Mehr in unserem aktuellen Heft  
Dänemark ist ideal für einen Fahrradurlaub mit der ganzen Familie
Dänemark ein Paradies für Radler

Dänemark auf dem Rad erleben

Dänemark ein Paradies für Radler

Djursland bietet viele Erlebnisse! Entlang der 250 km langen Küste können Sie mit dem Fahrrad eine abwechslungsreiche Landschaft, gemütliche Städtchen und charmante Handelsstädte erleben sowie den großartigen Nationalpark Mols Bjerge.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Djursland bietet viele Erlebnisse! In einem Abstand von nur 50 x 50 km erwarten Sie kreideweiße Sandstrände, hohe Kalkfelsen und Wasser zum Planschen und Schwimmen. Entlang der 250 km langen Küste können Sie mit dem Fahrrad eine abwechslungsreiche Landschaft, gemütliche Städtchen und charmante Handelsstädte erleben sowie den großartigen Nationalpark Mols Bjerge.

In Djursland finden Sie eine Vielzahl markierter Radwege, die kreuz und quer miteinander verbunden sind. Besonders die Fahrt mit dem Rad auf den Wegen der stillgelegten Bahnschienen ist sehr bequem. Sie führen schnurgerade durch die abwechslungsreiche Landschaft. Probieren Sie zum Beispiel den 45 km langen „Gjerrildbanesti“ von Gjerrild nach Allingåbro aus. Bei Ryomgård trifft dieser Weg auf den „Kaløsti“, der bis zur Kalø Slotsruin weiterführt. Bei Kalø treffen Sie auf den Kulturring, der durch die Landschaft bis hoch zur Anhöhe Agri Bavnehøj und weiter auf Mols herum führt. Die Route geht weiter nach Norden, u.a. an Djurs Sommerland vorbei und bis zur Nordküste von Djursland. Am Fjord und am Meer an der Nordküste erleben Sie die Kulturgeschichte der Küste auf dem Lodsstien und Nordsøstien, die beide am Wasser entlang von Udbyhøj bis Grenaa und weiter nach Ebeltoft führen. Die Tour kann von dort aus auf der stillgelegten Eisenbahnstrecke Gravlestien weitergehen, wo man einen Blick auf die Tiere der Savanne von Ree Park Safari hat.

Mit Fahrradhelm und Badesachen

Dänemark hat keine Berge?! Der Nationalpark Mols Bjerge beweist das Gegenteil. Hier erwarten Radurlauber idyllische Städte und großartige Aussichtspunkte.
Die Route durch die Mols Bjerge ist geprägt von der abwechslungsreichen und hügeligen Eiszeitlandschaft. Am Wegesrand finden sich viele Highlights, z.B. schmucke Fachwerkhäuser in Femmøller Strand, schöne Badestrände, das Naturcenter Strandkær und den höchsten Punkt des Nationalparks Agri Bavnehøj. Entdecken Sie die alten mystischen Hügelgräber aus der Bronzezeit in Trehøje und genießen Sie den Panoramablick über die Landschaft. Von hier haben Sie sogar Aarhus, die zweitgrößte Stadt Dänemarks, im Blick. Ein Teil des Weges führt zudem entlang der Küste und gibt Ihnen die Möglichkeit, den Helm abzulegen und ein Bad in der Ostsee zu nehmen.

 

Routenvorschlag

Mols Bjerge
26 km 127 m, 3 Std. 20 Min.
Sehenswertes: Femmøller By und Strand, Agri Bavnehøj, Trehøje und Strandkær. Übernachtungsmöglichkeiten: Ebeltoft Strand Camping, Lyngsbæk Feriecenter, Krakær Camping, Fuglsøcentret.
Verpflegung: Eigil’s Café.

Auf der Fahrradkarte Djursland finden Sie neben detaillierten Beschreibungen und Tourenmaterial über 15 Routen in Djursland auch vier spezielle Mountainbike-Trails.
www.visitdjursland.de
www.de.nationalparkmolsbjerge.dk

Schlagworte
envelope facebook social link instagram