kennen lernen – natürlich auf dem Fahrrad.

INFO
www.holland.com/zweiteheimat

Schlagworte
envelope facebook social link instagram