Mehr in unserem aktuellen Heft  
Leon Cycle, et.cycle, Fatbike, Radfahren, E-Bike, Fahrrad

Leon Cycle: Fatbike ET.CYCLE erweitert Produktpalette

Fatbike ET.CYCLE erweitert die Produktpalette von Leon Cycle

Leon Cycle: Fatbike ET.CYCLE erweitert Produktpalette

Leon Cycle hat eine neue Faltrad-Produktserie präsentiert. Inspiriert vom Spirit amerikanischer Motorräder, bringen die Hannoveraner das Fatbike ET.CYCLE auf den Markt.
TEILE DIESEN ARTIKEL

„Rebellisches Problemkind“ — so bezeichnet Leon Cycle seine neue Faltrad-Produktserie liebevoll, und ja: ein bisschen wie ein Bad Girl oder Boy kommt man sich auf dem ET.CYCLE schon vor, sticht man mit den Ballonreifen auf Deutschlands Straßen doch deutlich aus der Masse heraus.

Leon Cycle präsentiert neues Fatbike

„Wichtig war uns vor allem, ein E-Bike besonders für die junge Zielgruppe zu entwickeln. E-Fatbikes stehen für neugewonnene Freiheit und Unabhängigkeit, ähnlich wie damals, als die ersten Mopeds aufkamen. Der Vorteil allerdings: Für ein E-Bike benötigt man keine Fahrerlaubnis“, so Tanja Pfister, Marketingverantwortliche von Leon Cycle.

Leon Cycle, et.cycle, Fatbike, Radfahren, E-Bike, Fahrrad

Der Gepäckträger an der Vordergabel bietet Platz für Taschen, Rucksäcke oder Bluetooth-Speaker, die mit angebrachten Spanngurten fixiert werden.

Newsticker: Das sind die Neuheiten für die Saison 2021

Seine volle Stärke zeigt ET.CYCLE in unwegsamem Gelände: Die breiten Reifen meistern weiche Untergründe mühelos, wo andere Bikes schon steckenbleiben. Ein leistungsstarker Motor und ein reichweitenstarker Akku versprechen Power und eine Range von bis zu 200 Kilometern. Die F-Serie von ET.CYCLE gibt es in zwei Ausführungen mit unterschiedlicher Akkuleistung.

ET.CYCLE: Allrounder für City und unwegsames Gelände

Die F-Serie eignet sich sowohl für den täglichen Einsatz im Stadtverkehr, ob bei der Fahrt zur Arbeit, zur Uni oder dem lässigen Erkunden der City als auch zum Pesen über Feld- und Waldwege.

Leon Cycle, et.cycle, Fatbike, Radfahren, E-Bike, Fahrrad

Der Felgenmotor von Leon Cycles ET.CYCLE leistet kraftvolle 250 Watt. Mit einer beachtlichen Akku-Kapazität von 1008 Wh (F1000) und 720 Wh (F720) sind Reichweiten bis zu 200 Kilometern möglich.

Über den tiefen Einstieg schwingt man sich bequem auf den Sattel. ET.CYCLE verfügt, im Gegensatz zu herkömmlichen Fatbikes, über eine hydraulische Federgabel, die das Cruisen noch komfortabler macht.

Gewinne Startplätze für E-Bike WM in Ischgl

Gepäckträger am Heck und an der Vordergabel bieten Platz für Taschen, Rucksäcke oder Bluetooth-Speaker, die sich mit angebrachten Spanngurten fixieren lassen. Bei größeren Distanzen, beispielsweise der Fahrt an den Strand oder in den Urlaub, lässt sich ET.CYCLE zusammengeklappt praktisch im Kofferraum eines größeren PKW verstauen.

Der Felgenmotor von Das-Kit leistet kraftvolle 250 Watt. Der Akku erbringt beim großen F1000 eine Leistung von 1008 kWh und ermöglicht eine Reichweite von bis zu 200 km. Das F720 schafft mit 720 kWh bis zu 150 Kilometer.

Fahrrad News: Das gibt es Neues aus der Fahrradwelt

Hydraulische Scheibenbremsen beim F1000 und mechanische beim F720 bringen die 20-Zoll-Reifen des Faltrades sicher zum Stehen, wenn die Ampel mal wieder plötzlich auf Rot schaltet.

ET.CYCLE Faltrad: Spaß- und Entertainmentgarant

„ET.CYCLE ist eine innovative Bereicherung unseres Sortiments. Wir stellen unsere Zielgruppe damit noch breiter auf und bieten wirklich jedem und jeder die Möglichkeit, unwegsames Gelände mit E-Bikes zu erkunden und nebenbei total lässig auszusehen. ET.CYCLE ist ein absolutes Spaß-Bike mit extra viel Power im Bold Design“, so Tanja Pfister von Leon Cycle.

Das ET.CYCLE F720 gibt es ab 1.379 Euro, das F1000 ab 1.979 Euro.

Über Leon Cycle

Leon Cycle ist ein 2014 in Hannover gegründetes Unternehmen, das unter den Markennamen NCM und ET.CYCLE innovative und gleichzeitig kostengünstige Pedelecs und die dazugehörige Technik, wie etwa Motor- und Batterie-Kits der Marken Das-Kit und BionX, für einen weltweiten Markt entwickelt, herstellt und vertreibt.

Leon Cycle, et.cycle, Fatbike, Radfahren, E-Bike, Fahrrad

Der Hannoveraner E-Bike-Hersteller Leon Cycle ließ sich beim Design der Fatbikes ET.CYCLE vom Spirit amerikanischer Motorräder inspirieren.

Leon Cycle stellt viele der wichtigsten Komponenten selbst her, was die Abhängigkeit von internationalen Zulieferern verringert und die volle Kontrolle über Qualität, Geschwindigkeit und Kosten bei Design, Entwicklung, Beschaffung, Fertigung und Vertrieb ermöglicht.

E-Lastenräder: So lief das Pilotprojekt auf Spiekeroog

So werden etwa Rahmen, elektronische Komponenten und Motoren in eigenen Produktionsanlagen in der APAC-Region nach höchsten deutschen Standards gefertigt.

Die Endfertigung für die europäischen Produkte ist weitgehend „Made in Europe“ und wird neben Südkorea vor allem in Frankreich, Rumänien und Tschechien durchgeführt.

E-Bike-Kaufberater 2021, Banner

Das Test-Sammelwerk: 162 E-Bikes für 2021 im Test – jetzt im Radfahren.de E-Bike-Kaufberater!

Die verschiedenen NCM- und ET.CYCLE-Pedelecs und -E-Bikes zeichnen sich durch eine hohe Qualität und Alltagstauglichkeit mit Reichweiten von bis zu 200 Kilometern aus. Bei der Herstellung werden hochwertige Komponenten aus eigener Produktion durch die jeweils besten im Markt erhältlichen Produkte renommierter Markenhersteller wie Tektro (Bremsen), Shimano (Tretlager, Ketten und Getriebe) oder Samsung bzw. Panasonic (Akkuzellen) ergänzt.

In verschiedenen Varianten, etwa E-Mountainbikes, E-Fatbikes, E-Trekkingbikes, E-Citybikes oder kompakte E-Foldingbikes, bieten die NCM- und ET.CYCLE-Pedelecs von Leon Cycle mit Einstiegspreisen ab 1.079 Euro das perfekte Preis-Leistungs-Verhältnis.

Und das mit großem Erfolg: Im Jahr 2020 wurden über 35.000 NCM-Pedelecs allein auf dem deutschen Markt verkauft, der damit einer der wichtigsten Absatzmärkte für Leon Cycle ist. Deutschlandweit ist fast jedes 50. verkaufte Pedelec heute schon ein NCM-Rad. Tendenz steigend.

ElektroRad 4/2021, Banner

Die richtigen Räder und die richtige Vorbereitung für die Radreise, Therapieräder im Fokus, dazu ein 64-seitiges E-MTB-Spezial: Hier können Sie die ElektroRad 4/2021 als Printmagazin oder E-Paper bestellen

Schlagworte
envelope facebook social link instagram